Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Stoffel setzt auf neue Künstlerinnen und Künstler
 

Stoffel setzt auf neue Künstlerinnen und Künstler

0

Runderneuert in die nächsten 15 Jahre

Foto: Detlef Kinsler
Foto: Detlef Kinsler
Sie haben Ihre Urlaubsreise noch nicht gebucht? Dann kommen hier Termine, mit denen Sie Ihre Pläne vorher abgleichen können. Denn Ferien machen kann man auch daheim – beim „Stoffel“ oder auf der „Sommerwerft“.
Halleluja. In diesem Sommer überschneiden sich die Programm von „Stoffel“ und „Sommerwerft“ nicht. So können die Frankfurter von 20.6. bis 13.7. in den Günthersburgpark pilgern und danach ab 19.7. bis 4.8. am Main chillen. „Ich habe seit der Übernahme der Programmplanung 2014 das Festival runderneuert und verjüngt und natürlich auch zuvor nie berücksichtigte Musikrichtungen einfließen lassen. Seitdem sind fast 170 neue Bands beim Stoffel aufgetreten und trotzdem ist das Flair erhalten geblieben“, berichtet Filippo Tiberia vom Stalburg Theater. „Wir setzen in diesem Jahr den Trend fort, vermehrt auf neue Künstlerinnen und Künstler zu setzen.“

Das gilt für gut zwei Drittel der Bands. „Demgegenüber stehen zwölf Acts, die aber auch größtenteils erst einmal auf dem Stoffel gespielt haben. Die ,ältesten‘ Hasen sind das Pulsar Trio, das Horst Hansen Trio, St. Beaufort und Leyla Trebbien, die nun zum dritten Mal spielen.“ Um eine Idee davon zu bekommen, was da täglich um 18 und 20 Uhr auf der Bühne steht, hier eine kleine Auswahl an Namen und was von ihnen musikalisch zu erwarten ist. Nordakas (20.6.) spielen World Music mit Rumba- und Flamenco-Rhythmen. El Maachi (21.6.) tragen den Klang des Maghreb ins Nordend. DanaMaria & Band (26.6.) stehen für Blues und Country Rock. Romie (3.7.) haben gerade in Irland ihr Album fertiggestellt. St. Beaufort (4.7., Foto) sind Storyteller auf Bluesgrass- und Americana-Basis. Swing Belleville (6.7.) spielen Jazz-Manouche. Opal Ocean (10.7.) setzen ihren Progressive Sound akustisch um. Aly Keita (13.7.) bringt am letzten Abend begeisternde Balafon-Klänge auf die Bühne.

Natürlich nimmt man beim Stoffel auch Rücksicht auf die Anwohner und gönnt ihnen in den drei Wochen immer wieder Erholungspausen, wenn es am 24.6., 25.6. und 1.7. „Singt bei uns!“ heißt und Chöre den Park erobern, sonntags Lesungen auf dem Programm stehen oder bei der „Silent Disco“ die Musik aus Kopfhörern kommt. Zum Angebot gehören auch sonntags und donnerstags um 14 bzw. 16 Uhr das Stoffelchen Kinderprogramm.

>> Das Programm finden Sie unter www.stoffel.stalburg.de
6. Juni 2019
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Celebrating Europe: Europa-Kulturtage 2019
0
Den europäischen Gedanken leben
Am Donnerstagabend beginnen die Europa-Kulturtage mit dem Europa-Open-Air an der Weseler Werft. Im Interview hat Torsten Busse, Head of Division der EZB, erzählt, was die Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr erwartet und warum ein geeintes Europa noch immer wichtig ist. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Europa Kulturtage 2019
 
 
Museumsuferfest 2019 vom 23.8. bis 25.8.
0
Museumsuferfest: 3 Tage Kultur mit 550 Veranstaltungen
Am Freitag beginnt das jährliche Museumsuferfest. Dieses Jahr bieten 25 Museen rund 550 Veranstaltungen auf 6,7 Kilometer Länge. 16 Bühnen sorgen dabei für ausgelassene Stimmung. Von Bienenhotels bis Stefan Mross – das sind in diesem Jahr die Highlights. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: KCE
 
 
Konstanze Runge tritt Nachfolge an
0
Das Ikonen-Museum bekommt eine neue Kuratorin
Das Ikonen-Museum im Deutschordenshaus am Sachsenhäuser Ufer hat eine neue Kuratorin: Konstanze Runge tritt die Nachfolge von Richard Zacharuk an, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand gegangen ist. – Weiterlesen >>
Text: Ricarda Paul / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
 
Interkulturelles Orchestra-Konzert im Hochbunker
0
Klänge des Gedenkens
In der jüdischen Gedenkstätte im Hochbunker wird am 25. August das Konzert Klänge der Erinnerungen des One Earth Orchestra veranstaltet. Dieser Ort hat historisch eine ganz besondere Bedeutung, denn einst stand dort die größte Synagoge Frankfurts. – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Symbolbild © Unsplash/Larisa Birta
 
 
Interkeltisches Folkfest in Hofheim
0
Vielfalt im Einklang
Zum 13. Mal geht das Festival über die Bühnen der Stadt Hofheim am Taunus. An drei Tagen von Donnerstag bis Samstag kann man auf vielen Konzerten überprüfen, was der Veranstalter meint, wenn er ein Interkeltisches Folkfest ausruft. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Trio Яeveal
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  662