Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Yoga im Liebieghaus Garten
 
Yoga im Liebieghaus Garten
0
Von "Aah" und "Ooh" zu "Ommm"
Foto: Liebieghaus Skulpturensammlung
Foto: Liebieghaus Skulpturensammlung
Ab Dienstag kann man im Liebieghaus nicht nur Kunst bestaunen. Auch entspannt und gestärkt in den Tag starten, soll ab August möglich sein. An vier Terminen kann morgens im pittoresken Liebieghaus Garten Yoga gemacht werden.
Ganz einleuchtend, vielleicht auch erleuchtend, dass man ausgerechnet neben der Skulpturensammlung des Liebieghauses selbst zu einer im besten Fall elegant verharrenden Skulptur werden kann: Im August lädt das Liebieghaus in seinen Garten zum morgendlichen Yoga in Kundalini-Tradition mit der Yoga-Lehrerin und Ausbilderin Ulriche Reiche. Im Ambiente des Museumsgartens sollen die Teilnehmer zwischen den Skulpturen unter freiem Himmel die Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayamas) und Meditation (Dhyana) ausüben können, um die Verbindungen von Yoga und Kunst zu ergründen. So sollen die Teilnehmenden Kraft, Gelassenheit und neue Energie für den Tag sammeln können. Der Kurs soll sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet und ein Einstieg zu jedem Termin möglich sein. Mitgebracht werden sollten bequeme Kleidung sowie eine eigene Yoga-Matte oder Decke. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.

>> Termine: 8.,15., 22., 29. August, jeweils 8 bis 9 Uhr, Kosten: 5 Euro – das Ticket berechtigt zusätzlich zu einem Besuch der Liebieghaus Skulpturensammlung zu einem selbst gewählten Zeitpunkt.
Anmeldung: Aufgrund der limitierten Teilnehmeranzahl ist eine Anmeldung bis zum Sonntag vor dem jeweiligen Termin erforderlich unter veranstaltung@liebieghaus.de.
Informationen unter www.liebieghaus.de/yoga-im-liebieghaus-garten, www.facebook.com/events/1796160317066469/
7. August 2017
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Rebell(i)sche Studiobühne
0
Clowns zwischen Licht und Schatten
Nach erheblichen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten hat Radio-Legende Volker Rebell das Werkstattgebäude seines Vaters zur Studiobühne umfunktioniert. Am Samstag präsentiert er dort eine Künstler-Gala „für.alle.sinne". – Weiterlesen >>
Text: Volker Rebell / Foto: Frau Eva
 
 
Koreanisches Filmfest in Frankfurt
0
Project K: Killerinnen bitten zum Tanz
Mit rund zwei Dutzend Filmen meldet sich das koreanische Filmfest „Project K“ zurück, das inzwischen sein Domizil im Cinestar Metropolis fand. Die sechste Ausgabe startet heute am Mittwoch, den 18.10. um 19 Uhr. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Veranstalter
 
 
Am Sonntag sind die Jüdischen Kulturwochen gestartet. In Zeiten des grassierenden Rechtspopulismus ist die Frage nach einem vitalen jüdischen urbanen Leben umso virulenter. – Weiterlesen >>
Text: Tamara Marszalkowski/Christoph Schröder / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Bilanz der Open Books 2017
0
Ein Paradies für Literaturfans
Vier Tage lang Lesungen im Stundentakt. Renommierte Autorinnen und Autoren im Stadtzentrum an diversen Veranstaltungsorten rund um den Römer, und das bei freiem Eintritt - die Stadt zieht ein positives Fazit der diesjährigen OPEN BOOKS. – Weiterlesen >>
Text: cs / Foto: Alexander Paul Englert
 
 
Ups and Downs der Buchmesse
0
Eine fulminante 69.Frankfurter Buchmesse
Am Sonntag ging die 69.Frankfurter Buchmesse zu Ende. Dieses Jahr gab's jedoch nicht nur Highlights. Die Messe trat bereits im Vorfeld eine Debatte los - die sogar am Ende in Krawall mündete. Wir ziehen Bilanz für Sie. – Weiterlesen >>
Text: Tamara Marszalkowski/ Nicole Nadine Seliger / Foto: Frankfurter Buchmesse
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  582 
 
 

Twitter Activity