Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Konzertreihe zu Diversität und Pluralismus
 

Konzertreihe zu Diversität und Pluralismus

0

Abbass Anoor & Band im Historischen Museum Frankfurt

Foto: Bridges/Christian Gropper
Foto: Bridges/Christian Gropper
Im Historischen Museum Frankfurt findet im Rahmen der Musikinitiative „Bridges – Musik verbindet“ eine interkulturelle Konzertreihe statt. Am Donnerstag, den 18. Juli, wird der sudanesische Musiker Abbass Anoor mit seiner sechsköpfigen Band auftreten.
Frankfurt ist geprägt von einer diversen Stadtgesellschaft, in der die unterschiedlichsten Kulturen, Ethnien und Religionen zusammenleben. Die breite Kulturlandschaft der Stadt greift diese Diversität immer wieder auf, etwa in Form von Konzerten, Theaterstücken oder Festivals. Zahlreiche Frankfurter Kultureinrichtungen haben im Rahmen der bundesweiten Aktion „Die Vielen“ die Frankfurter Erklärung unterzeichnet, die sich für den Schutz und die Förderung von Pluralismus und Diversität einsetzt – und damit die demokratische sowie künstlerische Freiheit verteidigt.

So auch das Historische Museum Frankfurt (HMF), das zu den 58 Erstunterzeichnenden gehört. Im Namen der Frankfurter „Die Vielen“ veranstaltet das HMF am Donnerstag, den 18. Juli, einen Konzertabend mit einem Ensemble der Frankfurter interkulturellen Musikinitiative „Bridges – Musik verbindet“, die seit 2016 Musiker und Musikerinnen mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund zu einem musikalischen Dialog zusammenbringt. Das Open-Air-Konzert mit der Gruppe Abbass Anoor & Band wird auf dem Museumsplatz des HMF stattfinden. Abbass Anoor, der ursprünglich aus dem Sudan stammt, wird nicht nur in seiner Muttersprache Arabisch, sondern auch auf Englisch und Französisch rappen. Begleitet wird er von einer sechsköpfigen Band, die ihn mit afrikanischen und arabischen Rhythmen unterstützen wird.

>>Konzertreihe „Bridges – Musik verbindet“, 18. Juli, 17.30 Uhr Warm up mit Body Percussion, 18 Uhr Konzertbeginn, Open Air auf dem Museumsplatz des Historischen Museums Frankfurt, Eintritt frei, weitere Informationen unter www.historisches-museum-frankfurt.de
 
15. Juli 2019
sis
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Der Name Jackson Pollock ist vielen ein Begriff, anders sieht es bei seiner Frau Lee Krasner aus – völlig zu Unrecht, wie die Schirn Kunsthalle nun in der ersten Retrospektive in Europa seit 50 Jahren zeigt. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Schirn Kunsthalle
 
 
Norsk Festival im Mousonturm
0
Faszinosum Norwegen
Norwegen ist der Ehrengast der diesjährigen Buchmesse und der Mousonturm lädt schon ab Dienstag zum fünftägigen „NORSK. Festival für norwegische Musik, Literatur und Performance“ ein. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: May Linn Mersland Haugen
 
 
Pablo Held Trio bei Familie Montez
1
Eine der besten Gruppen im aktuellen Jazz
Noch bevor die Jazz Montez e.V. am 24. Oktober ihre Reihe „Jazz im AF“ mit acht Konzerten bis Mai 2020 startet, präsentiert sie am 13.10. noch das Pablo Held Trio im Stammhaus Kunstverein Familie Montez. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Nadine Heller Menzel
 
 
 
Museum Angewandte Kunst
0
Quer durch Norwegen
Anlässlich des Ehrengastauftritts Norwegens auf der diesjährigen Buchmesse zeigt das Museum Angewandte Kunst in der Ausstellung „House of Norway“ die verschiedenen Facetten des weiten Norwegens. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Jonas Mailand © Ingrid Torvund/Jonas Mailand
 
 
Auftaktkonzert im Gallus-Theater
0
Ein Kammerorchester als Diversitätsmodell
Am Sonntag, den 13. Oktober spielt das neue Bridges-Kammerorchester bei seiner Frankfurt-Premiere im Gallus-Theater. Neben den vielen einzelnen Ensembles unter dem Bridges-Label führt auch die größere Gruppe das Diversitätsmodell fort. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  668