Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nachhaltigkeit
Startseite Alle NachrichtenNachhaltigkeit
1. Sustainable Lifestyle Festival im Hafenpark
 

1. Sustainable Lifestyle Festival im Hafenpark

0

Klimaschutz ist bunt und kreativ

Foto: Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Foto: Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Am 16. Juni findet erstmals das „Sustainable Lifestyle Festival – Jugend & Nachhaltigkeit im GrünGürtel“ am Main nahe des Hafenparks statt. Die Veranstaltung bietet unter anderem klimafreundliches Essen, Aktionsstände und Informatives zu Klima und Energie.
Zum ersten Mal findet am kommenden Sonntag das Sustainable Lifestyle Festival rund um die Themen Klima und Nachhaltigkeit statt. Bei Musik und klimafreundlichem Essen können sich Interessierte an Aktionsständen zu Klima und Energie, Ressourcenschutz und Mobilität informieren. Angestrebt wird ein geselliger Austausch über Zukunftsfragen. Das Jugend-Festival wird von einer Gruppe junger Leute im Freiwilligen Ökologischen Jahr an Frankfurter Einsatzstellen organisiert und zusammen mit zahlreichen Partnern, unterstützt von Umweltlernen in Frankfurt, angeboten. Es ist Bestandteil des städtischen Bildungsprogramms „Entdecken, Forschen und Lernen im Frankfurter GrünGürtel“ und wird von Umweltamt und Stadtschulamt getragen.

Wie verändert mein Burger das Klima? Wer ist CO2-neutral unterwegs? Wie geht Verpacken ohne Müll? Was hat mein Einkauf mit dem Klima zu tun? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich das Festival in entspannter Atmosphäre. Denn wie man nachhaltig leben kann, beschäftigt junge Menschen mehr und mehr. In Frankfurt sind Initiativen und Formate entstanden, mit denen eine nachhaltige Entwicklung vorangetrieben wird. Dabei geht es um kleine Schritte und große Würfe für einen zukunftsfähigen Lebensstil. Beim Festival werden vielfältige Ideen ausgetauscht und tolle Angebote ausprobiert unter dem Motto: Klimaschutz ist bunt und kreativ.

Auf dem Programm steht Musik von den jungen Bands GoldLand und JamBox sowie von DJ Lescano. Man kann Leckeres von Foodtrucks ausprobieren, Klamotten tauschen, beim Flohmarkt einkaufen und an Upcycling-Aktionen teilnehmen. Zum Tauschen und zum selbst Bedrucken können Klamotten und ein T-Shirt mitgebracht werden.

>> Sustainable Lifestyle Festival, 16.6., 15-20 Uhr, Hafenpark Frankfurt Ost
14. Juni 2019
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nachhaltigkeit
 
 
Baumsterben und Niedrigwasser
5
Frankfurts Ökosysteme sind gestresst
Trockenheit und hohe Temperaturen führen in Frankfurt zu kritischen Niedrigwasserständen. Auch viele kranke oder tote Bäume müssen gefällt werden. „Eine Folge des Klimawandels“, sagt Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Bündnis 90/Die Grünen) und ruft zum Handeln auf. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Workshop „Werkzeuge des Wandels“
1
Gemeinsam Umweltschutz trainieren
Zum ersten Mal veranstaltet das Umweltschutzprojekt „Heddernheim im Wandel“ einen Workshop. Teilnehmende erarbeiten darin Strategien, wie ein klimafreundlicher Gesellschafts- und Kulturwandel in ihrer Heimat weiter vorangebracht werden kann. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: © Stadt Frankfurt am Main
 
 
UN-Preis für biologische Vielfalt
0
Eine blühende und lebendig summende Stadtoase
Der Verein Bienen-Baum-Gut e.V. erhielt am vergangenen Freitag den UN-Preis für biologische Vielfalt für sein Projekt „Ein Bienenbaum-Wipfelpfad im Herzen Frankfurts“. Hier leben Bienen noch so, wie sie es auch in der Natur tun würden – und der Mensch schaut zu und lernt. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Ruth Perk
 
 
 
Verleihung des UN-Preises für biologische Vielfalt
0
Ein Bienenbaum-Wipfelpfad im Herzen Frankfurts
Der Verein Bienen-Baum-Gut erhält für sein Projekt in Frankfurt am Freitag den UN-Preis für biologische Vielfalt. Auf Deutschlands erstem Bienenbaum-Wipfelpfad im Ostend können Interessierte der Honigbiene in dessen natürlichem Lebensraum näherkommen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Pixabay
 
 
Frankfurt sucht Teams fürs Stadtradeln 2019
0
Radeln für ein gutes Klima
Beim Stadtradeln geht es darum, innerhalb von 21 Tagen so oft wie möglich das Fahrrad zu benutzen und dadurch CO2 zu vermeiden. Mitmachen können alle, die in Frankfurt leben, arbeiten, zur Schule gehen oder studieren. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Radfahrer im Rebstock © Umweltamt Frankfurt am Main, Eckhard Krumpholz
 
 
<<
<
1  2  3  4 
 
Nachhaltigkeit
Alle sechs Monate ist das Journal Frankfurt Teil des N-Klubs – einem Nachhaltigkeitsnetzwerk. Und dazwischen? Schreiben wir hier über die ökologischen Lebensaspekte unserer Stadt.