Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Open-Air-Kino-Saison ist wieder da
 
Open-Air-Kino-Saison ist wieder da
0
Filme im Freien
Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter
Ein Blockbuster am Freitagabend auf der Couch war gestern. Die Freiluft-Kinosaison hat begonnen und nun heißt es, in lauen Sommernächten Filme unter freiem Himmel genießen. Die schönsten Open-Air-Kinos und das Programm gibt es hier im Überblick.



Großes Kino am Offenbacher Hafen 2
Unter freiem Himmel in eine Decke gekuschelt einen Film schauen: Der Hafen 2 lädt erneut zum Open-Air-Kino ein und hat in seinem Programm für jeden Geschmack etwas dabei. Die meisten Filme sind in der Originalversion mit Untertiteln zu sehen. Dabei werden ganz unterschiedliche Themen behandelt. Donnerstags sind auf der oberen Wiese zum Beispiel Filme wie „Ein Lied für Nour“ oder „Soy Nero“ zu sehen, die sich mit Migration und Grenzen befassen. Für Nervennahrung ist auch gesorgt. An Freitagen und Samstagen gibt es von 19 bis 21 Uhr köstliche Speisen vom ZAN Verein zur Förderung der Rechte afghanischer Frauen, scharf und mild, vegetarisch und mit Fleisch. Bei schlechtem Wetter werden die Filme in der Halle gezeigt.
>> Hafen 2, Offenbach, Nordring 129, Eintritt 8 Euro, www.hafen2.net

Open-Air-Kino im Städelgarten
Freier Eintritt und Popcorn umsonst! Das Open-Air-Kino im Städelgarten bietet auch in diesem Jahr ein unvergessliches Filmerlebnis. Auf dem grünen Hügel des Museums wird im Film die Faszination an der Fotografie aufgegriffen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Bereits vor Filmbeginn sorgt DJ Biffy (Discocaine) für sommerliche Stimmung. Für Essen und Getränke ist ebenfalls gesorgt. Decken und Sitzgelegenheiten (keine Stühle) können mitgebracht werden. Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen im Museum statt.
>> Vom 12. bis 15. Juli, Einlass 19 Uhr, Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit. Städel Museum, Schaumainkai 63, www.staedelmuseum.de/de/angebote/sommerkino




“Shorts at Moonlight” in Frankfurt Höchst
Direkt am Main mit Blick auf den kleinen Yachthafen gegenüber kann man auf der Höchster Schlossstraße die lauen Sommernächte genießen und die besten Kurzfilme der Saison anschauen. Für leckeres Essen und Trinken ist gesorgt. Gezeigt werden Kurzfilme mit einer Länge von 2 - 29 Minuten. Das Programm wechselt täglich und hat für jeden etwas zu bieten - vom Thriller über die Komödie bis hin zum Animationsfilm. Gegen Kälte und Nässe sind die Veranstalter bestens gerüstet: Decken sowie Regencapes stehen kostenfrei bereit; notfalls wird die Vorstellung in das Filmzelt verlegt.
>> Auf der Schlossterrasse in Frankfurt Höchst, vom 12. bis 30. Juli 2017 – immer Mittwoch bis Sonntag

Filme im Bad Vilbeler Freibad
Schon seit 1993 findet das Open-Air-Kino im Freibad von Bad Vilbel statt. Auf einer 78 Quadratmeter großen Leinwand werden an sommerlichen 14 Abenden im Jahr Filme im Freien geschaut. Es warten bequeme Sitzplätze, Popcorn, Süßigkeiten, Nachos und vieles mehr auf die Besucher. Auch bei Regen fällt die Vorstellung nicht aus. Regencapes und Kuscheldecken werden bereitgehalten.
>> 27.7. - 9. August Open Air Kino im Bad Vilbeler Freibad, Huizener Str. 1, www.kultur-bad-vilbel.de/open_air_kino/

Filmhits in der Freilichtbühne Seeheim-Jugenheim
Das Open Air Kino in der Freilichtbühne Seeheim-Jugenheim hat gestartet. Jeweils mittwochs bis samstags laufen an warmen Sommerabenden im idyllischen Rondell der Freilichtbühne noch einmal die schönsten Filme der vergangenen zwölf Monate. Mit dabei: Die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, Clint Eastwoods fulminanter Pilotenthriller „Sully“, das britische Drama „Bob, der Streuner“ - nach einer wahren Geschichte; „Findet Dorie“; und natürlich auch die diesjährigen Highlights der Oscarverleihung „Manchester by the Sea“, „Moonlight“ und „La La Land“ – um nur einige zu nennen. Wie immer gilt auch in diesem Jahr: Der Eintritt am ersten Abend der Saison ist frei.
>> Noch bis 26. August Freilichtbühne Seeheim-Jugenheim, , Schuldorf Bergstraße

19. Juni 2017
ssh
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Node-Forum tagt in Mousonturm und Naxoshalle
0
Hier sind 10 Highlights des Node-Festivals
Das Node-Forum bietet neben einer sehenswerten Kunstausstellung eine Vielfalt an Symposien, Workshops, Vorträgen, Konzerten und Performances an. Eine kleine Schneise durch den Node-Dschungel. – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: Nemanja Knežević
 
 
Node 17 - Forum for digital Arts im Mousonturm
0
Eine neue Hoffnung
Beim Node-Festival kommen Programmierer, Künstler, Designer zusammen. Unter dem Motto "Designing Hope" geht es um nicht weniger als unsere Zukunft. Und auch ein bisschen um Spaß. – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: Jessica Schäfer
 
 
Los geht es am 6. Juli mit Captain Fantastic. Ein fast schon programmatischer Titel fürs Freiluftkino, denn fantastisch ist auch der Ort der Filmschau: Das ehemalige Deutsche-Bank-Areal in der Innenstadt. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Lichter Filmkultur
 
 
 
Neuer Direktor für das Archäologische Museum
1
Wolfgang David übernimmt Leitung zum Januar 2018
Das Archäologische Museum bekommt einen neuen Direktor: Wolfgang David, derzeit noch Leiter am kelten römer museums manching, übernimmt die Position ab dem 1. Januar 2018. – Weiterlesen >>
Text: Tamara Marszalkowski / Foto: Bernd Kammerer
 
 
In unserem Podcast mit Wochenrückblick (und einer kleinen Wochenvorschau) geht es diesmal um Oliver Reese, Susanne Gaensheimer, das Museum Angewandte Kunst, einen Geheimtipp zum Wireless-Festivalund so weiter und so fort. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Jonas Lohse
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  565 
 
 

Twitter Activity