eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Stephan Zimmer
Foto: Stephan Zimmer

Türen zu? – Fenster auf!

Ausdrucksstarke Bilder

Beim 1895. Bürgerkonzert trifft Lucy van Kuhl auf Matthias Ningel. Die Frankfurter Bürgerstiftung bietet die Auftritte als Flanierkonzert für Besucher:innen im Holzhausenpark an. Aus den Fenstern heraus.
Unter dem Motto „Türen zu? – Fenster auf!“ sollen die Besucher:innen im Holzhausenpark unter Einhaltung der Hygieneregeln bei freiem Eintritt mit Musik aus den Fenstern heraus unterhalten werden. Das war der Plan, als die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz noch nicht absehbar war.

„Wenn die Fenster coronabedingt nicht aufgehen dürfen, gehen wir wieder online“, sagte Clemens Greve, der Geschäftsführer der Frankfurter Bürgerstiftung, da noch, hoffte aber, nicht weiter auf Streamings ausweichen zu müssen. Denn ohne weitere Spenden ginge das ohnehin nicht. Wie glücklich er war, als das Konzert von Emil Mangelsdorff am 7. Juni dann mit 200 begeisterten Leuten im Park stattfinden konnte und die Musiker viel Spaß dabei hatten.

Also auf ein Neues am 17. Juni. Beim 1895. Bürgerkonzert trifft Lucy van Kuhl auf Matthias Ningel. Lucy van Kuhl hat schon viel Lob eingeheimst. Von Chansonnier Tim Fischer und von Konstantin Wecker, der über sie gesagt hat: „Ihre Art zu musizieren und zu singen begeistert mich, ihre Worte sind poetisch und ironisch. Sie schafft ausdrucksstarke Bilder und setzt sie musikalisch ganz zauberhaft um.“

Lucy van Kuhl & Matthias Ningel, Liedermacher:in, Frankfurt, Holzhausenschlösschen, 17. Juni, 19 Uhr, Eintritt frei
 
16. Juni 2021, 09.48 Uhr
Detlef Kinsler
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Unter dem Motto „Wie die Welt in den Club kam“ geht es am Montagabend im Zoom Club um das Konfliktthema „Kulturelle Aneignung“. Gespräche, Performances, eine Diskussionsrunde sowie Live-Musik sollen die Grenzen und Tabus dieses Themas erörtern.
Text: sfk / Foto: Essay Recordings
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
26. September 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Onkel Wanja
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Poetry Slam
    The English Theatre Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Das Gesicht des Bösen
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Musikstadt Frankfurt
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
  • Der alptraumhafte Sandmann - Gruseltour durch Frankfurt
    Frankfurter Stadtevents | 20.30 Uhr
Kunst
  • Korallenriff
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
  • Mit Köpfen und Körpern: Christa von Schnitzler zum 100. Geburtstag
    Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster | 11.00 Uhr
  • Klimagourmet-Ausstellung
    Zentralbibliothek mit Musikbibliothek Stadt Frankfurt am Main | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Isabelle Faust, Tabea Zimmermann, Antoine Tamestit und junge Solisten und Bläser des Chamber Orchestra of Europe
    Johanniskirche | 19.45 Uhr
  • Jérôme Pernoo, Ivan Karizna, Anastasia Kobekina, Bruno Philippe und Jérôme Ducros
    Casals Forum | 21.15 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Lettuce
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Schimmerling
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • The HoRsT Sessions
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Lettuce
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Schimmerling
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • The HoRsT Sessions
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
Freie Stellen