eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Nils Bremer
Foto: Nils Bremer

Tape Art in der Heyne Kunstfabrik Offenbach

Die Kunst zu kleben

Unter dem Titel "Tape It" präsentiert die Heyne Kunstfabrik in Offenbach zwölf Künstler, die ihre Werke einzig und allein mit Klebeband herstellen. Die Vielfalt, die daraus entsteht, ist beeindruckend.
Für Thomas Kypta, Werber und Gründer der Heyne Kunstfabrik in Offenbach, war es eine zufällige Begegnung. Er lernte Björn Koop kennen, von Haus aus Autodesigner, einer der Entwürfe mit Klebeband gestaltet und dies zur Kunstform weiterentwickelte. "Den nächsten Tape-Artist sah ich in Marrakesch", sagt der Kurator und von da an, sei es nur eine Frage der Zeit gewesen, eine Zeit der Recherche, um etliche weitere Klebekünstler zu finden. Zwölf von ihnen sind nun in der Heyne Kunstfabrik zu Offenbach versammelt, zwölf Künstler, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten – und dennoch verbindet sie das Tape:



Nicolas Lawin und Steffen Gorski haben unter ihrem Label "Tape That" etwa das Offenbacher Rex-Kino wiederauferstehen lassen als großformatige Raumskulptur mit klaren Verweisen zu Hitchcock, eine geometrische Arbeit, die ohne Projektion entstand. Max Zorn hingegen schafft es, lediglich mit Klebeband auf einem Leuchtkasten Szenen aus Filmen nachzuempfinden (Foto oben). Und Noelia Villena hat einen ganzen Raum mit einer Installation aus braunem Packband gefüllt, da huscht ein Wolf aus der Wand und als Besucher duckt man sich unwillkürlich unter der hängenden Decke hindurch. Evi Kupfer hingegen schafft es pointillistische Werke zu schaffen, Jonas Hohnke arbeitet mit abstrakten Konturen. Der Kurator selbst hat sich noch einen gebrauchten Mini von Felix Rodewaldt mit Neon-Tape veredeln lassen - er steht vor der Ausstellungshalle und wartet noch auf seine TÜV-Zulassung.

>> Tape It
bis 2. April in der Heyne-Kunstfabrik, Do–Fr 18–21 Uhr, am kommenden Sonntag, 8. März ist von 14–18 Uhr geöffnet.
 
6. März 2015, 10.06 Uhr
Nils Bremer
 
Nils Bremer
Jahrgang 1978, Politologe, insgesamt 14 Jahre beim Journal Frankfurt, von 2010 bis Juni 2018 als Chefredakteur. – Mehr von Nils Bremer >>
Mail schreiben
 
 
Fotogalerie: Tape It
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Noch einmal die Europa-League-Reise der Eintracht erleben – das geht aktuell im Eintracht Museum im Waldstadion. Noch bis Ende des Jahres sind dort in einer Sonderausstellung Erinnerungsstücke aus den Spielen zu sehen; vom Trikot und Schuhen bis zu einer besonderen Hose.
Text: loe / Foto: Eintracht Frankfurt Museum
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
15. August 2022
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Abgelichtet: Stars in Frankfurt
    Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster | 11.00 Uhr
  • Marcel Reich-Ranicki
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 09.00 Uhr
  • Hochstapler – Schnüffler – Trunkenbolde
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Faust
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.15 Uhr
  • Geht si' des aus...?
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
und sonst
  • Apfelweinfestival
    Roßmarkt | 11.00 Uhr
  • 415. Bernemer Kerb
    Bornheim | 12.00 Uhr
  • Tierpfleger-Gespräch
    Opel-Zoo | 14.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Hypnotic Brass Ensemble
    myticket Jahrhunderthalle | 20.00 Uhr
  • Ross Learmonth
    Batschkapp | 18.00 Uhr
  • Marvin Game
    Das Bett | 20.00 Uhr
Freie Stellen