Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
36. Schweizer Straßenfest: 15. und 16. Juni
 

36. Schweizer Straßenfest: 15. und 16. Juni

0

Eine Straße, die lebt

Foto: Martin Joppen Photographie
Foto: Martin Joppen Photographie
Am kommenden Wochenende findet das 36. Schweizer Straßenfests in Sachsenhausen statt. Mit rund 120 Ständen, Kunst, Handwerk, Gastronomie, Kinderspiel-Aktionen, Livemusik – und auch das JOURNAL FRANKFURT ist dabei.
Am 15. und 16. Juni ist es wieder soweit: Die Aktionsgemeinschaft Schweizer Straße lädt ein zur gemeinsamen Feier. Das diesjährige Fest findet auf der Schweizer Straße, der Oppenheimer Landstraße und der Schneckenhofstraße in Frankfurt-Sachsenhausen statt. An zwei Tagen präsentiert sich die „Dribbdebacher“ Einkaufsmeile zwischen Mainufer und Südbahnhof in all ihren Facetten: elegant, multikulturell, anspruchsvoll und ausgelassen.

120 Verkaufs- und Ausstellungsstände

Am Samstag wird von mittags 12 Uhr bis 1 Uhr nachts gefeiert; am Sonntag haben die Stände von 12 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Von 13 bis 19 Uhr haben sonntags auch viele Läden im Gebiet geöffnet. Es werden rund 200 000 Besucherinnen und Besucher beim Fest erwartet. Ihnen wird viel Abwechslung geboten: An 120 Verkaufs- und Ausstellungsständen wird es Essen und Trinken für alle Geschmäcker geben: Feinkostspezialitäten, Biosnacks, traditionell hessische Gerichte und Getränke, Burger und vieles mehr. Auf der „Marktstraße“ finden sich Kunsthandwerk, Mode, Schmuck und allerlei hessischer Nippes. Auch das JOURNAL FRANKFURT ist vertreten: Gleich neben der Volksbank-Bühne kredenzt das Team von Madame Herrlich an der JOURNAL-Bar ausgefallene Cocktails, hausgemachte Limonaden, Eistees und andere Köstlichkeiten. Außerdem gibt es dort unser Frankfurter Perlekettsche, Frankfurter Bändsche und natürlich unsere Hefte. Interessierte Standbesucherinnen und besucher erhalten ein Freiexemplar des JOURNAL FRANKFURT.

Musikalische Abwechslung auf drei Bühnen

Auf den drei Bühnen zeigt sich die Vielfalt des traditionellen Straßenfestes: 14 Live-Acts spannen den Bogen von Pop & Rock bis Soul & Funk, von Liedermachern und Solokünstlern bis zu stattlichen Bands. Ein bekanntes Gesicht wird am Samstagabend auf der Braustüb’l-Bühne zu sehen und vor allem zu hören sein: Kaye Ree, die im vergangenen Jahr einen aufsehenerregenden Auftritt bei „The Voice of Germany“ hatte und alle vier Jurymitglieder von sich überzeugte, tritt mit ihrer neu formierten Band auf und präsentiert ihr aktuelles Album sowie viele ihrer Klassiker. Vier Jahr vorher war Tobi Vorwerk in der beliebten TV-Sendung erfolgreich und tourt seitdem durch ganz Deutschland. Auf der Volksbank-Bühne wird er am Sonntag mit seiner außergewöhnlichen Reibeisenstimme bekannte All-Time-Favourites aus Pop und Rock an der Gitarre interpretieren und auch eigene Songs aus seinem Programm spielen. Dazu das Frankfurter Urgestein Gastone, Frank Bülow, der 1998 unter anderem den Chart-Hit „Rendezvous“ für die Kultband Culture Beat schrieb, Singer/Songwriterin Leonie Jakobi aus Dreieich sowie die Rockabilly-Legenden Boppin’B. Neben Live-Musik wird an der Bionade-Bühne auch wieder DJ Stargate seine Beats auflegen.

Programm für Kinder

Für die kleinen Gäste wird es an beiden Tagen verschiedene Angebote geben: In der Schweizer Straße 39 (bei der Frankfurter Volksbank) können Kinder sich zwischen 12 und 18 Uhr schminken lassen und auf der Hüpfburg herumtollen. Auch auf der Oppenheimer Landstraße warten auf der „Kinderspielstraße“ viele Überraschungen auf die Kleinen.
Aufgrund der geringen Parkplatzkapazitäten am und um den Veranstaltungsraum empfiehlt es sich, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.
 
13. Juni 2019, 12.31 Uhr
jh
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Eingeschränkter Regelbetrieb in Frankfurter Kitas
0
Eine Woche für ein neues Betreuungskonzept
Am Freitag hat die Stadt Frankfurt Richtlinien zum eingeschränkten Regelbetrieb in Kindertagesstätten veröffentlicht. In dieser wurden die am Mittwoch festgelegten Regelungen des Landes präzisiert. Kita-Beschäftigte stellt die Umstellung vor weitere erschwerte Bedingungen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Unsplash
 
 
Innenminister Peter Beuth verurteilt Tat
0
Dietzenbach: Polizei in Hinterhalt gelockt und angegriffen
Am Freitagmorgen haben rund 50 Menschen in Dietzenbach im Landkreis Offenbach Feuer gelegt und anschließend Polizei und Feuerwehr am Einsatzort mit Steinen beworfen. Die Polizei geht von einer „vorbereiteten Aktion“ aus. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Pexels
 
 
Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Anklage gegen einen 24-jährigen mutmaßlichen IS-Anhänger aus Offenbach erhoben. Dieser soll vergangenes Jahr einen Anschlag auf ein Frankfurter Lokal geplant haben. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Harald Schröder
 
 
 
In Kindertagesstätten und -horten soll ab dem 2. Juni wieder ein eingeschränkter Regelbetrieb beginnen. Dafür hat das Land Hessen am Mittwoch einen zwölfseitigen Hygieneplan für die Kommunen vorgelegt. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Politisch motivierte Kriminalität
0
Zahl der rechtsextremen Straftaten steigt
Mehr als die Hälfte aller registrierten politisch motivierten Straftaten 2019 in Deutschland waren rechtsextrem motiviert. Das geht aus dem Jahresbericht zur politisch motivierten Kriminalität (PMK) 2019 hervor. Besonders in Hessen sind die Zahlen gestiegen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1539