eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Deutsche Bahn
Foto: Deutsche Bahn

Rettomat

Gerettete Lebensmittel am Hauptbahnhof

Fahrgäste, die sich am Frankfurter Hauptbahnhof noch für ihre Reise eindecken wollen, können ab sofort auf das Angebot des Snackautomatens „Rettomat“ zurückgreifen. Dieser ist mit Lebensmitteln bestückt, deren Mindeshaltbarkeitsdatum kurz vor dem Ablauf steht.
Zwischen Gleis 3 und 4 finden Reisende am Frankfurter Hauptbahnhof ab sofort einen neuen Snackautomaten. Das Angebot darin hebt sich von den übrigen ab, denn der sogenannte „Rettomat“ soll nicht nur gesundes Essen bieten, sondern auch Lebensmittel, die überschüssig beziehungsweise kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums stehen, wie die Deutsche Bahn (DB) in einer Mitteilung erklärt.

Der „Rettomat“ soll den Bahnhof attraktiver machen und „ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit“ setzen, so die DB. Neben Bio- und Superfood-Snacks, wie Nüsse oder Proteinriegel, sollen auch Getränke rund um die Uhr zur Verfügung stehen – und zwar deutlich günstiger als im Handel, wie es vonseiten der DB heißt. Verantwortlich für den Inhalt ist eine Kooperation mit dem Berliner Start-up Sirplus, das überschüssige Lebensmittel in Rettermärkten und im Onlineshop zurück in den Kreislauf bringt.

Der Rettomat ist der erste seiner Art in Frankfurt. Zuvor wurde das Konzept vergangenes Jahr am Berliner Zukunftsbahnhof Bornholmer Straße getestet.
 
26. Juli 2021, 12.41 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nachhaltigkeit
Von Selbstanbau bis Streetfood: Vom 16. bis 26. September findet die achte Ausgabe des Aktionsformats Klimagourmet 2.1 statt. Die Veranstaltungen drehen sich rund um Ernährung und Klimaschutz. Herzstück ist eine Wanderausstellung in der Stadtteilbibliothek Rödelheim.
Text: Margaux Adam / Foto: Claudia Simmchen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
18. September 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Norma
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Stadttheater Gießen | 20.00 Uhr
  • Delian Quartett
    Schloss Johannisburg | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Quichotte
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Der kleine Prinz
    Velvets Theater | 20.00 Uhr
  • Sommersprossen – oder die Verwunderung des Menschseins
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
Kinder
  • Stein auf Stein
    Theaterhaus | 17.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tapeworms und Daens
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Tobias Weindorf Trio
    Stadtkirche | 19.30 Uhr
  • LandesJugendJazzOrchester Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kunst
  • Ersatzkunst in Frankfurt. Die Wüsten-Jahre 1975-1985
    AusstellungsHalle | 14.00 Uhr
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Gerald Domenig und Thomas Bechinger
    Kai Middendorff | 11.30 Uhr
Kinder
  • Pop-Up Dinner – Vom Acker auf den Tisch
    Dottenfelderhof | 16.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr