eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: © Ioki GmbH
Foto: © Ioki GmbH

RMV On-Demand-Projekt

Unterwegs mit dem emissionsfreien Shuttle

Ab 2021 wird es im Nahverkehrsgebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbunds möglich sein, sich elektro- oder wasserstoffbetriebene Fahrzeuge über eine App zu buchen. Den Start macht die Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach als einer von bisher insgesamt neun Verbänden.
Eine neue App soll es Fahrgästen in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet ab 2021 ermöglichen, über neun lokale Partnerunternehmen elektro- und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge zu buchen. Die App ist in Zusammenarbeit mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der On-Demand-Plattform für den Öffentlichen Personennahverkehr „Ioki“ entstanden. So soll es möglich sein, ohne festen Fahrplan flexibel Fahrten zu buchen. Damit ist der RMV, nach Aussage des Geschäftsführers Knut Ringat, der erste Verkehrsverbund, der ein On-Demand-Projekt in Deutschland über mehrere Landkreise und Kommunen hinweg koordiniert und damit „eines der größten On-Demand-Vorhaben Europas“ ins Leben ruft.

Bei „Ioki“ handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn, das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit 27 Millionen Euro gefördert wird. „In der Region Frankfurt/Rhein-Main können die Menschen nächstes Jahr auf emissionsfreie On-Demand-Shuttles umsteigen. Das ist aktiver Klimaschutz“, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Mit dem On-Demand-Angebot stärke man den öffentlichen Nahverkehr und mache Mobilität noch flexibler. On-Demand-Shuttles könnten ein Beitrag sein für ein intelligent vernetztes Verkehrssystem, fügte der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) hinzu. „Deshalb tut das Land alles, um den ÖPNV zu stärken, mit Schienenausbau und Flatratetickets.“

Auf diese Weise will man auch Einzelfahrten mit privaten PKW reduzieren, um die Klima- und Verkehrswende voranzutreiben. Die App soll die Buchung mit benutzerfreundlicher Bedienung vereinfachen und dem Fahrpersonal alle relevanten Fahrtinformationen zur Verfügung stellen. Ein intelligenter Algorithmus soll zudem dafür sorgen, dass Fahrgemeinschaften zwischen Fahrgästen mit ähnlichem Start und Ziel gebildet werden.

Zum 1. Januar 2021 wird die Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach (kvgOF) als erster Partner mit dem On-Demand-Angebot „kvgOFHopper“ auf der Ioki-Plattform an den Start gehen. Weitere Partner sollen dann im Laufe des Jahres 2021 folgen, sodass Ende des Jahres alle neun Projekte verfügbar sind. Ebenfalls teilnehmen werden Frankfurt (traffiQ), Kreis Offenbach (kvgOF), Hofheim (MTV), Kelsterbach (LNVG GG), Limburg an der Lahn (Stadt Limburg), Kreis Darmstadt-Dieburg (DADINA), Taunusstein (RTV), Hanau (HSB) und Darmstadt (HEAG mobilo). Die Fahrten mit dem Shuttle-Service sollen dann nur ein geringen Aufpreis zum RMV-Ticket kosten.
 
3. Dezember 2020, 13.07 Uhr
jwe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Eine bundesweite Städteinitiative fordert einen neuen straßenverkehrsrechtlichen Rahmen, damit Städte eigenständig Tempolimits anordnen können. Auch Frankfurt schließt sich dieser Initiative an. Ein erster Schritt sei laut Mobilitätsdezernent Majer schon gemacht.
Text: sfk / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
26. Januar 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Babylon am Main – Die Goldenen Zwanziger in Frankfurt
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Der Palmengarten und die Stadtgeschichte
    Palmengarten | 18.00 Uhr
  • Frankfurter Naturkunden: Schafe
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Victor/Victoria
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Julius Schepansky und Mathis Kasper Stier
    Kulturzentrum Englische Kirche | 19.00 Uhr
  • Igra
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
Kunst
  • John Cage. Museumcircle
    Zollamt MMK | 10.00 Uhr
  • Slawomir Elsner
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
  • Klaus Zylla
    Die Galerie | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mathias Tretter
    Theater Alte Mühle | 20.00 Uhr
  • Wochenend-Affären
    Die Komödie | 20.00 Uhr
  • Schöne Mannheims (abgesagt)
    Thalhaus | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Monika Held und Gregor Praml
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
  • Lui Hill
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • HfMDK Jazzfest
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 18.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Monika Held und Gregor Praml
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
  • Wochenend-Affären
    Die Komödie | 20.00 Uhr
  • Schöne Mannheims (abgesagt)
    Thalhaus | 20.00 Uhr