Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nightlife
Startseite Alle NachrichtenNightlife
Drogen, Waffen, Jugendschutz
 

Drogen, Waffen, Jugendschutz

2

Razzia im Frankfurter Nachtleben

Foto: Martin Krolikowski
Foto: Martin Krolikowski
Bei Kontrollen in Gaststätten und Clubs wurden Verstöße gegen das Betäubungsmittel- sowie Jugendschutzgesetz und Hygienemängel festgestellt - unter anderem im Tanzhaus West.
Bei einer Razzia im Frankfurter Nachtleben wurden in Gaststätten und Diskotheken die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes, der Bewachungsverordnung, des Sozialversicherungsgesetzes, der Hygienevorschriften und waffenrechtlichen Bestimmungen sowie Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz kontrolliert. Die Frankfurter Polizei führte zusammen mit der Stadtpolizei und dem Zoll am vergangenen Freitag die Kontrollen in der Innenstadt und im Gutleutviertel durch.

Teils starke Hygienemängel kamen dabei zu Tage, nebst Verstößen gegen die Bewachungsverordnung sowie des Waffengesetz in acht Diskotheken: Teleskopschlagstöcke sowie ein unzulässiges Reizstoffspray wurden sichergestellt, eine illegale Reinigungskraft, die zudem gegen das Aufenthaltsgesetzt verstößt, festgenommen. Eine vermisste 17-Jährige, die der Prostitution nachgehen soll, wurde in Obhut genommen.

Schwere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz gab es im Tanzhaus West im Gutleutviertel. Bei 239 überprüften Personen wurden 28 Vergehen festgestellt – also bei fast jedem achten Besucher. Die Bilanz: ein Blatt LSD, 15 Gramm Ketamin, 24 Gramm Haschisch, 35 Gramm Kokain, 83 Gramm Marihuana sowie 129 Tabletten Amphetamin beziehungsweise Ecstasy.
Teilweise wurden die Rauschmittel im Nachhinein auf dem Boden gefunden, offensichtlich von den Besuchern vor Beginn der Kontrolle dorthin geworfen. Darüber hinaus gab es durch die Sicherstellung eines Einhandmessers einen Verstoß gegen das Waffengesetz sowie zwei Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz zu melden.

Klaus Bossert, Mitarbeiter des Tanzhaus West zum JOURNAL FRANKFURT: "Seitens des Tanzhaus West wird es erstmal kein Statement dazu geben, aber im Rahmen der Initiative "Clubs am Main" wird in Bälde etwas veröffentlicht. Wir waren schließlich nicht die einzigen, die in der letzten Zeit von Razzien betroffen waren".
 
19. Januar 2016, 11.11 Uhr
hen
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Robin Schneider am 21.1.2016, 11:56 Uhr:
Erst wird feste mit allen zusammen gegen das U60311 gewettert und wenn jetzt die Polizei Langeweile hat, sich auch noch beschweren wollen Es sind halt die Geister die man rief.

Never call more ghost than you could deal with.

Dumm gelaufen würde ich mal dreist behaupten.
 
Bryan Hofmann am 20.1.2016, 18:28 Uhr:
sehr, sehr dreist Herr Bossert , statt dass Sie einsichtig werden, stellen Sie dreiste Forderungen und kommen mit Ihrer "Politik", die sehr der IVI , die bei Ihnen im Tanzhaus nun zuhause ist , ähnelt,her . www.journal-frankfurt.de/journal_news/Panorama-2/Razzia-im-Tanzhaus-West-Ecstasy-und-gefaelschte-Mutti-Zettel-23565.html
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nightlife
 
 
Neuer Club von Ardi Goldman
1
Fortuna Irgendwo erzählt Geschichten
Gerüchte gab es schon lange, jetzt stellt Ardi Goldman seine Pläne vor. Schon bald soll der neue Club Fortuna Irgendwo das Frankfurter Nachtleben neu erfinden. – Weiterlesen >>
Text: Jens Prewo / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Ein Projekt wird seit Jahren zerredet: Das Museum of Modern Electronic Music (MOMEM). Wir haben uns mit dem Vordenker des in Gründung befindlichen Museums getroffen, um in Erinnerung zu rufen, was der Stadt entgehen könnte. – Weiterlesen >>
Text: Jens Prewo / Foto: Harald Schröder
 
 
Frankfurter Buchmesse
0
Von der Party zur Party
Die Frankfurter Buchmesse ist in vollem Gang und die ganze Stadt feiert mit. Tagsüber auf der Messe, nachts laden Mousonturm und Atelier Frankfurt zu besonderen Partys ein – ganz im Zeichen des Ehrengastes Norwegen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash/Sarthak Navjivan
 
 
 
Partyreihe „High“
0
Party mit Ausblick
Am Freitag öffnet das Leonardo Royal Hotel seine Türen für die Partyreihe „High“. Neben einem Dance-Mix aus House, Soul, EDM, Hip-Hop und Club-Classics, punktet die Location auch durch ihre Aussicht. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Stadtevents
 
 
MAK präsentiert Musikfestival „El Barrio“
0
Eine Welt für musikalische Entdeckungsreisen
Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen des Museumsuferfestes. Von Freitag bis Sonntag werden siebzehn Bühnen bespielt. Ein alternatives Angebot bietet das Museum Angewandte Kunst mit dem Musik- und Kulturfestival „El Barrio“. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Simon Hegenberg
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  20