Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Sie kommt vom Oscar-Museum
 

Sie kommt vom Oscar-Museum

0

Ellen M. Harrington wird neue Direktorin des Deutschen Filmmuseums

Foto: DIF
Foto: DIF
Ellen M. Harrington, derzeit Leiterin der Sammlungen am Academy Museum of Motion Pictures in Los Angeles, wird Direktorin des Deutschen Filminstituts in Frankfurt, zu dem auch das Filmmuseum gehört.
Harrington wird die Nachfolge von Claudia Dillmann zum 1. Januar 2018 übernehmen. Dillmann wurde in der vergangenen Woche verabschiedet.

"„Ich freue mich sehr, dass wir mit Ellen M. Harrington eine herausragend qualifizierte Direktorin gefunden haben und nach Frankfurt holen können", sagt Kulturdezernentin Ina Hartwig. „"Ellen M. Harrington bringt eine mehr als 20-jährige Erfahrung in einer der renommiertesten Filminstitutionen der Welt in ihre neue Position ein. Sie hat in allen für das Deutsche Filminstitut wesentlichen Bereichen – Archiv, Museum, Kino – in leitender Funktion gearbeitet."

Ellen M. Harrington arbeitet seit 1993 für die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Beverly Hills. Zuvor war sie für gemeinnützige Filminitiativen sowie in der Filmproduktion tätig. Sie war Direktorin für Ausstellungen und Filmveranstaltungen sowie Gründungsdirektorin des International Outreach Program der Academy, die auch die Oscars verleiht. Mit der Gründung des akademieeigenen Filmmuseums im Jahr 2013 wechselte sie als Direktorin für Ausstellungen und Sammlungen in den Planungsstab des Großprojektes und ist seit 2015 für Aufbau und Konzeption der Museumssammlung zuständig.

Im Lauf ihrer Karriere hat Ellen Harrington für die Academy und für Partnerinstitutionen rund 50 Filmausstellungen kuratiert sowie weitere 30 Ausstellungsübernahmen verantwortet. Sie hat außerdem für die Academy, für internationale Filminstitutionen und Festivals mehr als 500 Filmvorführungen realisiert, darunter Retrospektiven, Hommagen und Bildungsveranstaltungen. Mit dem Deutschen Filmmuseum arbeitete sie mehrfach zusammen, besonders intensiv im Rahmen der Ausstellung „"And the Oscar goes to...85 Jahre ‚Bester Film", welche das Deutsche Filmmuseum 2012 in Frankfurt realisierte.

Derzeit schließt Ellen M. Harrington in Zusammenarbeit mit dem Getty Museum ein großes Ausstellungsprojekt über lateinamerikanische Filmkultur der 60er-Jahre bis in die Gegenwart ab. Die polyglotte US-Amerikanerin, die fließend Französisch, Spanisch und Italienisch spricht, widmet sich in den kommenden Monaten zudem intensiv dem Erlernen der deutschen Sprache.
14. September 2017
jf
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Skulptur Colormaster F
0
Farbexplosion im Städelgarten
Es ist 50 Meter lang, 2,50 Meter hoch, knallig bunt und der neue Hingucker im Garten des Städel Museums. Die Skulptur des Künstlers Manuel Franke bereichert seit dem 20. Juni den Städelgarten. Anfassen und herumklettern ist ausdrücklich erwünscht. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
 
 
NAXOS Hallenkonzerte
0
Klavier zu vier Händen
Mit einer Matinée an Pfingstsonntag feierten die „Naxos Hallenkonzerte“ Premiere. Das zahlreich ins Ostend gepilgerte Publikum war begeistert vom Klassik-trifft-auf-Elektro-Improvisation-Konzept. Aber kein Konzert ist wie das andere. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Alexander Schimmelbusch liest aus Hochdeutschland
0
Was wenn die AfD weniger verblödet wäre?
Alexander Schimmelbusch spürt dem Kapitalismus wie dem Populismus nach in seinem neuen Roman "Hochdeutschland". Am Mittwochabend liest er daraus in der Villa Metzler. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Annette Hauschild/ Ostkreuz
 
 
 
Die Rückkehr des beliebten Klassikers
0
The Hound of the Baskervilles erneut im English Theatre
Vor einem Jahr bescherte die von Steven Canny und John Nicholson adaptierte Version des Doyle-Klassikers "The Hound of the Baskervilles" dem English Theatre ein volles Haus, jetzt ist die Wiederaufnahme zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Martin Kaufhold
 
 
For All People an der Waldorfschule
0
Wenn Jugendliche zusammentreffen
Zum ersten Mal lädt die Initiative For all People geflüchtete und beheimatete Jugendliche ab 13 Jahren zu einem Community-Workshop ein und macht dabei gemeinsame Sache mit dem Orchester Bridges. – Weiterlesen >>
Text: jf / Foto: FAP
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  615 

Twitter Activity