Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nightlife
Startseite Alle NachrichtenNightlife
I love Sundays - Neue Partyreihe im Yachtklub
 

I love Sundays - Neue Partyreihe im Yachtklub

0

Mit heißen Beats durch den Sommer

Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter
Ab Ende Juli lohnt sich ein Besuch im Yachtklub auch am Sonntagnachmittag. Denn in den Sommermonaten laden die DJs Caaspar Houzer und Bob Jackson nun immer ab 16 Uhr zu ihrer neuen Partyreihe "I love Sundays".
Langsam versorgt der Sommer auch die Frankfurter mit Sonne. Ein beliebter Treffpunkt unter Frankfurtern an heißen Tagen eindeutig der Main. Nun schaffen die DJs Caaspar Houzer (Foto) und Bob Jackson mit ihrer Partyreihe „I love Sundays“ einen Grund mehr, die sommerlichen Sonntagnachmittage am Wasser zu verbringen. Im Yachtklub Frankfurt legen die zwei erfahrenen DJs ab dem 31. Juli sieben Wochen lang jeden Sonntag auf.

Bereits um 16 Uhr soll durch gute House Beats und entspanntes Main Flair ein schöner Ausklang zum Wochenende gestaltet werden. Lokale Größen der Houseszene wie Andy Düx, Ziel 100, Peter Latino und Björn Mulik unterstützen die zwei Veranstalter bei ihrem Vorhaben. Das Highlight bildet Bastard Love aus Mexico City am 21. August.

Caaspar Houzer legt bereits seit 1992 auf und war unter anderem lange im Club U60311 zu hören. Zudem veranstaltete er die Eventreihe „Grooveclub“. Nach einem Auslandsaufenthalt ist er nun wieder in Frankfurt aktiv. Und auch Bob Jackson ist schon eine ganze Weile als DJ unterwegs. Doch auch als Producer verschiedener Projekte und als Produzent und Moderator der Radioshows Free-Drift und Radio Dimension machte er auf sich aufmerksam.
Das gemeinsame Projekt „I love Sundays“ soll das Urlaubsgefühl nach Frankfurt holen und ist mit einem Preis von 5 Euro durchaus ein Besuch wert. Ende der Veranstaltung ist um 22 Uhr und somit selbst für Frühaufsteher geeignet.

>> „I love Sundays“ ab 31. Juli 16 Uhr im Yachtclub, Frankfurt. Eintrittspreis: 5 Euro
28. Juli 2016
Jennifer Dück
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nightlife
 
 
Altbewährte Konzepte ziehen nicht mehr
4
Wieso sterben der Stadt Frankfurt die Clubs weg?
Vergangenes Jahr das Spritzehaus in Sachsenhausen und kürzlich erst das Final Destination im Holzgraben – in Frankfurt, so scheint es, macht ein Club nach dem anderen dicht. Woran das vielbeklagte Club-Sterben liegen könnte. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Gibson Club/Facebook
 
 
Partyreihen Thir(s)ty und High starten in 2019
0
Party ab 30 oder feiern in 100 Metern Höhe
Am kommenden Samstag, den 12. Januar, starten gleich zwei Partyreihen ins neue Jahr: Bei Thir(s)ty wird auch 2019 im Room „erwachsen gefeiert“. Und im 25. Stock des Leonardo Royal Hotels steigt die erste Skyline Party High des Jahres. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: kce
 
 
Final Destination Club schließt
0
Nach 5042 Nächten ist Schluss
Am 12. Januar wird der Final Destination Club schließen. Betreiber Harald Jakob ließ dies in einem Facebook-Post verlauten, in dem er verschiedenste Gründe für das Aus des Clubs nannte. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: Final Destination Club
 
 
 
Die Silvesterpartys 2019 in Frankfurt
0
Countdown, Sektkorken, Bumm - Ab ins neue Jahr!
Na, schon Raketen und Sektflaschen gekauft? Noch nicht? Macht nichts! Einige Locations haben das bereits für Sie erledigt! Wir haben 23 Tipps für die Silvesternacht zusammengestellt – damit das neue Jahr bestmöglich beginnt. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler/Helen Schindler / Foto: pixabay.com
 
 
Farewell 2018 Culture Festival
0
Der Weihnachts-Oststern
Das Beste zum Schluss. Bevor das Jahr 2018 endet, bringt Pino Caruso an diesem Wochenende nochmal Künstler, Kaufleute und Kreative im Alternative-Areal Oststern beim Farewell 2018 Culture Festival zusammen. – Weiterlesen >>
Text: Jens Prewo / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  18