eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Julia Schoch (l.) und Saskia Hennig von Lange. © Anne Heinlein/Anna Meuer
Foto: Julia Schoch (l.) und Saskia Hennig von Lange. © Anne Heinlein/Anna Meuer

Literaturhaus Frankfurt

Literatur ohne Barrieren

Mit einem Schreibprojekt will das Literaturhaus Frankfurt Literatur barrierefrei und so für noch mehr Menschen zugänglich machen. Am Dienstagabend stellen Saskia Hennig von Lange und Julia Schoch ihre Texte in Einfacher Sprache vor.
Literatur muss nicht kompliziert, verrätselt oder wortgewaltig sein. Seit 2016 lädt das Literaturhaus Frankfurt Autorinnen und Autoren dazu ein, Geschichten in Einfacher Sprache zu schreiben. Entstanden ist ein Band mit Geschichten von dreizehn Autorinnen und Autoren. Darüber hinaus schreiben inzwischen zwölf weitere Autorinnen und Autoren Geschichten in Einfacher Sprache für einen neuen Band.

Darunter sind auch die Gäste der am Dienstagabend stattfindenden Veranstaltung im Literaturhaus: Saskia Hennig von Lange und Julia Schoch. Brentano-Preisträgerin Hennig von Lange schreibt in einer eindringlichen, rhythmischen Sprache bereits eine Novelle und zwei Romane sind von ihr erschienen. Schoch schrieb bereits mit „Ich verlasse dich“ eine Beziehungsgeschichte in Einfacher Sprache, außerdem verfasst sie Aufsätze, Hörspiele und Romane und arbeitet als Übersetzerin. Moderiert wird der Abend von Eva Keller, zudem wird die Veranstaltung von Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzt.

>> „Literatur in Einfacher Sprache mit Saskia Hennig von Lange und Julia Schoch“, Literaturhaus Frankfurt, 19.30 Uhr, Hybridveranstaltung. Saal- und Streamingtickets unter www.literaturhaus-frankfurt.de
 
22. November 2022, 13.10 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Kulturhaus Frankfurt
Krimi mal acht
Am 7. Dezember lädt das Kulturhaus Frankfurt zu einem besonderen Abend: Bei dem Krimitag werden acht Krimiautorinnen und -autoren ihre Werke präsentieren, gelesen wird jeweils zwölf Minuten. Der Erlös soll komplett dem Verein Mainlichtblick zugutekommen.
Text: sie / Foto: © Kulturhaus
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
3. Dezember 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Skylight-Tour
    Primus-Linie | 19.30 Uhr
  • Historischer Weihnachtsmarkt
    Ronneburg | 11.00 Uhr
  • Romantischer Weihnachtsmarkt
    Kloster Eberbach | 11.00 Uhr
Kunst
  • Chagall
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • healing. Leben im Gleichgewicht
    Weltkulturen Museum | 11.00 Uhr
  • Doch die Käfer — Kritze, kratze
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Licht aus, Messer raus
    Volksbühne im Großen Hirschgraben | 19.30 Uhr
  • Ein Zimmer für Zwei
    Die Komödie | 20.00 Uhr
  • NSU 2.0
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • The OhOhOhs
    St. Katharinenkirche | 20.00 Uhr
  • Kraftklub
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Núria Graham
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
Kinder
  • Kunst für Kids
    Kunststiftung DZ Bank | 15.30 Uhr
  • Contemporary Dance Workshop
    Sankt Peter | 10.00 Uhr
  • Scrooge oder Weihnachten vergisst man nicht
    Staatstheater Darmstadt | 11.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Anthologie. Portrait of an Artist
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Die lustige Witwe
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Klassik Radio live in Concert
    myticket Jahrhunderthalle | 20.00 Uhr
Nightlife
  • FVV Xmas Party
    Tokonoma Club | 21.00 Uhr
  • JoyDance
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
  • Alles 90er & 2000er
    Batschkapp | 23.00 Uhr
Freie Stellen