eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: AdobeStock/Leonid Andronov
Foto: AdobeStock/Leonid Andronov

Personalmangel

Lufthansa streicht Hunderte Flüge ab Frankfurt

Wer im Juli mit dem Flugzeug verreisen möchte, muss Flexibilität mitbringen: Die Lufthansa Group streicht aufgrund von Personalmangel und Engpässen Hunderte Flüge. Fluggäste werden entsprechend informiert und um Unterstützung bei der Abfertigung gebeten.
Eigentlich sollte es eine positive Nachricht sein, dass nach über zwei Jahren Pandemie das Interesse an Flugreisen wieder zunimmt. Dennoch sei die Infrastruktur an europäischen Flughäfen noch nicht wieder vollständig aufgebaut, weshalb es zu Personalmangel und Engpässen komme, teilte Eurowings vergangenen Mittwoch mit. Das habe zur Konsequenz, dass Hunderte Flüge gestrichen werden müssen, denn nur so komme es „zur Stabilisierung des touristischen Angebots“, so die Fluggesellschaft. Von den Streichungen seien besonders die Tage Freitag bis Sonntag betroffen, sodass an Wochenenden fünf Prozent weniger Flüge abgefertigt werden können.

Allein Lufthansa habe für den Juli bereits 900 innerdeutsche und innereuropäische Flüge gestrichen, 600 davon in Frankfurt. „Fluggäste werden bei Streichungen umgehend informiert und nach bester Möglichkeit auf andere Lufthansa- oder Eurowings-Flüge umgebucht“, heißt es in der Mitteilung von Eurowings. Bei Flügen innerhalb der Bundesrepublik können die Airlines auch auf die Bahn verweisen.

Um für einen möglichst reibungslosen Ablauf am Flughafen zu sorgen, bittet die Lufthansa Group die Passagiere besonders in der Ferienzeit um pünktliches Erscheinen, möglichst überschaubares Handgepäck sowie den Online-Check-In und den Check-In am Vorabend zu nutzen.
 
10. Juni 2022, 12.51 Uhr
vis
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Frankfurt gilt als wichtiger Knotenpunkt im Netz der Deutschen Bahn – und als stark belastet. Ändern soll dies in Zukunft der Fernbahntunnel, der den ICE-Verkehr beschleunigen und die Kapazität des Gleisnetzes erhöhen soll. Die Bahn gab nun Einblick in den Planungsstand.
Text: ez / Foto: Adobe Stock/christian.sommer.rs
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. Juni 2022
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
  • Robin Hood
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • Tiere die lügen
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • 50 Cent
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Marc Rebillet
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Mnozil Brass
    Alte Oper | 20.00 Uhr
und sonst
  • Opernplatzfest
    Opernplatz | 12.00 Uhr
  • Grüne Soße Festspiele
    Roßmarkt | 12.00 Uhr
  • Ladakh – Land der Götter und Mythen
    Literaturhaus/Kennedyhaus | 19.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Raphaela Gromes, Anneleen Lenaerts und Julian Riem
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Streicherkammermusik
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • Sofia Pavone, Theodore Browne und Hedayet Jonas Deddikar
    Frankfurter Goethe-Haus | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Christian Brückner, Michael Wollny und Jan Wilm
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Der Postillon Live
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Freie Stellen