eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter

I love Sundays - Neue Partyreihe im Yachtklub

Mit heißen Beats durch den Sommer

Ab Ende Juli lohnt sich ein Besuch im Yachtklub auch am Sonntagnachmittag. Denn in den Sommermonaten laden die DJs Caaspar Houzer und Bob Jackson nun immer ab 16 Uhr zu ihrer neuen Partyreihe "I love Sundays".
Langsam versorgt der Sommer auch die Frankfurter mit Sonne. Ein beliebter Treffpunkt unter Frankfurtern an heißen Tagen eindeutig der Main. Nun schaffen die DJs Caaspar Houzer (Foto) und Bob Jackson mit ihrer Partyreihe „I love Sundays“ einen Grund mehr, die sommerlichen Sonntagnachmittage am Wasser zu verbringen. Im Yachtklub Frankfurt legen die zwei erfahrenen DJs ab dem 31. Juli sieben Wochen lang jeden Sonntag auf.

Bereits um 16 Uhr soll durch gute House Beats und entspanntes Main Flair ein schöner Ausklang zum Wochenende gestaltet werden. Lokale Größen der Houseszene wie Andy Düx, Ziel 100, Peter Latino und Björn Mulik unterstützen die zwei Veranstalter bei ihrem Vorhaben. Das Highlight bildet Bastard Love aus Mexico City am 21. August.

Caaspar Houzer legt bereits seit 1992 auf und war unter anderem lange im Club U60311 zu hören. Zudem veranstaltete er die Eventreihe „Grooveclub“. Nach einem Auslandsaufenthalt ist er nun wieder in Frankfurt aktiv. Und auch Bob Jackson ist schon eine ganze Weile als DJ unterwegs. Doch auch als Producer verschiedener Projekte und als Produzent und Moderator der Radioshows Free-Drift und Radio Dimension machte er auf sich aufmerksam.
Das gemeinsame Projekt „I love Sundays“ soll das Urlaubsgefühl nach Frankfurt holen und ist mit einem Preis von 5 Euro durchaus ein Besuch wert. Ende der Veranstaltung ist um 22 Uhr und somit selbst für Frühaufsteher geeignet.

>> „I love Sundays“ ab 31. Juli 16 Uhr im Yachtclub, Frankfurt. Eintrittspreis: 5 Euro
 
28. Juli 2016, 17.07 Uhr
Jennifer Dück
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nightlife
Ab Dezember wird es eine neue Anlaufstelle für alle Freunde der elektronischen Musik geben. Das Tokonoma öffnet seine Türen im Bahnhofsviertel – mit einem besonderen Konzept, einer Menge Expertise und namhaften Künstler:innen der House-Musik.
Text: Sinem Koyuncu / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
29. November 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Das Geldmuseum
    Geldmuseum der Deutschen Bundesbank | 09.00 Uhr
  • Exil. Erfahrung und Zeugnis
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 10.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Staatsorchester Darmstadt
    Staatstheater Darmstadt | 20.00 Uhr
  • Adventssingen
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Die Weihnachtsgans Auguste
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Lost Places FFM - Die Führung hinter die Kulissen des alten Polizeipräsidiums
    Frankfurter Stadtevents | 16.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Dorothee Elmiger
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Monika Helfer und Michael Köhlmeier (abgesagt)
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr