Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Umfangreiche Sanierungsarbeiten
 

Umfangreiche Sanierungsarbeiten

0

Schirn Kunsthalle wird von Juni an (vorübergehend) geschlossen

Foto: Norbert Miguletz
Foto: Norbert Miguletz
Nach 32 Jahren ist die Kunsthalle Schirn reif für ein paar Sanierungsarbeiten. Daher wird das Ausstellungshaus vom 1. Juni an geschlossen sein. Im September sollen die rund 5 Millionen Euro teuren Umbauarbeiten vollendet sein.
Sie wollen sich noch die Ausstellungen „Basquiat“ und „Power to the People“ in der Kunsthalle Schirn ansehen? Dann nichts wie hin, beiden Schauen enden am 27. Mai und danach rückt die Schließung des Ausstellungshauses näher. Am 1. Juni beginnen nämlich umfangreiche Umbauarbeiten in der Schirn Kunsthalle, die im Februar 1986 eröffnet wurde. In den Randbereichen, wie der Rotunde, soll es durchaus Programm geben, doch die beiden Ausstellungsbereiche müssen komplett dichtgemacht werden. Grund ist eine umfassende Sanierung, auch das Parkett soll erneuert werden, der Brandschutz und die Verkabelung. Außerdem soll die Fassade wieder in Schuss gebracht werden. Fast fünf Millionen Euro lässt sich das Kulturdezernat der Stadt das kosten. Am 22 August, wenn das Sommerfest ansteht, sollen Teile des Hauses wiedereröffnet werden. Dann wird auch die Ausstellung des Installationskünstlers Neil Beloufa. Global Agreement“ zu sehen sein. Im September dann sollen sämtliche Umbauarbeiten fertig sein.

Doch nicht nur in der Schirn wird umgebaut: Derzeit wird auch im Städel Museum an der Sandsteinfassade gewerkelt, ferner soll der Vorgarten durch ein neues Landschafts- und Beleuchtungskonzept aufgewertet werden. 2019 stehen auch Sanierungsarbeiten am Liebieghaus an. In der Villa aus dem Jahr 1896 sollen vor allem die Gebäudetechnik, so wie das Dach und die Fenster modernisiert werden.
18. Mai 2018
nb/nil
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Mit 15.000 Euro dotiert
0
Jana Euler erhält 1822-Kunstpreis
Seit Jahrzehnten ehrt die Frankfurter Sparkasse Künstler mit dem 1822-Kunstpreis. In diesem Jahr erhält Jana Euler die Auszeichnung, die mit 15.000 Euro dotiert ist. Das zentrale Medium in Eulers Werken ist die Malerei. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Diana Pfammatter
 
 
Freibad-Expertin Gabi Schirrmacher im Interview
0
"Es fühlt sich an, als würde man Ferien machen"
Gabi Schirrmacher ist Designerin – und schwimmt gern. In ihrem Buch "Public Swimming" stellt sie ihre 51 Lieblingsbäder für den Sommer vor. Pünktlich zur Freibad-Saison: Ein Interview. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Günther Dächert
 
 
Der Performance Day findet in diesem Jahr zum ersten Mal in Frankfurt statt. 25 Künstler aus aller Welt kommen heute zusammen, um ihre Shows vorzuführen. Bis Sonntag können sich die Besucher auf Aufführungen an drei außergewöhnlichen Orten freuen. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Enora Lalet
 
 
 
50 Prozent mehr jugendliche Besucher
0
Freier Eintritt lockt die Kids ins Museum
Seit Anfang 2017 haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kostenlosen Zutritt zu städtischen Museen. Das niedrigschwellige Kulturangebot wird rege genutzt, aber eine Ausweitung auf alle Museen steht nicht an. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: © Museum Angewandte Kunst / Anja Jahn
 
 
Für zunächst fünf Jahre sollen die Räume in der Zwischenebene der Hauptwache an den Verein Friends of MOMEM vermietet werden. Das hat der Magistrat der Stadt Frankfurt am 18. Mai beschlossen. Jetzt muss nur noch die Stadtverordnetenversammlung zustimmen. – Weiterlesen >>
Text: ffm / Foto: Atelier Markgraph
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  612 

Twitter Activity