eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Tomatensaft, Elvis und Las Vegas

[credit photocase/tn]Welcome 2 Las Vegas

Wird Tomatensaft eigentlich nur im Flugzeug getrunken? Und wenn ja: Warum? Mit solchen Fragen schlugen wir uns auf dem Frankfurter Flughafen herum - kurz vor dem Abflug nach Las Vegas mit Messechef von Zitzewitz (was er dort erzählte, steht hier). Messe-Unternehmenskommunikator Jens Schreiber sagt: "Das hat so ein Cocktailfeeling. Ich bestelle nur und ausschließlich im Flieger Tomatensaft." Damit ist er nicht ganz alleine. Pro Jahr werden 40 Millionen Liter Tomatensaft getrunken, drei Prozent über den Wolken, viel mehr als etwa bei O-Saft. Sagt zumindest das Internet. Und das muss es ja wissen.

In Las Vegas angekommen: das erste, was man nach dem Flugzeug sieht, noch bevor wir das Gepäckband erreichen: Einarmige Banditen! Wahnsinn, denn die Slotmachines sind sogar belegt. Manche können es wohl einfach nicht abwarten. Ansonsten scheint hier jeder zweite Elvis-Imitator zu sein. Kein Wunder, dass der Cirque du Soleil, der im Moment noch circiensische Lebensart versprüht, für 2009 eine Elvis-Show plant. Der King lebt! Und der Tomatensaft, der wird bestimmt auch nie aussterben.
 
13. November 2006, 19.03 Uhr
Julia Söhngen
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Die Newcomer TV-April-Veranstaltung musste kurzfristig abgesagt werden und wird nun im Juni nachgeholt. Vier Bands kommen dafür nach Oberursel in die Portstraße, wo die Stadt ihrer Jugend Kultur anbietet.
Text: Detlef Kinsler / Foto: 4 Zimmer Küche Bad
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
22. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Ich, Du und der Andere
    Haus am Dom | 19.30 Uhr
  • Mit der Expertin im Kleiderschrank – Ihre Outfits neu kombiniert
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr