Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Künstlergruppe „Play“
 

Künstlergruppe „Play“

0

Musikalisches Picknick am Main

Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier
Um wieder mehr im realen Leben zu unternehmen, gründete die Komponistin Jagoda Szmytka die Künstlergruppe „Play“. Einmal im Monat organisieren sie ein Event. Am Sontag steht ein Picknick mit Musik auf dem Programm.
Sich mit Freunden treffen, nicht nur über Facebook, Skype und Co. Das war für Jagoda Szmytka lange Zeit schwer – denn sie tingelte von Stadt zu Stadt, lebte in Breslau, Graz und Karlsruhe. Nun ist sie zurück in Frankfurt, der Stadt, in der sie studierte. Mit ihren ehemaligen Kommilitonen von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) hat sie nun eine Künstlergruppe mit dem Namen „Play – Gesellschaftsspiele mit Kultur“ gegründet. Ziel sei es, wieder mehr gemeinsam zu unternehmen – im realen Leben. „Ich hatte lange kein Gefühl mehr von einem Zuhause. Ich habe monatelang in einer Stadt gelebt, aber eigentlich keinen Bezug zu ihr gehabt“, sagt Szmytka.

Sie selbst ist freischaffende Komponistin. Weitere Mitglieder von „Play“ führen Regie, arbeiten als Architekt, als Fotograf, sind Musiker oder Autoren. Auch ein Dozent der Städelschule ist dabei. Ein bis zwei Mal pro Woche treffen sie sich nun, tauschen sich aus und arbeiten zusammen. Die Gruppe bleibt aber nicht nur unter sich. Einmal im Monat organisiert sie ein interdisziplinäres Event. Jedes Mal etwas völlig anderes, immer an einem neuen Ort. Im Mai ging es los, im Kunstverein Familie Montez. Unter dem Titel „Super Space for Super Heroes“ wurde gemeinsam musiziert – und zwar selbst komponierte und improvisierte Musik.

Die nächste Aktion findet am Sonntag, 26. Juli, am Mainufer statt. Ab 16.30 Uhr veranstaltet „Play“ ein „Play Picknick“. Das Konzept ist ganz einfach: was am Ende dabei herauskommt, hängt von den Teilnehmern ab. Denn die Vorgabe lautet lediglich: Bringt etwas zu essen und trinken, eine Yoga-Matte sowie ein Musikinstrument mit. Dann wird gemeinsam gespeist und Musik gemacht.

>> „Play Picknick“ am 16. Juli ab 16:30 Uhr, Eintritt frei, der genaue Ort kann per Mail erfragt werden: jagoda.szmytka@wp.pl
24. Juli 2015
Christina Weber
 
Christina Weber
Jahrgang 1983, Studium Online-Journalismus, seit 2014 Volontärin beim Journal Frankfurt – Mehr von Christina Weber >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Nachlass von Fassbinder kommt nach Frankfurt
0
„70 Jahre alt und wir sehen gut aus“
Am Montag feierte das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum (DFF) sein 70-jähriges Bestehen und eröffnete das neue DFF Fassbinder Center. Dort verwahrt das DFF von nun an den Nachlass von Rainer Werner Fassbinder. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Rainer Werner Fassbinder mit Harry Baer mit Team bei Dreharbeiten 1971 // Foto: Peter-Gauhe
 
 
Sagmeister & Walsh im Museum Angewandte Kunst
0
Auf der Suche nach dem Schönen
Suchte Stefan Sagmeister vor einigen Jahre noch in „The Happy Show“ nach dem Glück, geht er nun zusammen mit seiner Partnerin Jessica Walsh in dem neuen Ausstellungsprojekt „Beauty“ der Frage nach, was Schönheit ist und warum wir uns von ihr angezogen fühlen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: John Madere
 
 
Im August geht die hr-Bigband unter dem Motto „Die Freiheit zu lauschen“ in die Saison 2019/20. Darin steckt die Botschaft an die Menschen, sich auch mal wieder mehr Zeit und Muße zu gönnen. Zum Beispiel bei Konzerten der Bigband, aber auch generell. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Joachim Kühn. Credit: Detlef Kinsler
 
 
 
Molières Don Juan im Theater Willy Praml
0
Zwischen Himmel und Hölle
Die Darstellung des Don Juans des Dichters Molière wurde 1665 zensiert und nach kurzer Zeit abgesetzt. Erst knapp 300 Jahre später wurde es zum Erfolg. Das Theater Willy Praml widmet sich nun bis Ende Juni dem Stück. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Seweryn Zelazny
 
 
Frankfurt feiert den Internationalen Museumstag
0
Zukunft lebendiger Traditionen
Am 19. Mai ist Internationaler Museumstag. 2019 jährt sich dieser Tag bereits zum 42. Mal, 6500 Museen in Deutschland nehmen an dem Aktionstag teil. Auch Frankfurterinnen und Frankfurter dürfen sich auf vielfältige Angebote freuen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Archäologisches Museum Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  653