eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Mara Monetti
Foto: Mara Monetti

Open Studios 2021

Offene Türen im Atelierfrankfurt

Wie und woran im Atelierfrankfurt gearbeitet wird, können Interessierte und Kunstbegeisterte nun aus erster Hand beobachten. Anlässlich der Open Studios gewährt Hessens größtes Kunstzentrum Einblicke in die Arbeitsprozesse der Künstlerinnen und Künstler.
Vom 19. bis 21. November lädt das Atelierfrankfurt zu den Open Studios ein und öffnet seine Türen für Besucherinnen und Besucher. Diese können in Hessens größtem Kunstzentrum 140 Ateliers und die Arbeitswelt von 200 Künstlerinnen und Künstlern kennenlernen. Ein vielseitiges Rahmenprogramm aus Ausstellungen, Screenings, Führungen sowie Lesungen soll die Tage der offenen Tür ergänzen.

Zu den Ausstellenden gehört der Offenbacher Kunstverein Mañana Bold, der die Ausstellung „AvaTourismus“ zeigt. Hinzu kommt eine VR-Installation des Frankfurter Kollektivs F. Wiesel, die den Titel „Flintridge – Der Mensch erscheint im Holodeck“ trägt. Diese sei in Zusammenarbeit mit dem Künstlerhaus Mousonturm und Roxy Birsfelden entstanden, heißt es vonseiten des Ateliers. Darüber hinaus werde der Klangkünstler Kabuki zum dritten Mal in Folge eine Installation präsentieren. In diesem Jahr soll es ein Zyklus mit dem Namen „A Thought that Travels Through Time“ sein. Zu den Ausstellenden gehören außerdem noch New Now art space, Jörg Ahrnt, Masterstudierende des Studiengangs Performative Künste in sozialen Feldern von der Frankfurt University of Applied Sciences, Kompositionsstudierende der HfMDK, das Kollektiv Frankfurter Hauptschule sowie viele weitere Künstlerinnen und Künstler.

Im Rahmen der Open Studios soll am Freitag, dem 19. November um 19 Uhr, das Atelierstipendium Bildende Kunst 2022/23 der Stadt Frankfurt vergeben werden; im Anschluss ist ein Bar-Abend mit Drinks und Musik vom Kabinett der Kuriositäten geplant, der zum Ausklingen des ersten Tages einlädt. Für die Verpflegung das gesamte Wochenende über werde die hauseigene Kantine sorgen und das Publikum bekochen. Ergänzend soll auch ein Online Shop bereitgestellt werden, der mit neuen Werken der Kunstschaffenden und Kreativen des Hauses bestückt ist.

Im Atelier gilt die 2G-Regel. Weitere Informationen zum Programm gibt es hier.
 
16. November 2021, 11.50 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Mit dem Kulturlabor möchte der Verein Kulturzeiter*innen Kunst- und Kulturschaffende aus der Region unterstützen und ihnen eine Bühne bieten. Über 50 Kreative haben sich bereits gemeldet, um Teil des Programms zu werden – Auftakt ist am heutigen Freitagabend.
Text: sfk / Foto: Pexels
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. November 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Das Geldmuseum
    Geldmuseum der Deutschen Bundesbank | 09.00 Uhr
  • Exil. Erfahrung und Zeugnis
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 10.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Staatsorchester Darmstadt
    Staatstheater Darmstadt | 20.00 Uhr
  • Adventssingen
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Die Weihnachtsgans Auguste
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Lost Places FFM - Die Führung hinter die Kulissen des alten Polizeipräsidiums
    Frankfurter Stadtevents | 16.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Dorothee Elmiger
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Monika Helfer und Michael Köhlmeier (abgesagt)
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr