Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nachhaltigkeit
Startseite Alle NachrichtenNachhaltigkeit
Brotboxaktion für Erstklässler
 

Brotboxaktion für Erstklässler

0

Für einen gesunden Schulstart

Foto: Umweltforum Rhein-Main eV
Foto: Umweltforum Rhein-Main eV
Damit Frankfurts Erstklässler gesund und fit in ihre Schullaufbahn starten, verschenkt das Umweltforum Rhein-Main 8.000 Bio-Brotboxen an die neuen Schüler. Zum Packen der Boxen werden noch Helfer gesucht.
Bereits zum 12. Mal dürfen sich Erstklässler über Brotboxen für den Schulstart freuen. Unter der Schirmherrschaft von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig packt das Umweltforum Rhein-Main 8.000 Bio-Brotboxen für Frankfurts ABC-Schützen, um zu zeigen, wie wichtig ein gesundes Frühstück für einen guten Start in den Tag ist.

Damit die Kinder am 21. August ihre Brotboxen bekommen können, ist das Umweltforum auch in diesem Jahr wieder auf ehrenamtliche Hilfe beim Befüllen und Verpacken der Boxen angewiesen.

Die Packaktion für die Bio-Brotboxenn beginnt am Sonntag, 20. August, um 15 Uhr, in den Lagerräumen der Firma Grundhöfer GmbH in der Johann-Georg-Fahr-Anlage 1 (gegenüber dem Frischezentrum in Ffm-Kalbach). Für Getränke und Verpflegung wird gesorgt.

Wer helfen möchte, wird gebeten, sich telefonisch unter 069- 212-39476 zu melden oder eine Email an b.neumann@umweltforum-rhein-main.de zu schicken.
 
30. Juli 2017, 15.05 Uhr
nic/ kus
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nachhaltigkeit
 
 
Bund zeichnet Förderprogramm aus
0
Frankfurt frischt das Stadtklima auf
Das lokale Förderprogramm „Frankfurt frischt auf – 50% Klimabonus“ wurde bei dem bundesweiten Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2019“ mit 25 000 Euro ausgezeichnet. Prämiert wurde das Programm für seinen integrativen Ansatz. – Weiterlesen >>
Text: ahe / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
Die Frankfurter Stadtverwaltung stellt den Einkauf von Arbeitskleidung auf regional und fair produzierte Waren um. Ein Großteil der angebotenen Kleidung wird von der Fair Wear Foundation zertifiziert, gab die Stadt bekannt. – Weiterlesen >>
Text: ffm/nre / Foto: nb
 
 
Unter dem Titel „Raus aus der Klimakrise – wie können wir der Heißzeit begegnen?“ diskutieren Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Atmosphärenforscher Professor Joachim Curtius über die Folgen des Klimawandels in und außerhalb von Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Prof. Joachim Curtius © Uni Frankfurt/Uwe Dettmar
 
 
 
Mainbecher-Tour
0
Mission Nachhaltigkeit
Auf Akquise-Tour mit Axel Heilmann vom Mainbecher-Team zeigt sich: Das Mehrweg-Projekt baut langsam eine solide Basis auf. Fast 50 Gewerbetreibende in Frankfurt nehmen mittlerweile teil. Doch es gibt noch viel zu tun, bevor es sich etabliert haben wird. – Weiterlesen >>
Text: Laura Genenz / Foto: @ FES
 
 
Folgen des Klimawandels
2
Der Stadtwald darbt
Dem Frankfurter Stadtwald geht es nach zwei trockenen Sommern schlecht. Rund 97 Prozent der Bäume weisen Schäden auf. Das ergab der diesjährige Waldzustandsbericht, der ein besorgniserregendes Bild zeichnet. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: Nicole Breevord
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  7 
 
Nachhaltigkeit
Alle sechs Monate ist das Journal Frankfurt Teil des N-Klubs – einem Nachhaltigkeitsnetzwerk. Und dazwischen? Schreiben wir hier über die ökologischen Lebensaspekte unserer Stadt.