Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nightlife
Startseite Alle NachrichtenNightlife
Die Silvesterpartys 2019 in Frankfurt
 

Die Silvesterpartys 2019 in Frankfurt

0

Countdown, Sektkorken, Bumm - Ab ins neue Jahr!

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com
Na, schon Raketen und Sektflaschen gekauft? Noch nicht? Macht nichts! Einige Locations haben das bereits für Sie erledigt! Wir haben 23 Tipps für die Silvesternacht zusammengestellt – damit das neue Jahr bestmöglich beginnt.
Academia de Tango

Mit argentinischer Lebensfreude ins neue Jahr starten: In der Cocina Argentina kann man bei lateinamerikanischer Live-Musik ein Drei-Gänge-Menü genießen. Hier steht das landestypische Roastbeef-Steak im Fokus, aber auch für Gemüse-Liebhaber wird Einiges geboten. Bei Live-Musik von Julio Gordillo und Henry Arias kann das Tanzbein geschwungen werden.

>> Ostend, Sonnemannstrasse 5, ab 19 Uhr, 66 Euro, www.cocina-argentina.de

AG 36 Schwules Zentrum Frankfurt

Mit einer kleinen, aber feinen Party lädt das Switchboard alle Tanzwütigen und Feierfreudigen zum ausgelassenen Jahreswechsel ein. DJ Tostn sorgt für die richtigen Beats. Man darf gespannt sein, denn es wird Überraschungen geben! Toll: Der Eintritt ist frei.

>> City, Alte Gasse 36, ab 22 Uhr, Eintritt frei, www.switchboard-ffm.de/i]

Amarula

Silvester meets Dancehall: Die Amarula Bar im Herzen Frankfurts und Pow Pow Movement laden zur großen Silvesterparty: Für die Dance Performances sind die Girls von Mad Diversity aus Berlin am Start, die die Stimmung so richtig anheizen.

>> City, Stiftstraße 32, ab 22 Uhr, 15 Euro, www.amarula-bar.de

Batschkapp

Unter dem Motto „Alles 90er und andere Ohrwürmer“ wird in der Batschkapp das neue Jahr eingeläutet. Dazu gibt es ein leckeres Essensangebot „All Night Long“ und 100 Liter Glühwein for free. Das Highlight ist das große Outdoor-Feuerwerk!

>> Seckbach, Gwinnerstraße 5, ab 22 Uhr, 16,50 Euro, www.batschkapp.tickets.de

Börsenkeller

Der Börsenkeller lädt zur Uni-Silvester-Party: Schon seit 11 Jahren wird zu Silvester im Frankfurter Börsenkeller und im Bull & Bear wild und zügellos Silvester gefeiert. Auch dieses Jahr wird wieder auf zwei Floors zu Black, House und Party-Classics in the Mix getanzt.

>> City, Schillerstraße 11, ab 21 Uhr, VVK ab 19 Euro/AK ab 25 Euro, www.facebook.com/events/270936453304139/

Dreikönigskeller

Auch im Dreikönigskeller wird das neue Jahr gebührend begrüßt. Die Silvesternacht wird zum Tag: Feierwütige, Tanzwillige und Neujahrsfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Denn hier soll das neue Jahr so begonnen werden, wie das letzte aufgehört hat: phänomenal!

>> Sachsenhausen, Färberstraße 71, ab 21 Uhr, Eintritt frei, www.dreikoenigskeller.eu

Gibson

Im Gibson wird eine glamouröse „Kiss of the Dragon“ Silvesternacht gefeiert. Dabei tauchen Gäste in die asiatisch inspirierte Drachenwelt ab. Neben einer Champagner-Bar mit Welcome Drinks gibt es eine Sake Bar, Fortune Cookies und kleine Überraschungen.Dazu legen Gibson Allstars Le Alen, Oli Roventa, DJ E-Roll und der Mainact der Nacht Nick Russo aus Brooklyn auf.

>> City, Zeil 85-93, ab 22 Uhr, VVK: 40 Euro/AK: 45 Euro, www.gibson-club.de

HoRsT

Im HoRsT beginnt der Silvesterabend mit einem Konzert von Gastone. Die Band um Giuseppe Porrello ist eine bekannte Größe im Rhein-Main-Gebiet. Später am Abend legen DJ Monsieur Schnürschuh und Britta* und der Rosa Fuchs auf. Für alle, die sich mal zwischendurch ausruhen wollen, ist ebenfalls gesorgt, denn der Club bietet auch Sofas und sonstige Sitzgelegenheiten zum Chillen.

>> Gallus, Kleyerstraße 15, Konzert ab 20 Uhr, VVK: 23 Euro/AK: 25 Euro, Party ab 24 Uhr, 10 Euro, www.horst-ffm.de

Jazzkeller

Im Jazzkeller gibt’s den Klassiker „Jazzkeller's DanceNite“ mit Original Soul & Funky Grooves. Das Besondere an der Party ist, dass es nichts Besonderes gibt. Anstelle eines Buffets sind ein Brezel- und Obstkorb inbegriffen.

>> City, Kleine Bockenheimer Straße 18a, ab 22 Uhr, 15 Euro, www.jazzkeller.com

Kunstverein Familie Montez

Im Kunstverein Familie Montez feiert man an Lola‘s Silvestersause: Musikalisch wird der Abend begleitet von der DJ Legende Dmitry aus Moscow. Es geht los mit Pop, Rock und Vodka, zu späterer Stunde wird immer mehr elektrisiert mit Dark Techno. Das Motto: Wir ballern bis zum frühen Morgen des Jahres, in dem alles besser wird: die Musik, die Partys, das Leben!

>> Ostend, Honsellstraße 7, ab 23 Uhr, 10 Euro, www.kvfm.de

Margarete

In der Margarete wird Silvester wild und golden. Gefeiert wird im Stil und Ambiente der 1920er Jahre mit Champagner, Buffet, Eisbombe und Tanz. DJ Till sorgt für den passenden Swing mit den besten Hits von heute und den letzten drei Jahrzehnten. Es gibt drei Ticketkategorien: das Party-Ticket, das Dinner & Dance-Ticket und das VIP-Ticket.

>> City, Braubachstraße 18, Party-Ticket ab 21.30 Uhr, ab 29 Euro; Dinner & Dance-Ticket ab 18.30 Uhr, 89 Euro; VIP-Ticket ab 18.30 Uhr, 139 Euro, www.margarete-restaurant.de

Mosaik Jazz & Chanson Bar

Die Mosaik Jazz & Chanson Bar bietet zu Silvester ein reichhaltiges Menu. Als Vorspeise kann man zwischen Zwiebelsuppe oder Kürbiscremesuppe wählen, beim Hauptgang zwischen Lammsteak oder Rindersteak mit Röstkartoffeln und Möhren. Als Dessert gibt es Chamia Parfait oder Mousse au Chokolat mit Schokoeis. Ansonsten kann man aus dem gewohnten Menu wählen. Musikalisch wird der Abend durch ein DJ Programm aus Oldies, Soul und Pop begleitet. Der Eintritt ist frei.

Bornheim, Freiligrathstraße 57, 21.00 Uhr – 4.00 Uhr, 38 Euro, www.mosaik-jazzbar.de


Nachtleben

Unter dem Motto „Ring, Ring.... 2019 is calling“ lädt das Nachtleben zu einer Silvestersause ein. Mitten in der City kann auf zwei Floors und in einem Außenbereich gefiert werden. Ganze drei DJ-Teams – das Batschkapp XL, die Disco Frankfurt und We love 90s! – sorgen für die Musik, die hauptsächlich auf die 90er und Charts setzt. Die ersten 500 Gäste erhalten einen Sekt, es gibt ein Schokoladen Buffet und LED Sticks.

Innenstadt, Kurt-Schumacher-Straße 45, ab 22 Uhr, 12 Euro, batschkapp.tickets.de/de/blog/2-nachtleben_partys


Orange Peel

Die schwul-lesbische Silvesterparty in Frankfurt. Kelly Heelton und Jessica Walker präsentieren das Milk´n´Cream – Silvester Special for gays, lesbian and friends auf zwei Floors im Orange Peel. Verschiedenste DJs legen einen Mix aus Charts, Pop,House, R’n`B, Hip Hop, Electro und Progressive auf. Kleine Snacks und frisches Obst werden serviert und alle Gäste, die bis 23:50 Uhr erscheinen, erhalten zum Anstoßen auf das neue Jahr 2019 einen Welcomesekt.

Bahnhofsviertel, Kaiserstraße 39, ab 23 Uhr, 20 Euro, www.milkncream.de


Ponyhof

Im Ponyhof erhalten die ersten 50 Gäste einen 3 Euro Getränkechip. Darüber hinaus ist bis 24 Uhr Happy Hour, die Longdrinks kosten 3 Euro, Shots 1 Euro. Getanzt wird auf Party/Dance/Hits - Best of all Decades. Der Ponyhof bittet darum, keine Böller/Knaller mitzubringen!

Sachsenhausen, Klappergasse 16, ab 23 Uhr, 8 Euro, de-de.facebook.com/events/1240181796120894/


Saalbau Bornheim

Der 1. Frankfurter Taxi Sportschützenverein e.V. lädt zu einer Silvesterparty im Saalbau Bornheim ein. Im großen Saal wird die Coverband Spit spielen, im Foyer legt DJ André Migot einen bunt gemischten Musik-Mix auf. Im Eintritt ist der Mitternachts-Sekt enthalten.

Bornheim, Arnsburger Straße 24, ab 19 Uhr, 22 Euro, www.saalbau.com


Silbergold

Im Silbergold wird Silvester mit Indie Musik zelebriert. Dazu lädt das Fanklub Dj Team – Cris aus dem Silbergold, Leo.part und Alex Unrath von Indie Universe. Der kleine alternative Club wartet wie gewohnt mit stylisher Kubus-Deko und einem Kickertisch im Foyer auf.

Innenstadt, Heiligkreuzgasse 26, ab 0.30 Uhr, 10 Euro, de-de.facebook.com/events/331641177561269/


Tanzhaus West & Dora Brilliant

Das Tanzhaus West zündet zusammen mit dem Dora Brilliant ein musikalisches Feuerwerk zu Silvester. Sage und schreibe 20 DJs werden für Beats, Stimmung und rastlose Beine sorgen. Genretechnisch ist fast alles vertreten, was die elektronische Musik zu bieten hat. Konfetti – Yippie!

Gutleutviertel, Gutleutstraße 294, ab 22 Uhr, 17,50 Euro, www.tanzhaus-west.de


The Cave

„Party Royale – Silvester für Könige der Nacht“ ist der Titel der Silvesterparty im The Cave. Viele Specials werden angeboten: Sektempfang, Erdbeerlimes für 1 Euro, Snacks, Lights, Free Shotrounds und Deko. Musikalisch legen Mr. Orange und DJ Evangel alles auf, was die letzten 20 Jahre im The Cave lief – Rock, Metal und deren Spielarten.

Innenstadt, Brönnerstrasse 11, ab 22 Uhr, 10 Euro, the-cave.rocks/


Velvet Club

Wie schon seit 13 Jahren bleibt der Velvet Club seinem Programm zu Silvester treu. Drei Djs – Leonardo Aquino und DJ Icon auf dem Mainfloor, Le Sk!m im Keller – legen Mixed Music, House und Hip Hop auf. Es wird ein Feuerwerk, eine Lichtshow geben. Kostenlose Süßigkeiten die ganze Nacht sind ebenfalls inklusive. Der Dresscode wird als Style und Glamour beschrieben.

Bahnhofsviertel, Weißfrauenstraße 12-16, ab 22 Uhr, 25 Euro, www.velvet-ffm.de


You Grand

Mit seinem einmaligen Ambiente lädt das Basement des Eurotheums, das You Grand, zu einer besonderen Silvester Party ein – der Masquerade Silvester Party. Wie der Titel es schon ankündigt, sind neben Abendgarderobe, also Abendkleid oder Smoking/dunkler Anzug, Masken erwünscht. DJ DaSilva wird für Partyhits aus allen Dekaden sorgen. Für einen Mitternachtssnack wird gesorgt.

Innenstadt, Neue Mainzer Straße 66, ab 21 Uhr, Partyticket 40, VIP Ticket 50 Euro, z-upload.facebook.com/events/237882263558523/


Zoo-Gesellschaftshaus

Zu Silvester sind im Zoo-Gesellschaftshaus alles Nachtschwärmer ab 30 Jahren eingeladen. Die Coverband Sixpash sorgt für einen Pop & Rock – Mix auf der Bühne, während DJ Marc auf dem Dancefloor einen Pop & Rock – Mix auflegt. Für die erste Stunde gibt es zwei Getränke zum Preis von einem. Im Preis ist sogar eine Übernachtung Hotel "Alexander am Zoo" inklusive Frühstücksbuffet (8-12 Uhr) enthalten.

Ostend, Alfred-Brehm-Platz 16, ab 20 Uhr, 25 Euro, www.silvesternight.de/30plus/


Zoom

Die Hit Happens Residents, Basti 1210 & The Cooleau, zu erleben jeden Samstag im Zoom, legen auch an Silvester einen Mix aus Classic Hip Hop, Electro und House, Indie-Dance und Rock auf. Bis 0.00 Uhr gibt’s im Zoom noch einen Begrüßungssekt, um 2 Uhr Brötchen und Gebäck umsonst oben drauf.

Innenstadt, Brönnerstraße 5-9, ab 22 Uhr, 16 Euro, www.zoomfrankfurt.com
25. Dezember 2018
Karl Linsler/Helen Schindler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nightlife
 
 
Im Gespräch mit den Machern des Gibson
0
Madjid Djamegari: „Der Club ist wie unser Kind“
Das Gibson, einer der bekanntesten Clubs der Stadt, feiert am Samstag 7-jähriges Bestehen. Mit dem JOURNAL FRANKFURT haben die beiden Geschäftsführer Madjid Djamegari und Bastian Bernhagen über ihr Erfolgsgeheimnis und Zukunftspläne gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Gibson Club
 
 
Auf Final Destination folgt Freud
0
Sidney Spaeth eröffnet Pop-up-Off-Location
Im Gewölbekeller des ehemaligen Final Destination veranstaltet Sidney Spaeth seit Anfang April wilde Fetisch- und Techno-Partys. Öffnungszeiten existieren nicht, die Betriebsdauer der Pop-up-Location Freud ist ungewiss. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Im Gespräch mit Bernd Breiter
1
Feiern in der Schwerelosigkeit
Bernd Breiter ist Macher des World Club Dome, dem größten Club der Welt. Am Montag, den 25. März veranstaltet er zum zweiten Mal einen Club in der Schwerelosigkeit: den Zero Gravity 2.0. Im Gespräch verrät er, wie er auf die Idee kam und welche Stars an Board sein werden. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: World Club Dom/Niclas Ruehl
 
 
 
7 – Party with a view
0
Den Frühlingsanfang feiern
Am kommenden Samstag, den 9. März wird mit der Partyreihe 7 – Party with a view der langersehnte Frühlingsanfang gefeiert. Das JOURNAL FRANKFURT verlost 2x3 Gästelistenplätze für die Party auf der 7. Etage des Leonhard’s. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: kce
 
 
Die 5. Jahreszeit hat begonnen – das bedeutet fünf Tage lang Ausnahmezustand. Wer über 30 ist und noch auf der Suche nach einer Party, bei der er richtig die Sau rauslassen kann, ist mit dem 30 Plus Faschingsspezial im Südbahnhof gut beraten. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: kce
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  19