Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Virtuelle Zaubershow
 

Virtuelle Zaubershow

0

Live-Magie im Doppelpack

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Bis voraussichtlich Ende Mai entführen jeden Freitag die Zauberkünstler Remo Kell und sein Partner Stefan Sprenger ihre Gäste in die Welt der Magie und der Kartentricks – und das virtuell.
„The show must go on-line“ lautet das Motto der neuen Online-Zaubershow mit den Frankfurter Zauberkünstlern Remo Kell und Stefan Sprenger. Beide haben sich der sogenannten Close-up magic verschrieben, was übersetzt so viel wie „Magie aus der Nahaufnahme“ bedeutet, und bei der die Künstler:innen normalerweise nicht mehr als drei Meter vom Publikum entfernt sind. Dadurch ergibt sich eine intime Umgebung, in der man dem oder der Magier:in ganz genau auf die Finger schauen kann – normalerweise, wäre da nicht die Corona-Pandemie und mit ihr geschlossene Theater, Mindestabstände und Veranstaltungsabsagen. Dass Close-up-Magie aber auch über weite Entfernung im digitalen Raum funktionieren kann, beweisen Kell und Sprenger in ihrer interaktiven Zaubershow, die über die Plattform Zoom stattfindet. Jeden Freitagabend verzaubern sie die Teilnehmenden mit ihren Tricks: So lassen sie beispielsweise Dinge verschwinden, wiederauftauchen, erraten Zahlen und lösen den Rubik-Würfel scheinbar mühelos – und das alles in Interaktion mit dem Publikum.

Gestreamt wird die Veranstaltung live aus Kells Nahzauber-Theater Black Rabbit im Flemings Hotel am Eschenheimer Tor. „Wir müssen die Zeit des Lockdowns natürlich irgendwie überbrücken, bis der normale Theaterbetrieb weitergehen kann“, beschreibt Kell die Intention hinter der virtuellen Show. „Trotzdem habe ich das Gefühl, dass sich die Kulturszene durch Corona nachhaltig verändert und sich das digitale Medium mehr und mehr etabliert“, sagt er. Das bemerke er auch in der Interaktion mit den Zuschauer:innen: Die Leute seien Kell zufolge Online-Events gewohnt und würden sich mittlerweile gut damit auskennen. „Eigentlich dachte ich, dass die Show bei den meisten nur so nebenher mitlaufen würde, war aber ganz überrascht, dass die Leute super mitmachen“, erzählt der Zauberkünstler.

>>Tickets gibt es ab 39 Euro über die Black-Rabbit-Webseite. City-Card-Inhaber:innen erhalten 50 Prozent Rabatt auf jedes Ticket.
 
1. April 2021, 12.32 Uhr
mad
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zum zweiten Mal darf das „Lichter“-Festival seine Türen nur virtuell öffnen. An der abwechslungsreichen Auswahl der 14. Ausgabe ändert dieser Umstand nichts, zudem wurde die Streamingdauer um eine weitere Woche verlängert. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Lichter Festival
 
 
Frankfurts ältestes Kino schließt
0
Adieu Eldorado
Am Mittwoch wurde das Aus für Frankfurts ältestes Kino – das Eldorado – bekannt gegeben. Nach 47 Jahren unter der Führung der Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe hoffe man, dass das Traditionskino einen neuen Betreiber finde. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe
 
 
Jetzt auch in Frankfurt
0
Kunst fürs Klo
Klingt erst mal nicht so appetitlich, ist aber eine tolle Idee, die in Hamburg schon erfolgreich realisiert wurde und jetzt auch nach Frankfurt kommen soll. Eine Benefiz-Aktion für darbende Cafés, Bars, Clubs und ein Kunstprojekt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Symbolbild: AdobeStock/le_moque
 
 
 
Keine Frage: Oliver Augst und Marcel Daemgen hätte ihre Version der „Winterreise“ im Gallus Theater liebend gerne vor Publikum aufgeführt. Genau das geht leider nicht. Also gibt es das Hörtheater digital als Live-Stream. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: W. Günzel
 
 
Ausstellung: Dieter Rams
0
Weniger, aber besser
Das Museum Angewandte Kunst eröffnet eine neue Ausstellung; sobald es die Corona-Bestimmungen zulassen, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein interessanter Blick auf das Schaffen des Industriedesigners Dieter Rams. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Dieter und Ingeborg Rams-Stiftung
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  722