Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Städelschule Rundgang 2019
 

Städelschule Rundgang 2019

0

Einblicke ins Atelier

Foto: JOURNAL FRANKFURT
Foto: JOURNAL FRANKFURT
Vom 15.–17. Februar 2019 öffnet die Städelschule wieder ihre Pforten zum jährlichen Rundgang, bei dem die Öffentlichkeit Einblick in das Schaffen der Studierenden erhält. Auch mit einer Einzelausstellung der in Teheran geborenen Künstlerin Tala Madani wartet sie auf.
Vom 15.–17. Februar 2019 findet in der Städelschule die Jahresausstellung der Studierenden statt. Wie jedes Jahr geben die Studierenden während des Rundgangs Einblick in ihre Ateliers und zeigen aktuelle Arbeiten.

Die Öffentlichkeit ist eingeladen, sich das Schaffen der Klassen der Professorinnen und Professoren Johan Bettum, Judith Hopf, Hassan Khan, Tobias Rehberger, Willem de Rooij, Amy Sillman, Theodore Spyropoulos, Haegue Yang und des Interimprofessors Gerard Byrne anzusehen. Im nahegelegenen Deutschen Filminstitut & Filmmuseum sind Videoarbeiten von Studierenden zu sehen. Darüber hinaus präsentiert die Städelschule Architecture Class aktuelle Projekte in der Dürerstraße 24 & 10. Der Studiengang Curatorial Studies organisiert die Water Cooler Talks, ein Vortragsprogramm zu aktuellen Themen und Fragestellungen des Kunstbetriebs.

Die 1817 gegründete Städelschule plädiert für offene Räume des freien und kritischen Denkens, innerhalb derer vielseitige Formate und Diskurse ihren Platz in der Lehre von Kunst finden. Die Seminare der Professorinnen und Professoren Daniel Birnbaum, Isabelle Graw und Philippe Pirotte bieten die Möglichkeit einer Auseinandersetzung mit philosophischen, kunsttheoretischen und kunstgeschichtlichen Inhalten. Teil dieser Dialoge waren im Wintersemester 2018/19 die Gastprofessorinnen und Gastprofessoren Nikolas Gambaroff, Bonaventure Ndikung, Bunny Rogers, Wu Tsang und Mark von Schlegell. Im Rahmen der Städelschule Architecture Class haben die Gastprofessorinnen und Gastprofessoren Beatriz Colomina, Peter Trummer und Mark Wigley fachspezifisches Wissen geteilt.

Das öffentliche Vortragsprogramm der Hochschule initiierte im vergangenen Semester einen regen Austausch mit Ho Rui An, Paul Clinton, Stephanie Comilang, Tim Griffin, Michal Heiman, Bojana Kunst, Carsten Meyer, Dan Mitchell, Kwasi Ohene-Ayhe und Adam Szymczyk. Zum zwanzigjährigen Bestehen des Programms erscheint während des Rundgangs die Publikation Städelschule Lectures 1, welche anhand einer Auswahl von transkribierten Vorträgen Einblick in die jüngste Geschichte und Debatten an der Kunsthochschule gibt.

Ein essentieller Bestandteil der Städelschule ist der Portikus. Seit seiner Gründung 1987 widmet sich der Portikus dem Ausstellen, dem Publizieren und der Diskussion von Positionen aufstrebender sowie etablierter Künstlerinnen und Künstler.

Während des Rundgangs wird Tala Madanis Ausstellung Oven Light präsentiert. Es ist die erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland der in Teheran geborenen und in Los Angeles lebenden Künstlerin. Die Ausstellung zeigt aktuelle Malereien und Animationen, die Licht als Motiv und Konzept nutzen um vermeintliche Schattenseiten – kindliche Expressionen, Gewaltphantasien und körperliche Triebe – darzustellen.
 
15. Februar 2019, 10.37 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Der von Groß und Partner vorgelegte und in Zusammenarbeit mit OMA erarbeitete Entwurf zum Neubau der Städtischen Bühnen sorgt seit gestern für Diskussionen. Entgegen einiger Medienberichte bestätigte OMA heute, dass das Büro von Rem Koolhaas hinter dem Entwurf steht. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: OMA
 
 
In diesem Jahr vergibt die Stadt Frankfurt bereits zum 30. Mal das Jazzstipendium zur Förderung der lokalen Jazzszene. Das Kulturdezernat hat die Bewerbungsfrist verlängert; Musikerinnen und Musiker können noch bis zum 13. März ihre Unterlagen einreichen. – Weiterlesen >>
Text: red/ffm / Foto: Dolo Iglesias/Unsplash
 
 
Der Immobilienentwickler Groß und Partner hat das Architekturbüro OMA mit einem Entwurf für den Neubau der Städtischen Bühnen am Osthafen beauftragt. Baudezernent Jan Schneider begrüßt den Beitrag als neue Perspektive in der Debatte. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Museum Angewandte Kunst: Ingrid Godon
0
Wünsch dir was
„Ingrid Godon. Ich wünschte“ ist eher ein Projekt als eine Ausstellung. Bis 15. März verwandelt sich das Museum Angewandte Kunst in ein „Open House“ und will in seinen Räumen Platz für individuelle Wünsche schaffen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © Ingrid Godon
 
 
DOSCH@BERLINALE 2020 TEIL 3:
0
Hustinetten-Bär – The Movie
Die 70. Internationalen Berliner Filmfestspiele waren tierisch, findet unser Kinoredakteur Andreas Dosch. Kühe, Schweine, Käfer, schräge Vögel – und ganz viele Schlangen. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch / Foto: © Lydia Hesse/ Berlinale 2019
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  681