Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Kunstprojekt zum Mitmachen
 

Kunstprojekt zum Mitmachen

0

Kreatives „Stadtspiel“ im Gutleutviertel

Foto: Symbolbild © Pexels
Foto: Symbolbild © Pexels
Die Projektreihe „Frankfurter Hof“ setzt sich für Kunst und Beteiligung im öffentlichen Raum ein. Am 16. September startet im Gutleutviertel die erste von sieben Stadtquartier-Kunstaktionen. Bürgerinnen und Bürger jeden Alters können teilnehmen.
Was passiert, wenn sich Kunst und Menschen im öffentlichen Raum begegnen? Mit einem integrativen Kunstprojekt will der „Frankfurter Hof“ verschiedenste Bürgerinnen und Bürger in ihren Stadtquartieren zusammenbringen. Los geht es mit der ersten Kunstaktion im Gutleutviertel, wo über Nacht viele kleine Holzboxen mit Codeschlössern aufgetaucht sind, die es zu öffnen gilt. Ab dem 15. September gibt es erste Hinweise dazu. Insgesamt sollen in sieben Quartieren Aktionen stattfinden, bei denen sich Bewohnerinnen und Bewohner einbringen können.

Das Projekt „Frankfurter Hof“ wurde 2016 ins Leben gerufen, um den in der Stadt Lebenden angesichts des sozialen und kulturellen Infrastrukturwandels in ihren Quartieren eine Kultur des Miteinanders zu ermöglichen und sich mit urbanen und sozialen Strukturen auseinanderzusetzen. Damals wurden schon einmal in sechs Quartieren verschiedene Kunstaktionen durchgeführt. Unter anderem gab es Ausmalbilder an Hauswänden in Zeilsheim und im Riederwald, bemalte T-Shirts im Gallus und ein Lichterfest in Unterliederbach.

Kooperationspartner sind auch diesmal die HfG Offenbach unter der Leitung von Heiner Blum, das Quartiersmanagement Diakonie für Frankfurt und das „Frankfurter Programm Aktive Nachbarschaft“ des Sozialdezernats, das seit 2000 existiert und Toleranz, harmonisches Zusammenleben und nachhaltige Integration neuer Bürgerinnen und Bürger in den 20 Stadtquartieren gewährleisten soll.

>> Frankfurter Hof, Stadtspiel, 16.-22.9., Gutleutviertel, stadtspiel.info
 
9. September 2019, 12.07 Uhr
lag
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Das Lesefest Open Books ist in diesem Jahr so groß wie nie: 170 Veranstaltungen, mehr als 240 Autorinnen und Autoren und 94 Verlagshäuser bieten ein umfangreiches Programm. Im Mittelpunkt steht dieses Mal das Gastland Norwegen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Stadt Frankfurt/Alexander Paul Englert
 
 
Am kommenden Samstag lädt die deutsch-japanische-Gesellschaft zum Japantag ein. Die Veranstaltung mit vielfältigem Programpunkten findet im Saalbau Bornheim statt. Ab 13 Uhr können die Besucherinnen und Besucher in die Welt Japans eintauchen. – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Nihon Buyo
 
 
31. Saison-Premiere im Tigerpalast
0
Die Welt zu Gast im Tigerpalast
Im vergangenen Jahr feierte der Tigerpalast 30-jähriges Bestehen – und bekam zum Geburtstag den Binding Kulturpreis. Auch in diesem Jahr bringt das Team rund um Johnny Klinke zu Saisonbeginn wieder internationale Artistinnen und Artisten nach Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Präsentation Peter Kurzeck
0
Gegen die gefräßige Zeit
Am Donnerstag stellen Rudi Deuble und Alexander Losse Peter Kurzecks posthum erschienenes Sommerbuch „Der vorige Sommer und der Sommer davor“ vor. Dabei sprechen sie auch über ihre komplizierte Arbeit am Nachlass des Autors. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Harald Schröder
 
 
Tamar Halperin im Mousonturm
0
Erik Satie als Konzeptionist und Visionär
Mit Michael Wollny begeisterte sie mit dem „Wunderkammer“-Projekt, mit Ehemann Andreas Scholl nahm sie „The Family Songbook“ auf, mit Guy Sternberg widmet sich Tamar Halperin einer zeitgemäßen Interpretation von Erik Satie. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Gregor Hohenberg
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  665