eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: red
Foto: red

Bis Ende der Herbstferien

Keine Trams zwischen Hauptbahnhof und Platz der Republik

Zwischen den Stationen Hauptbahnhof und Platz der Republik verkehren ab Montag und bis zum Ende der Herbstferien keine Trams. Grund für den Ausfall sind Arbeiten rund um den Hauptbahnhof.
Seit dem heutigen Montag verkehren bis zum 25. Oktober keine Straßenbahnen zwischen den Stationen Hauptbahnhof und Platz der Republik. Betroffen sind die Straßenbahnlinien 11, 14, 16, 17 sowie 21. Einen Schienenersatzverkehr mit Bussen gibt es nicht, dafür fahren nach Angaben des VGFs U-Bahnen sowie S-Bahnen ganztägig mit maximaler Kapazität.

Die Linie 11 fährt im Westen zwischen Höchst Zuckerschwerdtstraße, Güterplatz und Festhalle/Messe und im Osten zwischen Fechenheim Schießhüttenstraße, Münchener Straße und Hauptbahnhof Südseite. Zwischen Hauptbahnhof/Münchener Straße und Güterplatz fährt sie nicht. Die Linie 14 fährt vom Ernst-May-Platz in Bornheim bis Hauptbahnhof/Münchener Straße und wird von dort zum Stadion umgeleitet, um die entfallende Linie 21 zu ersetzen. Sie verkehrt nicht zwischen Hauptbahnhof/Münchener Straße und Mönchhofstraße.

Die Bahnen der Linie 16 sind zwischen Hohenstaufenstraße und Baseler Platz nicht im Einsatz. Von Ginnheim kommend fahren sie bis zur Hohenstaufenstraße und werden von dort über den Güterplatz zur Mönchhofstraße umgeleitet, um auf der Mainzer Landstraße die Linie 14 zu ersetzen. Von der Offenbacher Stadtgrenze kommend fahren die Bahnen bis zum Baseler Platz und von dort zur Südseite des Hauptbahnhofs.
Die Linie 17 fährt vom Rebstockbad bis zur Hohenstaufenstraße und von dort über Güterplatz und Galluswarte bis Nied Kirche. Von Neu-Isenburg bis zum Baseler Platz fährt sie auf dem gewohnten Linienweg und biegt dann zur Südseite des Hauptbahnhofs ab. Zwischen Baseler Platz und Hohenstaufenstraße fährt sie nicht. Die Line 21 entfällt und wird durch die umgeleiteten Linien 14 und 17 ersetzt.

Grund für die Fahrtausfälle zwischen den Stationen sind Schweißarbeiten an den Gleisen sowie Weichen rund um den Hauptbahnhof. Zudem arbeitet die Deutsche Bahn an Schächten, die im Gleisbereich der Trams liegen. Auch am Platz der Republik werden erste Arbeiten für die Nachrüstung von Anzeigern der Dynamische Fahrgast-Information (DFI) durchgeführt.
 
11. Oktober 2021, 12.29 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Eine zweiteilige Studie der Frankfurt University of Applied Sciences sagt einen Rückgang der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln auch nach der Pandemie voraus. Viele der 1500 Befragten wollen häufiger als zuvor auf das Fahrrad als Transportmittel zurückgreifen.
Text: mad / Foto: AdobeStock/Patrick Daxenbichler
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
26. Oktober 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Exil. Erfahrung und Zeugnis
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 10.00 Uhr
  • Von der Zerstörung zum Wiederaufbau des Frankfurter Goethe-Hauses 1944 - 1951
    Frankfurter Goethe-Haus | 10.00 Uhr
  • Masel und Broche
    Museum Judengasse | 10.00 Uhr
Kinder
  • Hallo Halolo
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
  • Oper für Kinder
    Oper Frankfurt | 16.00 Uhr
  • Kinderbibliothek der Frankfurter Bürgerstiftung
    Holzhausenschlösschen | 15.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Ikarus
    Staatstheater Mainz | 10.00 Uhr
  • Petra Gehring und Thomas Macho
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Westwall
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Philipp Groppers Philm
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • Dota Kehr und Jan Rohrbach
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • Schmackes Quartett
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Ensemble Modern
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Rai National Symphony Orchestra
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Peter Mattei und David Fray
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr