Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

O holy night!

0

Pianist Antonio Macan spielt auf der Zeil

Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Auch in diesem Jahr gibt der Frankfurter Pianist Antonio Macan in der Weihnachtszeit kostenlose Konzerte mitten auf der Zeil. Ab dem 30. November spielt er freitags und samstags auf seinem weißen Flügel.
Die Weihnachtszeit ist die Zeit von Besinnlichkeit und Ruhe, aber auch vom Shoppingtrubel beim Adventsbummel auf der Zeil. Für weihnachtliche Stimmung beim Einkaufen sorgt im Dezember der Pianist Antonio Macan mit seinen Straßenkonzerten. In Kooperation mit der Stadt Frankfurt spielt er an jedem Freitag und Samstag auf seinem weißen Flügel weihnachtliche Melodien.

Zwischen 14 und 18 Uhr ist der Pianist, der bereits im vergangenen Jahr auf der Zeil musizierte und darüber mit dem JOURNAL FRANKFURT sprach, an der Hauptwache anzutreffen. Sein Flügel wird zwischen Galeria Kaufhof und dem Esprit-Store aufgestellt. Sowohl traditionelle Lieder wie „Stille Nacht“, "Oh Tannenbaum" und "Leise rieselt der Schnee" als auch eigenkomponierte Stücke, Klassiker und Filmmusik gehören zu seinem Repertoire. „Wenn die Menschen stehenbleiben, zuhören und klatschen, weiß ich, dass ich etwas richtig gemacht habe“, sagt er.

Eintritt kosten die Open-Air-Konzerte mitten in der Stadt nicht. Jegliche Geldeinnahmen spendet Macan anschließend für den guten Zweck.

>> Antonio Macan, 30.11.-22.12. (jeweils freitags und samstags), 14-18 Uhr, an der Hauptwache zwischen Esprit und Galeria Kaufhof
30. November 2018
Nicole Nadine Seliger
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Caravan auf 50th Anniversary Tour
0
Geschichten aus Canterbury
Fast so berühmt wie die Kathedrale der Universitätsstadt ist der Canterbury Sound, der Ende der 60er-Jahre Bands wie Caravan berühmt machte. Die Formation um Sänger und Gitarrist Pye Hastings ist auf 50th Anniversary Tour. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Caravan
 
 
Marion Tiedtke verlässt das Schauspiel Frankfurt
0
Abschied vom Theater
Das Schauspiel verliert eine wichtige Person: Marion Tiedtke, Chefdramaturgin und stellvertretende Intendantin, verlässt zum Ende der Spielzeit 2019/2020 das Schauspiel und tritt wieder ihre Professur an der HfMDK an. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: ez
 
 
Interview mit Dirigent des „Bridges"-Orchesters
0
Gregor A. Mayrhofer: „Bridges ist ein Geschenk für mich“
Das diesjährige Orchesterkonzert von „Bridges – Musik verbindet“ findet am 26.4. im HR-Sendesaal statt. Das JOURNAL FRANKFURT sprach mit Dirigent Gregor A. Mayrhofer darüber, was für ihn den Reiz dieses speziellen Orchesters ausmacht. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Crowdfunding-Aktion von Norbert Rojan
0
Henry Jaeger - Bankräuber, Gauner, Literat
Der Frankfurter Schriftsteller Henry Jaeger schrieb im Gefängnis den Roman „Die Festung", der zum Beststeller wurde. Nun hat der Verleger Norbert Rojan eine Biografie Jaegers geschrieben, die mittels einer Crowdfunding-Kampagne finanziert werden soll. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Norbert Rojan
 
 
Henni Nachtsheim interpretiert „Peer Gynt" neu
0
Einmal im Bugatti mitfahren
Um ein romantisches Orchesterstück wie Edvard Griegs „Peer Gynt“ als „De Peter kimmt“ in einen Waschsalon zu verlegen, muss man wohl Comedian sein. Henni Nachtsheim tut das mit dem Jazz-Ensemble der Deutschen Oper Berlin. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Alexander Mirsch
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  650