Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Tape Art in der Heyne Kunstfabrik Offenbach
 

Tape Art in der Heyne Kunstfabrik Offenbach

1

Die Kunst zu kleben

Foto: Nils Bremer
Foto: Nils Bremer
Unter dem Titel "Tape It" präsentiert die Heyne Kunstfabrik in Offenbach zwölf Künstler, die ihre Werke einzig und allein mit Klebeband herstellen. Die Vielfalt, die daraus entsteht, ist beeindruckend.
Für Thomas Kypta, Werber und Gründer der Heyne Kunstfabrik in Offenbach, war es eine zufällige Begegnung. Er lernte Björn Koop kennen, von Haus aus Autodesigner, einer der Entwürfe mit Klebeband gestaltet und dies zur Kunstform weiterentwickelte. "Den nächsten Tape-Artist sah ich in Marrakesch", sagt der Kurator und von da an, sei es nur eine Frage der Zeit gewesen, eine Zeit der Recherche, um etliche weitere Klebekünstler zu finden. Zwölf von ihnen sind nun in der Heyne Kunstfabrik zu Offenbach versammelt, zwölf Künstler, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten – und dennoch verbindet sie das Tape:



Nicolas Lawin und Steffen Gorski haben unter ihrem Label "Tape That" etwa das Offenbacher Rex-Kino wiederauferstehen lassen als großformatige Raumskulptur mit klaren Verweisen zu Hitchcock, eine geometrische Arbeit, die ohne Projektion entstand. Max Zorn hingegen schafft es, lediglich mit Klebeband auf einem Leuchtkasten Szenen aus Filmen nachzuempfinden (Foto oben). Und Noelia Villena hat einen ganzen Raum mit einer Installation aus braunem Packband gefüllt, da huscht ein Wolf aus der Wand und als Besucher duckt man sich unwillkürlich unter der hängenden Decke hindurch. Evi Kupfer hingegen schafft es pointillistische Werke zu schaffen, Jonas Hohnke arbeitet mit abstrakten Konturen. Der Kurator selbst hat sich noch einen gebrauchten Mini von Felix Rodewaldt mit Neon-Tape veredeln lassen - er steht vor der Ausstellungshalle und wartet noch auf seine TÜV-Zulassung.

>> Tape It
bis 2. April in der Heyne-Kunstfabrik, Do–Fr 18–21 Uhr, am kommenden Sonntag, 8. März ist von 14–18 Uhr geöffnet.
 
6. März 2015, 10.06 Uhr
Nils Bremer
 
Nils Bremer
Jahrgang 1978, Politologe, insgesamt 14 Jahre beim Journal Frankfurt, von 2010 bis Juni 2018 als Chefredakteur. – Mehr von Nils Bremer >>
Mail schreiben
 
Empfehlen
 
Fotogalerie: Tape It
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Marlene Beichler am 10.3.2015, 12:08 Uhr:
Ich war geschäftlich in Frankfurt unterwegs und habe extra einen Abstecher zu dieser Tape Art Ausstellung gemacht. Leider muss ich ehrlich sagen, dass es sich nicht wirklich gelohnt hat. Von den anwesenden Tape Art Künstlern ist lediglich Max Zorn zu nennen.

Wo sind die anderen coolen Künstler gewesen, die die Tape Art Szene prägen? Ich meine damit vor allem Tape Artists wie Mark Khaisman, Aakash Nihalani, Buff Diss, TAPE OVER, Monika Grzymala oder El Bocho!

Hier sind noch die Links zu den Seiten - hier findet Ihr richtig tolle Tape Art:
www.khaismanstudio.com/
www.aakashnihalani.com/
buffdiss.com/
tapeover.berlin/
www.t-r-a-n-s-i-t.net/
www.elbocho.net/

Viel Spass damit :)
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Romie freuen sich auf Live-Konzerte
0
Gerne wieder eng beieinander stehen
Am Sonntag sind Romie beim „LOKAL Listener On The Road“ digital beim Gesprächskonzert von Gregor Praml zu erleben. Dann stehen endlich auch wieder Livekonzerte für Jule Heidmann und Paula Stenger an, erzählt das Duo dem JOURNAL FRANKFURT. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Franziska Hain
 
 
„HfG-Interventionen“ im Juli und September
0
Schaufensterkunst und Spaziergänge
Ihr 50. Jubiläum feiert die Hochschule für Gestaltung in Offenbach dieses Jahr vom 1. bis zum 12. Juli mit dem Ausstellungsformat „Interventionen“. Der traditionelle HfG-Rundgang kann nicht stattfinden, dafür wird es limitierte Spaziergänge geben. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Wolfgang Seibt/© HfG Offenbach
 
 
Coronabedingt wird in diesem Jahr der Garten des Liebieghauses zum gemütlichen Wohnzimmer. Besucherinnen und Besucher können den sanften Klängen von „Casey and Tomek“ lauschen und die Ausstellung „Bunte Götter – Golden Edition“ besuchen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: © Casey and Tomek
 
 
 
Musikmesse und Buchmesse
0
Unter einem Dach, aber eigenständig
Laut Medienberichten sollen Buch- und Musikmesse in diesem Jahr zu einem „Kreativfestival“ verschmelzen. Die Veranstaltenden dementierten dies, sagten sogar eine Pressekonferenz ab, gaben aber auch Termine für den Oktober bekannt. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Frankfurter Buchmesse/Marc Jacquemin
 
 
Die afip! feiert ihr 3292 Tage-Jubiläum
0
Vielfältige Kompetenzen
Die Akademie für interdisziplinäre Prozesse, kurz afip!, feiert am 4. Juli ihr 3292 Tage-Jubiläum mitten in Offenbach im und vor dem Lokal. Dazu veranstaltet sie ein „Happening", bei dem auch der Oberbürgermeister der Stadt Offenbach per Video teilnehmen wird. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: afip!
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  695