eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: red
Foto: red

Fahrradfreundliche Gestaltung

Oeder Weg: Umbauarbeiten beginnen am Montag

Der Oeder Weg soll fahrradfreundlicher umgestaltet werden. Ab Montag sollen dazu die Bauarbeiten beginnen. Eine Schranke ab dem Flemings Hotel am Eschenheimer Tor soll dafür den Durchgangsverkehr reduzieren.
Die Arbeiten zur fahrradfreundlichen Umgestaltung des Oeder Wegs sollen am kommenden Montag beginnen. Die Arbeiten beginnen im mittleren Abschnitt des Oeder Wegs zwischen Querstraße und Glauburgstraße. Um den Durchgangsverkehr auf der Straße aus südlicher Richtung zu reduzieren, wird die Zufahrt für Autos in den Oeder Weg in Höhe des Flemings Hotel geschlossen. Für Radfahrerinnen und Radfahrer bleibt der Zugang jedoch geöffnet; Autos können weiterhin über die Eschenheimer Anlage in den Oeder Weg fahren. Um das Parkhaus Turm-Center in der Querstraße weiterhin erreichen zu können, soll eine neue Zufahrtsmöglichkeit von der Eschersheimer Landstraße eingerichtet werden.

Am 21. und 22. August wird die Durchfahrt im Oeder Weg zwischen Querstraße und Glauburgstraße vollgesperrt. In dieser Zeit markiert das Amt für Straßenbau und Erschließung den Abschnitt: Neben einer Fahrgassenbreite von 5,5 Metern erhält die Straße einen sogenannten Multifunktionsstreifen, der mit einem Sicherheitstrennstreifen zur Fahrbahn markiert wird. Außerdem werden die Einmündungsbereiche mit roter Signalfarbe versehen.

Der neue Multifunktionstreifen soll die Außengastronomie mit bewirtschaftetem Parken, Anwohnerparken und Lieferzonen verbinden. Nach Angaben der Stadt soll er zudem mehr Fahrradabstellmöglichkeiten und sogenannte Verweilflächen bieten.

Gewerbetreibende mit Außengastronomieflächen sollen „nach den derzeitigen Planungen“ und „soweit vertretbar“ ihr Mobiliar vom Gehweg in den Multifunktionsstreifen legen. Die Außenflächen sollen dadurch breiter werden. Ab Herbst sollen zudem die sogenannten Verweilflächen möbliert und Baumkübel zur Abgrenzung der Außengastronomie aufgestellt werden.

„Der gesamte Oeder Weg mit knapp 1,3 Kilometern Länge soll lebenswerter und fahrradfreundlicher werden“, sagt Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD). Dazu hatte der Magistrat Ende 2020 die Pläne für die Umgestaltung des Oeder Wegs dem Ortsbeirat 3 (Nordend) vorgestellt und in einer öffentlichen Ausstellung unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern sowie Gewerbetreibenden präsentiert.
 
13. August 2021, 12.45 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Nach drei Bahnstreiks konnte ein weiterer „Lokdown“ abgewendet werden: Deutsche Bahn und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer haben sich im Tarifstreit auf eine Lohnerhöhung in zwei Stufen und zwei Corona-Prämien geeinigt.
Text: Elena Zompi / Foto: Adobe Stock/Studio32
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
18. September 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Norma
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Stadttheater Gießen | 20.00 Uhr
  • Delian Quartett
    Schloss Johannisburg | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Quichotte
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Der kleine Prinz
    Velvets Theater | 20.00 Uhr
  • Sommersprossen – oder die Verwunderung des Menschseins
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
Kinder
  • Stein auf Stein
    Theaterhaus | 17.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tapeworms und Daens
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Tobias Weindorf Trio
    Stadtkirche | 19.30 Uhr
  • LandesJugendJazzOrchester Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kunst
  • Ersatzkunst in Frankfurt. Die Wüsten-Jahre 1975-1985
    AusstellungsHalle | 14.00 Uhr
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Gerald Domenig und Thomas Bechinger
    Kai Middendorff | 11.30 Uhr
Kinder
  • Pop-Up Dinner – Vom Acker auf den Tisch
    Dottenfelderhof | 16.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr