Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Inner City im Zoom

0

Von Underground bis Mainstream

Foto: Inner City
Foto: Inner City
Ohne Kevin Saunderson wäre die Techno-Geschichte undenkbar. Jetzt kommt er mit einem speziellen Programm nach Frankfurt: Am kommenden Samstag tritt er im Zoom auf.
Das passt ja irgendwie. Frankfurts Innenstadtclub Zoom hat für einen Abend die Gruppe Inner City zu Gast. Naja, in Wirklichkeit ist das nur Zufall und überhaupt, die „Inner City“ einer US-Metropole wie Detroit in Zeiten der 1980er-Jahre hat wenig mit Frankfurts Innenstadt zu tun. Damals war so eine Innercity, das was heute „No-Go Area“ genannt wird. In genau dieser Detroit-Inner-City entstand damals die eine Spielart des Techno, die Industrial oder Minimal genannt wurde. Und Kevin Saunderson (Foto: Mitte) als DJ ist einer der Frontrunner. Heute gilt er als Legende. Er war ein Teil der sogenannten Belleville Three (benannt nach ihrer Highschool). Zusammen mit Juan Atkins und Derrick May entwickelte er Mitte der 80er in Detroit die Musikrichtung, die kurze Zeit später durch die Decke ging. Die Zahl der Platten, die er produziert hat, gilt heute als unüberschaubar, ebenso die Projekte und Namen, unter denen er veröffentlicht hat. Nur ganz wenige Menschen haben die weltweite Clublandschaft so gründlich umgepflügt und neu definiert wie er und seine Kollegen.

Da könnte man ihn ja mal fragen, ob er auch schon von seiner Heimatstadt so prominent geehrt wurde wie DJ Talla 2XLC, der ja auf unserer Seite des großen Teiches seinen Anteil an der Erfindung des Techno beigetragen hat, und dafür die Goetheplakette der Stadt Frankfurt bekam. Während die Frankfurter Musikpioniere immer ganz undergroundig blieben, hatten die US-Kameraden aber auch die Idee, den Mainstream zu füttern. Deshalb veröffentlichte Saunderson viele seiner Clubhits in entschärften Versionen für Radio und Charts unter dem Bandnamen Inner City. Saunderson legte das Projekt niemals auf Eis, und 2017 überraschte er die Welt mit der Nachricht, dass es neue Tracks geben würde. Zusammen mit seinem jüngsten Sohn Dantiez (l.) ließ er Inner City wieder auferstehen. Und er kommt nun mit der House-Sängerin Steffanie Christi'an nach Frankfurt. Ein Abend, der die Geschichte des Techno feiern wird. Und die Gründer des MOMEN unterstützen den Abend.

>> Inner City, Old School Techno, Ffm: Zoom, Brönnerstraße 5-9, 11.5., 20 Uhr
9. Mai 2019
Jens Prewo
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Ausstellung im Caricatura Museum
0
Hans Traxler und kein Ende
Das Caricatura-Museum zeigt mit der Ausstellung „Hans Traxler – Zum Neunzigsten“ die vierte Werkschau des Gründungsmitgliedes der „Neuen Frankfurter Schule“, das bis heute zeichnet, malt und schreibt. – Weiterlesen >>
Text: Moritz Post / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Start des Nippon Connection-Festivals
0
Roboter, Pinguine und desillusionierte Samurais
Selbst für Vielseher ist das umfangreiche Programm des japanischen Filmfests „Nippon Connection“ mit über 100 Spiel-, Kurz-, Animations- und Dokumentarfilmen kaum zu bewältigen. Die 19. Auflage findet vom 28.5. bis 2.6. mit den bewährten Spielstätten statt. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Penguin Highway. © KaZé
 
 
DekaBank und MMK verlängern Partnerschaft
0
50 000 Euro jährlich für die zeitgenössische Kunst
Die DekaBank und das Museum für Moderne Kunst verbindet bereits seit 17 Jahren eine enge Partnerschaft. Die Bank ist unter anderem Gründungspartnerin der MMK-Dependance im Taunusturm. Nun soll die Kooperation in Form einer jährlichen Fördersumme verlängert werden. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Journal Frankfurt
 
 
 
Nachlass von Fassbinder kommt nach Frankfurt
0
„70 Jahre alt und wir sehen gut aus“
Am Montag feierte das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum (DFF) sein 70-jähriges Bestehen und eröffnete das neue DFF Fassbinder Center. Dort verwahrt das DFF von nun an den Nachlass von Rainer Werner Fassbinder. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Rainer Werner Fassbinder mit Harry Baer mit Team bei Dreharbeiten 1971 // Foto: Peter-Gauhe
 
 
Sagmeister & Walsh im Museum Angewandte Kunst
0
Auf der Suche nach dem Schönen
Suchte Stefan Sagmeister vor einigen Jahre noch in „The Happy Show“ nach dem Glück, geht er nun zusammen mit seiner Partnerin Jessica Walsh in dem neuen Ausstellungsprojekt „Beauty“ der Frage nach, was Schönheit ist und warum wir uns von ihr angezogen fühlen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: John Madere
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  653