eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: VGF
Foto: VGF

100 Meter lange Züge

Weltweit längste Stadtbahn für Frankfurt

Ab Dezember fahren in Frankfurt U-Bahnen, die auf hundert Meter durchgängig begehbar sein werden. Bis Ende 2022 will die Verkehrsgesellschaft Frankfurt durch 23 neue Mittelteile die U4 und U7 verlängern.
Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) will bis Ende 2022 die U4 und U7 verlängern. Dazu sollen insgesamt 23 Mittelteile der Baureihe U5 eingesetzt werden, die die Bahnen auf 75 und 100 Meter verlängern – und durchgängig begehbar sein werden. Dadurch erhält Frankfurt das weltweit längste Stadtbahnfahrzeug, wie die VGF mitteilt.

Die Mittelwagen haben 48 Sitz- und 136 Stehplätze, sind 25 Meter lang, haben drei Drehgestelle, von denen zwei angetrieben sind, sowie ein Gelenk in der Mitte, sind klimatisiert und verfügen über einen eigenen Stromabnehmer. Statt Fahrerkabinen sind sie mit zwei Notfahrerständen ausgestattet. Durch die Verlängerung wird nach Angaben des VGFs ein 75 Meter-Zug 140 Sitz- und 432 Stehplätze, ein 100 Meter-Verband 186 Sitz- sowie 580 Stehplätze bieten.

Die ersten verlängerten Fahrzeuge sollen mit dem Fahrplanwechsel im Dezember auf den Schienen sein. Geplant ist der Einsatz von acht Vier-Wagen-Zügen (Länge: 100 Meter) und sieben Drei-Wagen-Zügen (Länge: 75 Meter) vom Betriebshof Ost aus auf den Linien U4 und U7. „Mit dem Ausbau der Fahrzeugflotte investieren wir in die Zukunft“, so Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD). Die Stadt erwarte, dass im Rahmen einer Mobilitätswende viele Autofahrer:innen auf U- und Straßenbahnen umsteigen werden. Die ersten beiden Exemplare wurden bereits ausgeliefert. Hersteller ist die Firma Bombardier Transportation, die inzwischen zur Alstom Group gehört.
 
12. Juli 2021, 12.42 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Mehr Kapazitäten und ein Ausbau des Bus- und Bahnnetzes rund um Frankfurt verspricht der Rhein-Main-Verkehrsverbund ab Dezember. Dafür ändert das Unternehmen seinen Fahrplan mit dem Ziel, mehr Fahrgäste für den Öffentlichen Personennahverkehr zu gewinnen.
Text: mad / Foto: Symbolbild © RMV/Stefanie Kösling
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
28. November 2021
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Warten auf Godot
    Theaterhaus | 11.00 Uhr
  • Aschenputtel – Das Musical
    myticket Jahrhunderthalle | 15.00 Uhr
  • Das Geheimnis auf dem Dach
    Mainzer Kammerspiele | 15.00 Uhr
Kunst
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Mission Rimini. Material, Geschichte, Restaurierung. Der Rimini-Altar
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Kara Walker
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
und sonst
  • Doppelpass on Tour
    Zeltpalast am Deutsche Bank Park | 11.30 Uhr
  • Löwen Frankfurt – Selber Wölfe
    Eissporthalle | 18.30 Uhr
  • Alles zum Thema Kaffee - Kaffeeseminar & Verkostung in der Flatberry Spezialitäten-Kaffeerösterei
    Frankfurter Stadtevents | 12.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Tristan und Isolde
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 16.00 Uhr
  • Neue Philharmonie Westfalen
    Alte Oper | 11.00 Uhr
  • Promise
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der zerbrochne Krug
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
  • Momo
    Velvets Theater | 18.00 Uhr
  • Diener zweier Herren
    Internationales Theater Frankfurt | 18.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Henge
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Skiltron
    Das Bett | 20.30 Uhr
  • Beast in Black
    Batschkapp | 20.00 Uhr