eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Symbolbild © Adobe Stock/bilanol
Foto: Symbolbild © Adobe Stock/bilanol

Pilotprojekt in Niederrad

Falschparker im Gleisbett vermeiden

Um Störungen und Verspätungen im Schienenverkehr zu vermeiden, wollen VGF und Mainova in einem Pilotprojekt das sogenannte Falschparkersystem in Niederrad testen. Dabei sollen Autofahrer:innen mithilfe von Sensoren auf ihre Parksituation aufmerksam gemacht werden.
Wenn es zu Verspätungen der Straßenbahnen kommt, sind oft falsch geparkte Autos die Ursache. Um dies künftig zu vermeiden, will die städtische Verkehrsgesellschaft der Stadt Frankfurt (VGF) nun gemeinsam mit der Mainova das Pilotprojekt „Falschparkersystem“ starten. Erste Vorkehrungen sollen in der Schwarzwaldstraße in Niederrad angebracht werden. Dort gab es laut VGF allein in den vergangenen vier Jahren mehr als hundert Störungen.

Geplant ist, kleine Sensoren, sogenannte Placepods, im Bereich von insgesamt zehn Längsparkplätzen zu montieren. Diese sollen ein entsprechendes Signal senden, sobald einer der Plätze belegt ist. Kurze Zeit später wiederum leuchten dann laut VGF in sichtbarer Nähe installierte Warnschilder auf, die den Autofahrer oder die Autofahrerin darauf hinweisen, das Freihalten der Gleise zu beachten. Zudem habe man alle Parkplätze in der Schwarzwaldstraße mit einer weißen Linie zum Gleis gekennzeichnet. Diese solle verdeutlichen, ob und wann ein Auto korrekt geparkt ist.

Die Übertragung der Placepods funktioniere über das Funk-Datennetz LoRaWAN, welches die Mainova seit Anfang vergangenen Jahres flächendeckend in Frankfurt aufgebaut habe, heißt es seitens der Kooperationspartner. Damit könnten kleine Datenpakete sicher übertragen werden, ohne dabei personenbezogene Daten zu erfassen. „Wir freuen uns, gemeinsam mit der VGF die Digitalisierung in unserer Heimatstadt voranzutreiben. Denn wir wollen Frankfurt mit intelligenten Lösungen zur Smart City entwickeln, um Mehrwerte für die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen“, so Mainova-Vorstandsmitglied Diana Rauhut. Das Pilotprojekt in Niederrad soll vorerst zwölf Monate lang laufen.
 
7. April 2021, 12.09 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Nach der Sperrung in diesem Jahr soll der Mainkai auch im kommenden Sommer wieder für den Autoverkehr gesperrt werden. Aktionen wie der „Sommer am Main“ samt Straßenbemalung hätten sich laut Mobilitätsdezernat bewährt, auch zum Verkehrsaufkommen liegen nun Auswertungen vor.
Text: Sina Eichhorn / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
8. Dezember 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Tatort Frankfurt – Frankfurter Kriminalfälle & Rechtsgeschichte
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Christmas Garden Frankfurt
    Gelände am Deutsche Bank Park | 16.30 Uhr
  • Weihnachtliche Goethe Kreuzfahrt
    Primus-Linie | 11.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Tamerlano
    Bockenheimer Depot | 19.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester und der WDR Rundfunkchor
    Alte Oper | 19.00 Uhr
  • Hänsel und Gretel
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr
Kinder
  • Am Samstag kam das Sams zurück
    Theater Moller-Haus | 09.00 Uhr
  • Kamishibai
    Stadtteilbibliothek Griesheim | 16.00 Uhr
  • Dreimal König
    Theaterhaus | 09.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Status Quo
    myticket Jahrhunderthalle | 19.30 Uhr
  • Umse
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • Kontra K
    Festhalle | 20.00 Uhr
Kunst
  • Esther Ferrer. Ich werde von meinem Leben erzählen
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Vom Wert des Wassers – Alles im Fluss?
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
  • Erich Heckel – Aquarelle und Zeichnungen aus sechs Jahrzehnten
    Kirchnerhaus | 14.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Werkseinstellungen – Inger-Maria Mahlke
    Literaturforum im Mousonturm | 19.30 Uhr
  • Das perfekte Geheimnis
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
  • Love Letters
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
Freie Stellen