Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Musikmesse Warm Up Party
 

Musikmesse Warm Up Party

0

Jon Hammonds schöne Tradition im Jazzkeller

In der Festhalle steigt der LEA Award, im Jazzkeller spielt Jon Hammond, hier roter Teppich und Insider, da Party am Vorabend der Musikmesse unter Freunden für Fans von Funky Jazz. Warm Ups unterschiedlicher Couleur.
Wenn einer Orgel spielt, kann er sich auch gleich Hammond nennen und hat dann seine Visitenkarte gleich als Logo auf dem Instrument. Praktisch. Seinen Sound dazu als „100% organic“ anzukündigen, ist eine feine Doppelsinnigkeit on top. Seit 1987 kommt Jon Hammond zur Musikmesse, vier Jahre später starb sein Vater und er siedelte kurzerhand nach Frankfurt über, die seine „Good Luck City" wurde wie er sagt. Er wohnte in Bornheim, spielte im Jazzkeller, fand dort Freunde und installierte die „Musikmesse Warm Up Party", die er – längst lebt er wieder in NYC – alljährlich mit „Swinging Funky Jazz and Blues“ bespielt. Dazu lädt er „fine instrumentalists“ ein, Freunde wie Tony Lakatos (Saxophon) von der hr Bigband, Giovanni Gulino (Schlagzeug) und seinen alten Kollegen, Gitarrist Joe Berger.Seit 27 Jahren in Folge auf der Musikmesse, ist Hammond immer wieder gerne in Frankfurt und nennt die Stadt „my home away from home“.

Ein Interview mit Jon Hammond finden Sie unter www.journal-frankfurt.de/funkyjazz.
 
9. April 2013, 09.33 Uhr
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
In der Reihe „Studien zur Frankfurter Geschichte“ ist ein weiterer Band zum Neuen Frankfurt erschienen. Der Historiker C. Julius Reinsberg untersuchte Exil und Rückkehr von einer Protagonistin und drei Protagonisten des Frankfurter Stadtplanungsprogramms. – Weiterlesen >>
Text: ffm/ nre / Foto: Reinhard Wegmann, © Archiv der Ernst-May-Gesellschaft
 
 
Fliegende Volksbühne: Interview Michael Quast
1
Lokalpatriotismus trifft Satire
Am Freitag eröffnet die Fliegende Volksbühne ihre erste feste Spieltstätte im Großen Hirschgraben. Theaterleiter Michael Quast hat mit dem JOURNAL FRANKFURT über die Herausforderungen der vergangenen Monate gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
30. Frankfurter Jazzstipendium
0
Jazz oder nie
Auch in diesem Jahr vergibt die Stadt Frankfurt wieder ihr Jazzstipendium und das bereits zum 30. Mal. Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) ruft dazu auf, sich jetzt die Bewerbungsunterlagen beim Kulturamt anzufordern. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Ausstellung und Veranstaltungen
0
Das DFF feiert Mario Adorf
Anlässlich seines 90. Geburtstags in diesem Jahr widmet das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum Mario Adorf eine Foyerausstellung, die am heutigen Dienstagabend eröffnet wird. Im März wird der Schauspieler bei einer Veranstaltung selbst anwesend sein. – Weiterlesen >>
Text: ez/jwe / Foto: © Wikimedia Commons
 
 
Kulturregion FrankfurtRheinMain
0
Von Kleidung und Identität
Das Projekt „Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes“ beschäftigt sich 2020 mit dem Thema „Kleidung, Freiheit, Indentität – gestern und heute“. Im Rhein-Main-Gebiet gibt es Veranstaltungen zum Thema Kleidung, ihrer gesellschaftlichen Rolle und Produktionsbedingungen. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: Nick de Partee/ Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  676