eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Ivi macht weiter

16. Frankfurter Gegenuni beginnt

Im Juni steht die 16. Frankfurter Gegenuni an. Dort planen Aktivisten des IvI ein vielfältiges Programm. Die Veranstaltungen werden in ganz Frankfurt stattfinden, da das IvI nicht mehr zur Verfügung steht.
Seit nun mehr zwei Monaten steht das Institut für vergleichende Irrelevanz (IvI) nach der Räumung leer. Doch die Aktivisten feierten dort am vergangenen Mittwoch einen Barabend. Spontan versammelten sich 50 bis 60 Personen im Garten des Kettenhofweges 130 um zu feiern. Schon kurze Zeit später beendeten, laut den Aktivisten, Polizisten den Abend. Davon wollen sich die Leute jedoch nicht beeindrucken lassen. Im Sommer wird die 16. Gegenuni, eine zweiwöchige Veranstaltungsreihe, vom 10. bis 23. Juni angeboten. Die Veranstaltungen werden an verschiedenen Frankfurter Orten stattfinden. Das reicht von Abendevents im Mousonturm, im Studierendenhaus oder auch im Tanzhaus West. Sabine Winter vom IvI erzählt: „Wir haben die Gegenuni schon länger vorbereitet und sind froh darüber, dass es so viele Unterstützer gibt. Es hat die Arbeit deutlich erschwert, keine eigenen Räume zur Verfügung zu haben. Für die weitere Programmplanung des Instituts kann es natürlich keine Lösung sein, Veranstaltungen quer über die Stadt verstreut machen zu müssen.“ Neben den Events sollen auch Aktionen und Workshops im öffentlichen Raum stattfinden. Zum Beispiel ist eine Queer-Tagsüber-Party im Klapperfeld geplant. Der inhaltliche Rahmen der diesjährigen Gegenuni ist das Motto des Instituts „Theorie-praxis-party“. Hierbei wird die eigene Arbeit der Aktivisten reflektiert und es geht um die Entwicklung neuer politischer Perspektiven. Aber auch aktuelle politische Fragen stehen zur Diskussion.

Ein Sprecher der Vorbereitungsgruppe der Gegenuni, Benjamin Walter, äußert sich zur aktuellen Lage wie folgt: „Eine sinnvolle kontinuierliche Arbeit braucht feste Räume. Wir fordern die Stadt auf, ein Ersatzobjekt zu finden und uns nicht weiter in dieser Unsicherheit festzuhalten. Es kann nicht sein, dass wir jeden Tag an einem neuen Platz unser Zelt aufschlagen müssen. Dennoch freuen wir uns natürlich sehr auf das tolle Programm und laden alle Interessierten dazu ein.“

Mehr Infos zur diesjährigen Gegenuni finden Sie unter www.ivi.copyriot.com im Netz.
 
7. Juni 2013, 11.36 Uhr
bew
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Im Rahmen der Reihe „On The Long Run“ gibt das Duo Mauro Durante und Justin Adams am Sonntag seine Deutschland-Premiere in der Brotfabrik. Neben musikalischen Eindrücken werden sich die beiden auch im Gespräch mit Jean Trouillet vorstellen.
Text: Detlef Kinsler / Foto: Dalla Porta
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
27. Mai 2022
Journal Kultur-Tipps
Nightlife
  • Disco minus50plus
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
  • F*** L'Amour
    Gibson | 23.00 Uhr
  • The Dead Kennys Party
    Nachtleben | 23.00 Uhr
Kunst
  • On Air. 100 Jahre Radio
    Museum für Kommunikation | 10.00 Uhr
  • Ernst Ludwig Kirchner – Vor der Kunst die Architektur
    Kirchnerhaus | 14.00 Uhr
  • Mythos Handwerk. Zwischen Ideal und Alltag
    Museum Angewandte Kunst | 12.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Bin Nebenan
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
  • Hedda Gabler
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Die lange Shakespeare-Nacht 3
    Die Dramatische Bühne in der Exzess-Halle | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Daniel Guggenheim Quartett
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
  • Zoe Wees
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Elton John
    Deutsche Bank Park | 19.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Titus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Catherine Gordeladze
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • What we are made of
    Staatstheater Darmstadt | 19.30 Uhr
Freie Stellen