Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Lesung mit Berthold Seliger
 

Lesung mit Berthold Seliger

0

Wie Großkonzerne die kulturelle Vielfalt zerstören

Foto: Matthias Reichelt
Foto: Matthias Reichelt
Das Künstlerhaus Mousonturm verdankte ihm unter anderem Konzerte mit Daniel Kahn, The Residents, Patti Smith und vielen mehr. Na klar kommt Berthold Seliger auch ins Ostend, um im Lokal aus seinem Buch „Vom Imperiengeschäft“ zu lesen.
Berthold Seliger, früher Fulda, heute Berlin, betreibt nicht einfach nur eine Konzertagentur, sondern firmiert unter „Büro für Musik, Texte und Strategien“. Seit 1988 ist der Jahrgang 1960 Tourneeveranstalter. Ihm verdanken wir unter anderem Konzerte von Patti Smith, The Residents, Lou Reed, Rufus Wainwright, Rebeca Lane und Daniel Kahn. Ein Artist Roster, das unterstreicht: Diese Konzertagentur präsentiert Künstlerinnen und Künstler mit Haltung.

Im November tourt Seliger selbst durch Deutschland und präsentiert sein letztes Buch „Vom Imperiengeschäft. Wie Großkonzerne die kulturelle Vielfalt zerstören“ (Edition Tiamat). Das Neue Deutschland hat ihn einen leidenschaftlichen Ankläger genannt, der ein Sachbuch über eine längst pervertierte Branche geschrieben hat, das sich wie ein Wirtschaftskrimi liest. Wer die Machenschaften erst einmal durchschaut hat und Musik wirklich liebt, muss die Abzocker eigentlich boykottieren. Am 24.11. um18 Uhr stellt Seliger im Lokal im Mousonturm sein Konzept von Kultur jenseits der Konzerne vor. Im Interesse der Musiker und der Konzertbesucher. Der Eintritt ist frei.

>> Berthold Seliger: Vom Imperiengeschäft. Wie Großkonzerne die kulturelle Vielfalt zerstören, Lecture-Show/Lesung, Lokal im Mousonturm, 24.11., 18 Uhr, Eintritt frei
 
13. November 2019, 09.53 Uhr
Detef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie muss der für dieses Jahr geplante Gastlandauftritt Kanadas bei der Frankfurter Buchmesse verschoben werden. Damit verschieben sich auch die drei darauffolgenden Ehrengastauftritte um jeweils ein Jahr. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Alexander Heimann/© Buchmesse Frankfurt
 
 
Die Milchsackfabrik lädt ein zum „Club Picknick“ mit Dan Bay und Max Clouth, die sich solo und im Duo präsentieren und im Gutleutviertel die ausgefallene Präsentation ihrer EP „Voodoo Guitar“ nachholen. Diese sollte ursprünglich im Mousonturm stattfinden. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Michael Becker-Wehner
 
 
Das Capitol Theater hat einen besonderen Weg eingeschlagen, um freiberufliche Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen: Seit Ende Juni können sich diese für einen kostenfreie Auftritt bewerben. Sämtliche Einnahmen dürfen die Auftretenden behalten. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
 
Christian Tetzlaff und Antje Weithaas spielen
0
Benefizkonzert aus Kronberg
Um ihre Studierenden der Kronberg Academy zu unterstützen, geben Christian Tetzlaff und Antje Weithaas, die zu den weltbesten Geigern ihrer Generation zählen, ein Benefizkonzert, das per Livestream von zu Hause aus verfolgt werden kann. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Andreas Malkmus
 
 
Die Bauhaus-Universität Weimar vergibt bereits zum dritten Mal eine Gastprofessur: Im kommenden Wintersemester 2020/21 wird Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums in Frankfurt, an der Universität in Weimar unterrichten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Jüdisches Museum Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  695