Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Wald und Feld voller Ungeheuer
 

Wald und Feld voller Ungeheuer

0

Fantasy Filmfest White Nights

Foto: Rosebud Entertainment
Foto: Rosebud Entertainment
Mit zehn Filmen an zwei Tagen bietet das Fantasy Filmfest White Nights ein abwechslungsreiches Zwischenprogramm: von Horror-Anthologien bis zu historischen Grotesken. Veranstaltungsort ist, wie im vergangenen Jahr, die Harmonie.
Als richtige Wahl erwies sich die Entscheidung, mit dem Festivalableger „White Nights“ vom schwach besuchten Dezember in den Januar zu wechseln. Beim Debüt in der Harmonie letztes Jahr waren mehrere Vorstellungen ausverkauft. Auch dieses Mal gibt es für „Lords of Chaos“ von Musikvideo-Spezialist Jonas Akerlund über eine Verbrechensserie rund um die norwegische Black Metal-Band Mayhem schon keine Karten mehr.
Einmal mehr scheuen sich die Organisatoren Rosebud Entertainment nicht vor Arbeiten aus dem Arthouse-Sektor. In der Preview von Yorgos Lanthimos‘ „The Favourite“ um die Intrigen zweier Frauen am Hof von Queen Anne zeigt sich einmal mehr der sarkastische Humor sowie der bittere Blick auf Politik und Gesellschaft des Festival-Stammgasts.

Ob die Horrorfans genug Sitzfleisch für eine ruhige koreanische Literaturadaption mitbringen, wird sich bei Lee Chang-dongs „Burning“ zeigen. Der Oscar-Vorschlag nach einer Haruki Murakami-Geschichte um die Suche nach einer verschwundenen jungen Frau und die Konfrontation mit deren Liebhaber, einem undurchsichtigen, arroganten Playboy, entrollt seine Irritationen und Widerhaken erst allmählich während der zweieinhalb stündigen Laufzeit.

Wer gradlinige Genrekost bevorzugt, dürfte bei dem historischen koreanischen Creature-Abenteuer „Monstrum“, der internationalen Horror-Anthologie „The Field Guide to Evil“ oder den Fun-Splatter-Spektakeln „Office Uprising“ und „Blood Fest“ über einen Serienkiller im Gruselcamp mehr auf seine Kosten kommen. Ebenfalls stark erwartet wird das Cop-Rachedrama „Destroyer“ mit Nicole Kidman als gebrochene LAPD-Polizistin.

>> Harmonie Kinos, Samstag, 19.1, ab 13 Uhr/Sonntag, 20.1., ab 12.30 Uhr,
www.fantasyfilmfest.com
17. Januar 2019
Gregor Ries
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Bürgerstiftung legt Memorandum vor
3
Eine neue Oper für Frankfurt
Im Dezember des vergangenen Jahres wurde die Gründung der Bürgerstiftung „Neue Oper Frankfurt“ bekannt. Der Kreis gut situierter Bürgerinnen und Bürger hat heute Mittag dem Magistrat ein Memorandum eingereicht. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Junger Jazz in Frankfurt
0
Eine Frage der Nachhaltigkeit
Das Contrast Trio und Max Clouth gehörten zu den Gewinnern des Frankfurter Jazzstipendiums in den vergangenen Jahren. Sie haben sicher profitiert von der Unterstützung und präsentieren im März ihre neuen Produktionen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Robert Zolles
 
 
Tag der Offenen Tür und Benefiz-Konzert
0
50 Jahre Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum
Das Deutsche Albert-Schweitzer-Zentrum feiert in diesem Jahr 50-jähriges Jubiläum. Die Auftaktveranstaltung vergangenen Samstag bildeten ein Tag der Offenen Tür und ein Benefiz-Orgelkonzert. Über das Jahr verteilt sind zahlreiche weitere Veranstaltungen geplant. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Albert-Schweitzer-Zentrum
 
 
 
Feier zum 66. Geburtstag des Studierendenhauses
0
Festival der Selbstverwaltung
Am Samstag, den 23.2. findet im Studierendenhaus am Campus Bockenheim anlässlich des 66. Geburtstages des Hauses ein Fest statt. Das offene Haus der Kulturen zeigt, was in dem geplanten interdisziplinären Kulturzentrum passieren wird: Theater, Workshops, Diskussionen, Konzerte und Partys. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Offenes Haus der Kulturen
 
 
Chinesisches Filmfest Frankfurt
0
Cineastische Reisen in entlegene Provinzen
Seit drei Jahren findet das Chinesische Filmfest, das ursprünglich aus Düsseldorf kommt, auch in Frankfurt statt. Vom 21.2. bis 24.2. präsentiert Guang Hua Media wieder aktuelle Filme aus verschiedenen Genres im Cinestar Metropolis. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Chinesisches Filmfest
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  645