Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Im Gespräch mit JOURNAL FRANKFURT-Kunstredakteurin
 

Im Gespräch mit JOURNAL FRANKFURT-Kunstredakteurin

0

Cut & Paste - Künstlergespräch mit Albrecht Wild

Foto: © Albrecht Wild
Foto: © Albrecht Wild
Albrecht Wild entwickelt in seinen Arbeiten neue Formen, die auf dem Spiel zwischen angewandter und freier Kunst basieren. Jetzt sind seine Arbeiten zusammen mit den Werken von Valeria Heisenberg im Kunstverein Familie Montez zu sehen.
Schöne japanische Geishas im Kimono und andere Werke der Meister der japanischen Ukiyo-e Farbholzschnitte – gedruckt auf Pappuntersetzer, auf Bierdeckel oder auf, wie man im englischsprachigen Raum sagt, Beermats sammelt der Künstler Albrecht Wild. Dazu hat er sich ein weltweites Netzwerk aufgebaut. Ständig flattern Briefe und Päckchen mit diesen schönen Souvenirs, die sich vor allem in Japan großer Beliebtheit erfreuen, in seinem Atelier ein.

In Folge durchlaufen in Wilds künstlerischem Schaffen diese Kleinode der japanischen Kultur durch den Prozess des Zerschneidens und Neuzusammenfügens eine Metamorphose. Dabei befreit Wild die buntbedruckten Bierdeckel von ihrem seriellen Charakter und schafft etwas ganz Neues, das die Aura des Einmaligen besitzt. Doch der Künstler lässt sich weder auf japanische Geishas noch auf Bierdeckel reduzieren.

Wild geht in seinen großformatigen „gebauten“ Bildern ebenso vor: Er zerschneidet Plakate oder andere Werbeträger in einzelne Fragmente und bindet sie in seine Malerei ein. Jedes einzelne seiner Werke stellt eine Reaktion auf die Form, die Botschaft, die Schrift und die Grafik des Ausgangsmaterials dar. Dabei verwandelt er Produkte aus der angewandten Grafik wie Plakate und Flyer in eine neue, eigenständige und freie Ästhetik ohne jeglichen zweckgebundenen Charakter.

Am Sonntag, dem 11.11.2018 um 15.30 Uhr stellt Albrecht Wild im Kunstverein Familie Montez in einer Künstlerführung und im Zwiegespräch mit JOURNAL FRANKFURT-Kunstredakteurin Anett Göthe seine neuesten Arbeiten vor.
8. November 2018
nic/goe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zukunft des Caricatura Museums weiterhin unklar
0
Zu früh gefreut
Am Freitag deutete Jan Gerchow eine baldige Selbstständigkeit des Caricatura Museums an. Das Kulturdezernat widerspricht dieser Ankündigung jedoch. Offenbar möchte der Direktor des Historischen Museums eine schnelle Entscheidung von Kulturdezernentin Ina Hartwig erzwingen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Britta Frenz
 
 
„Moderne am Main“ im Museum Angewandte Kunst
0
Als Frankfurt sich neu erfand
Zwischen 1919 und 1933 erlebte Frankfurt einen nie dagewesenen Auf- und Umbruch. Aus den Trümmern des Ersten Weltkriegs erschuf sich eine baulich, gestalterisch und kulturell moderne Großstadt, wie das Museum Angewandte Kunst in einer neuen Ausstellung zeigt. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempen / Foto: Museum Angewandte Kunst
 
 
Neue Leiterin des Kulturamts
0
Sybille Linke übernimmt im Februar
Die neue Kulturamtsleiterin Sybille Linke wird ihren Posten Anfang Februar antreten. Dies wurde am Donnerstagnachmittag im Kulturausschuss bekanntgegeben. Die 58-Jährige verantwortete zuletzt den Fachbereich Kultur der Stadt Würzburg. – Weiterlesen >>
Text: rom/tm / Foto: privat
 
 
 
Schlüsselposition in der konzeptuellen Fotografie
0
Cindy Sherman erhält Max-Beckmann-Preis
Die Fotografin und bildende Künstlerin Cindy Sherman wird von der Stadt Frankfurt zur Preisträgerin des Max-Beckmann-Preises ernannt. Sie nehme eine Schlüsselposition in der konzeptuellen Fotografie ein, heißt es in der Begründung. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: picture alliance / REUTERS/ HERWIG PRAMMER
 
 
Eine Show bringt die Beatles zurück auf die Bühne
0
Please, Mr. Postman – The Beatles Show
Beatles-Fans aufgepasst: Am 26. Januar kommt der unverwechselbare Sound der legendären Band mit einer großen Live-Show in die Jahrhunderthalle. Das JOURNAL FRANKFURT verlost 3x2 Karten für die Veranstaltung. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Jahrhunderthalle Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  640 

Twitter Activity