Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Songwriting-Projekt der Hochschule Mainz
 

Songwriting-Projekt der Hochschule Mainz

0

Ohne Text singt keiner mit

Foto: AB Syndrom
Foto: AB Syndrom
Im Rahmen eines Songwriting-Projektes an der Hochschule in Mainz im Fachbereich Gestaltung entstanden hundert Songtexte, von denen drei zum Semesterabschluss live am 13. Juli aufgeführt werden. Als Gäste dabei: Musiker von AB Syndrom.
„Ohne Text singt keiner mit“. Unter diesem Motto haben sich Studierende ein Semester lang Songs angehört, auf Sprachrhythmen und -melodien geachtet, mit Reimen gerungen und über Perlen und Gartenzwerge, gelungene Metaphern und kitschige Analogien diskutiert. Sinn der Übung: Sie wollten sich selbst als Texterinnen und Texter versuchen und dabei am besten alle Fehler, die ihnen beim Studium aufgefallen waren, vermeiden.

„Entstanden sind am Ende weit über hundert Texte – ernste, übermütige, engagierte, lustige, traurige, ungewöhnliche, mutige und sehr persönliche“, resümiert Professorin Nadja Mayer. Unterstützung bekam das Projekt dabei von Bennet Seuss, dem Sänger, Songwriter und Mastermind von AB Syndrom aus Berlin. Er gewährte spannende Einblicke in seine Arbeit und arbeitete gemeinsam mit den Studierenden zum Beispiel auch an Loops, kleinen Songfragmenten, zu denen dann passende Texte geschrieben wurden. „In einer Jurysitzung wurden schließlich drei Songs ermittelt, die wir anschließend in den Art of June Studios von Heinz Hess in Frankfurt aufgenommen haben“, erzählt Mayer. Die werden nun zum krönenden Abschluss des Sommersemesters am 13. Juli im Rahmen eines Konzerts von AB Syndrom erstmals aufgeführt. „Die Band war zuletzt mit Mine auf großer Deutschlandtour und wir sind sehr stolz, Bennet und Anton für ein kleines Konzert live im LUX, dem Pavillon der Hochschule Mainz, begrüßen zu können.“

>> AB Syndrom live in concert, LUX, Pavillon der Hochschule Mainz, Ludwigsstraße 2, 55116 Mainz, 13.7., 19:30 Uhr, Eintritt: 6,–
 
11. Juli 2019, 09.20 Uhr
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
KREATIVE VERKAUFSAUSSTELLUNG
0
Design am Main in der Villa Metzler
Der Frankfurter Kunstgewerbeverein setzt auch in diesem Jahr die schöne Tradition fort, an einem Wochenende im November Designer*innen, Kunsthandwerker*innen und Künstler*innen aus dem In- und Ausland zu einer Verkaufsausstellung in die Historische Villa Metzler einzuladen. – Weiterlesen >>
Text: Anett Göthe / Foto: © UN_WEARABLE BY GÜZIN
 
 
Mehr als ein Dutzend Konzerte hatte das „50. Deutsche Jazzfestival“ im Oktober im Angebot. Aber die Jazzfans sind noch lange nicht gesättigt. Beim „4. Fabrik Jazzfestival“ in Sachsenhausen gibt es noch bis einschließlich Samstag eine Zugabe. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler/Norbert Krampf / Foto: Knut Aaserud
 
 
Städel Museum: Realistik und Abstraktion
0
Die Bewahrerin des freien Denkens
Die Ausstellung „Große Realistik und große Abstraktion“ im Städel Museum zeigt die Bedeutung und Autonomie, welche die Zeichnung im 20. Jahrhundert erhielt – einem Zeitalter, das von Umbrüchen und Neuentdeckungen geprägt war. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: © Städel Museum/Norbert Miguletz
 
 
 
Ein Blick hinter die Kulissen
0
Tag der offenen Tür bei Radio X
Am kommenden Samstag bietet sich die seltene Gelegenheit, hinter die Kulissen eines Radiosenders zu blicken: Radio X lädt von 12 bis 20 Uhr in seine Räume in Bockenheim ein und gewährt einen Einblick, wie Radio entsteht. – Weiterlesen >>
Text: nre/hes / Foto: Radio X
 
 
Crowdfunding für Kinosessel
0
Kult-Kino sucht Unterstützung
Das Kino Orfeo's Erben ist einer der lauschigsten Orte, um dem kalten Novemberwetter zu entfliehen. Damit das so bleibt, lassen die Betreiber nun die kultigen Lufthansa First-Class-Sitze restaurieren – und suchen dafür Unterstützung. – Weiterlesen >>
Text: ahe / Foto: Orfeo's Erben
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  672