eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Adobe Stock/spuno
Foto: Adobe Stock/spuno

Evangelische Akademie

Über die Verkehrswende diskutieren

Ende Januar wird in der Evangelischen Akademie das Thema Fahrrad diskutiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sprechen unter anderem über die Verkehrswende in Frankfurt und welche Rolle das Fahrrad dabei einnehmen könnte.
In Frankfurt sieht man nicht sehr häufig Fahrradfahrer. Die Stadt wird im Inneren meist zu Fuß oder mit dem E-Scooter durchquert, längere Wege hingegen mit den Bahnen und Bussen. Ansonsten dominiert nach wie vor das Auto die Straßen. Die Römer-Koalition strebt deshalb eine Verkehrswende an und hat im vergangenen Jahr den Masterplan Mobilität ins Leben gerufen, um eine „langfristige und nachhaltige Entwicklung von Mobilität und Verkehr“ zu erarbeiten. Ein Diskussionsabend in der Evangelischen Akademie beschäftigt sich am 25. Januar mit der Verkehrswende in Frankfurt und wie das Fahrrad ein Teil davon werden könnte.

Frankfurt sei in der Vergangenheit eine Fahrradstadt gewesen, heißt es auf der Internetseite der Akademie. „Radfahren war Gesellschaftssport, machte Frauen mobil und diente als bezahlbares Vehikel für die arbeitende Bevölkerung.“ Beim Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg habe man Frankfurt hingegen zu einer Autostadt gemacht, heißt es weiter. Heutzutage würden über 400 000 Menschen mit dem Auto durch die Stadt pendeln. Laut dem Journalisten Matthias Arning, der an der Diskussion teilnimmt, könnte die Stadt an die Tradition der Fahrradstadt wieder anknüpfen.

Weitere Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer sind Anika Akmadza (CDU), Mitglied der Stadtverordnetenversammlung, Dennis Knese, Professor für nachhaltige Mobilität und Radverkehr an der Frankfurt University of Applied Sciences und Heiko Nickel (Bündnis 90/Die Grünen), Leiter Strategische Verkehrsplanung der Stadt. Moderiert wird der Abend von der Wissenschaftsjournalistin Regina Oehler und dem Pfarrer Gunter Volz.

>> Der Eintritt am 25. Januar ist frei. Interessierte können sich online für die Diskussionsveranstaltung anmelden.
 
13. Januar 2023, 11.38 Uhr
tig
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Entlang der Schweizer Straße tut sich etwas: Stadt und VGF wollen den Abschnitt der Gartenstraße bis zum Otto-Hahn-Platz umgestalten. Die Straßenbahnhaltestelle soll barrierefrei werden, breite Fahrradwege und Bäume sollen für mehr Lebensqualität sorgen.
Text: sie / Foto: Die Linien 15 und 16 passieren die Schweizer Straße täglich © Dirk Ostermeier
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
8. Februar 2023
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Das historische Ensemble der ehemaligen P.P. Heinz Ölfabrik
    Die Fabrik | 15.00 Uhr
  • Unbeirrbar für Menschenrechte – Einblicke in den Nachlaß von Ernst Klee (1942 – 2013)
    Evangelische Akademie Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Der alptraumhafte Sandmann - Gruseltour durch Frankfurt
    Frankfurter Stadtevents | 20.30 Uhr
Kunst
  • Der Handschuh. Mehr als ein Mode-Accessoire
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • Chagall
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Ximena Garrido-Lecca
    Portikus | 12.00 Uhr
Kinder
  • Blau
    Staatstheater Darmstadt | 10.00 Uhr
  • Bli-Blip
    Löwenhof | 10.00 Uhr
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Roland Kaehlbrandt
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Schöne Mannheims
    Thalhaus | 20.00 Uhr
  • Fack ju Göhte – Das Musical
    myticket Jahrhunderthalle | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Roland Kaehlbrandt
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Schöne Mannheims
    Thalhaus | 20.00 Uhr
  • Fack ju Göhte – Das Musical
    myticket Jahrhunderthalle | 19.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • hr-Sinfonieorchester: Spotlight
    Alte Oper | 19.00 Uhr
  • Blühen
    Bockenheimer Depot | 19.00 Uhr
  • Sebastian Wieland und Knut Hanßen
    Kulturzentrum Englische Kirche | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Büşra Kayıkçı
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • Dardan
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Frankfurt City Blues Band
    Neues Theater Höchst | 20.00 Uhr
Freie Stellen