Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
70 Jahre Grundgesetz in der Paulskirche
 

70 Jahre Grundgesetz in der Paulskirche

0

Die Demokratie im Mittelpunkt

Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Heute, am 23. Mai, wird das deutsche Grundgesetz 70 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums finden in der Paulskirche, der Wiege der Demokratie, drei Feierlichkeiten über drei Tage verteilt statt. Der Fokus liegt dabei auf der Bedeutung des Grundgesetzes für das Zusammenleben in der Gesellschaft.
Alljährlich feiert die Stadt Frankfurt den Verfassungstag mit einer Veranstaltung. In diesem Jahr begannen die Festlichkeiten zum Anlass des 70-jährigen Jubiläums schon am Vorabend. Gestern gab es in der Paulskirche einen Festakt mit Podiumsreden, auch das Publikum hatte die Möglichkeit zu Wort zu kommen. Diskussionen über Themen wie die Kunst-, Meinungs- und Religionsfreiheit standen dabei im Mittelpunkt. Dies sollte den demokratischen Gedanken hervorbringen, deshalb wurden auch alle Frankfurter Bürgerinnen und Bürger von der Stadt offen eingeladen.

„Die Paulskirche ist einer der Demokratieorte in unserem Land und ihre Sanierung steht bevor. Wir wollen die Paulskirche zum Demokratiezentrum weiterentwickeln, doch wir warten den Umbau nicht ab. Wir machen selbst den Anfang, mit lebendigen Veranstaltungen, die das Thema Demokratie in den Mittelpunkt stellen.“, betont Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) im Hinblick auf die Bedeutung der Paulskirche als Veranstaltungsort. Ihm liege am Herzen, die Demokratie, in Zeiten, in denen die offene Gesellschaft von Hetzern in Frage gestellt werde, zu verteidigen. Seit heute morgen wird die Veranstaltungsreihe mit „70 Jahre Grundgesetz. Die Würde des Menschen ist unantastbar“ fortgesetzt. An diesem Festakt der Stiftung Polytechnische Gesellschaft und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung nehmen 600 Frankfurter Schülerinnen und Schüler teil. Das Format besteht aus einem vielseitigen Programm: Expertengespräche, Poetry Slam, ein Verfassungs-Quiz und Musik wurde von Frankfurter Jugendlichen organisiert. Dies soll den Schülern das Grundgesetz lebendig vermitteln. „Das Grundgesetz schülernah weiterzugeben gelingt am besten, wenn Jugendliche die Bühne übernehmen und Raum für ihre Sichtweisen, Fragen und Ideen erhalten“, erklärt Kaija Landsberg, Geschäftsführerin der Hertie-Stiftung. Diese Meinung teilt auch Roland Kaehlbrandt, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Polytechnische Gesellschaft. „Demokratie, Freiheit und Grundrechte sind Fundamente unseres Landes. Jede Generation muss sie sich neu erschließen.“

Die Jugend wird auch morgen, am dritten Tag der Feierlichkeiten in der Paulskirche stattfinden. Um 10.30 Uhr soll das Grundgesetz als Symbol der Besinnung auf die Grundpfeiler der Demokratie mit der Bedeutung für Freiheit, Recht und Frieden nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern europaweit den Schülern der 9. Klasse der Schillerschule übergeben werden. „Wir können nicht früh genug damit anfangen, Jugendlichen den Wert dieser Privilegien, die, wie die jüngsten Ereignisse um Populisten und Demagogen zeigen, nicht selbstverständlich sind, zu vermitteln“, sagte Claudia Wolff, Schulleiterin des Gymnasiums.
23. Mai 2019
Marlene Tertilt
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Opernplatzfest vom 26.6.-5.7.
0
Vor der Alten Oper wird gefeiert
Das Opernplatzfest ist jedes Jahr aufs Neue eine Hommage an einen der schönsten Plätze Frankfurts. In diesem Jahr lädt es die Frankfurterinnen und Frankfurter vom 26.6.-5.7. wieder zum Genießen ein. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Nicole Brevoord
 
 
Wohin im Sommer?
0
Bye-bye Winterblues
In Frankfurt ist der Sommer angekommen. Wo lässt es sich bei diesen heißen Temperaturen am besten aushalten, wenn das Wetter wärmer und die Straßen voller werden? Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Wassereinbruch im Einkaufszentrum
0
Es regnet im MyZeil
Am vergangenen Samstag hat es im Einkaufszentrum MyZeil einen Wassereinbruch gegeben. Videos, die zeigen, wie die Regenmassen den Boden überfluteten, gingen in den sozialen Netzwerken viral. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Hans-Dieter Hillmoth geht in den Ruhestand
0
FFH-Chef verabschiedet sich nach 30 Jahren
Hans-Dieter Hillmoth ist seit 30 Jahren Geschäftsführer des Radiosenders FFH. Ende Juni geht er mit 66 Jahren in den Ruhestand. Dem JOURNAL FRANKFURT hat er vorher verraten, was er am meisten vermissen wird und warum er selbst privat kein Radio hört. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Facebook/Hans-Dieter Hillmoth
 
 
Fünf Jahre kostenfreie Sprechstunde
0
Versorgung für alle
Vor fünf Jahren starteten Medizinstudierende der Goethe-Uni ein Projekt, das all denjenigen hilft, die nicht krankenversichert sind. Über 900 Menschen konnten dadurch bereits kostenlos medizinisch versorgt werden. – Weiterlesen >>
Text: ffm/ez / Foto: unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1480