eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Mainova AG
Foto: Mainova AG

Gallusviertel

Rechenzentrum soll neues Wohnquartier heizen

In dem Wohnquartier „Westville“ im Gallusviertel sollen künftig 1300 Wohnungen entstehen. In einem Pilotprojekt sollen diese zu mindestens 60 Prozent mit Abwärme eines Rechenzentrums versorgt werden. Das Projekt soll 2023 beginnen.
Frankfurt gilt als Hauptstadt der Rechenzentren, zahlreiche Betreiber haben sich am Main angesiedelt. Doch neben einem hohen Stromverbrauch erzeugen die Zentren zusätzlich enorm viel Wärme. Diese soll nun effizienter genutzt werden: In einem Pilotprojekt im Gallusviertel sollen künftig die rund 1300 entstehenden Wohnungen des Wohnquartiers „Westville“ mit Wärme versorgt werden. Am Donnerstag wurde die Kooperation des Frankfurter Energieversorgers Mainova mit dem Projektentwickler und Telehouse Deutschland, dem Betreiber des Rechenzentrums, vorgestellt.

„Die geplanten rund 1300 Neubauwohnungen sowie Gewerbeeinheiten am südwestlichen Rand des Frankfurter Gallusviertels mit einem Jahresbedarf von 4000 Megawattstunden (MWh) werden künftig zu mindestens 60 Prozent aus der Abwärme des benachbarten Rechenzentrums versorgt“, teilte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) mit. Das Projekt sei in dieser Größenordnung deutschlandweit einmalig und zeige, was in Sachen Klimaschutz künftig noch möglich sei.

Die übrigen 40 Prozent sollen durch die Fernwärme aus den Heizkraftwerken der Mainova ergänzt werden. Durch diese Kombination gewährleiste das Pilotprojekt „eine langfristig günstige, sichere und nachhaltige Wärmeversorgung“, so Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender der Mainova. Im Vergleich zu konventioneller Wärmeerzeugung könne man dadurch bis zu 400 Tonnen Co2 pro Jahr einsparen.

Der Beginn der Wärmelieferung ist ab Anfang 2023 vorgesehen. Neben rund 1300 Mietwohnungen sollen in dem neuen Wohnquartier an der Kleyerstraße rund 1200 Tiefgaragenstellplätze, drei Kitas sowie Gewerbe- und Einzelhandelsflächen entstehen. Der Abschluss der Arbeiten ist bis Mitte 2025 vorgesehen.
 
9. Juli 2021, 13.03 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nachhaltigkeit
Frankfurter Wochenmärkte
Einweg-Plastiktüten ab Oktober verboten
Frankfurts Wochenmärkte sollen frei von umweltschädlichen Einweg-Plastiktüten werden. Ab dem 1. Oktober müssen sich Händler:innen sowie Marktbesucher:innen auf alternative Verpackungen wie Jutebeutel oder Pfandsysteme umstellen.
Text: mad / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
23. Januar 2022
Journal Kultur-Tipps
Gastro
  • Perfekte Torten
    Die Genussakademie Fressgass | 11.00 Uhr
  • Sonntagsbrunch
    Primus-Linie | 11.00 Uhr
  • Gag & Breakfast
    ShowSpielhaus Main Taunus | 10.00 Uhr
Gastro
  • Perfekte Torten
    Die Genussakademie Medienhaus | 11.00 Uhr
  • Sonntagsbrunch
    Primus-Linie | 11.00 Uhr
  • Gag & Breakfast
    ShowSpielhaus Main Taunus | 10.00 Uhr
Gastro
  • Perfekte Torten
    Die Genussakademie Medienhaus | 11.00 Uhr
  • Sonntagsbrunch
    Primus-Linie | 11.00 Uhr
  • Gag & Breakfast
    ShowSpielhaus Main Taunus | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Sophia, der Tod und ich
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • Die Präsidentinnen
    Frankfurter Autoren Theater | 18.00 Uhr
  • Corpus Delicti
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Wartburg | 19.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Frankfurter Opern- und Museumsorchester (abgesagt)
    Alte Oper | 11.00 Uhr
  • Nabucco
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • Staatsorchester Darmstadt und Sian Edwards
    Staatstheater Darmstadt | 11.00 Uhr
Kunst
  • Paula Modersohn-Becker
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Kuriose Kommunikation
    Museum für Kommunikation | 11.00 Uhr
  • Das ist Leder! Von A bis Z
    Deutsches Ledermuseum | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Gabrielle Kancachian und Gregor Praml
    Mousonturm | 19.30 Uhr
  • The Baseballs
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Jesus Piece
    Kesselhaus | 20.00 Uhr
Kinder
  • Wir – So!
    Theaterhaus | 15.00 Uhr
  • Frau Holle
    Kinder- und Jugendtheater Frankfurt | 16.00 Uhr
  • Geschichten aus dem Bilderwald
    Städel Museum | 11.00 Uhr