eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: KHR Trio
Foto: KHR Trio

HoRsT und F.I.M.

Session-Kultur in der Fabrik

Musikerinnen und Musiker, die sich im weiten Feld zwischen Jazz, Fusion und Neuer Musik zu Hause fühlen, haben in der Fabrik in Sachsenhausen am Montag und Dienstag eine Anlaufstelle bei „The HoRsT Session“ und der „F.I.M. Offenen Bühne.“
Schon seit geraumer Zeit hat „The HoRsT Session“ in der Fabrik im Mittleren Hasenpfad eine neue Bühne gefunden. Seit 2015 bietet die Veranstaltung Gästen, Musikerinnen und Musikern einen erklärtermaßen stilistisch bunten Abend. Alles ist möglich, von Bebop bis Contemporary Jazz. Frederich Helbing (Gitarre), Fabian Habicht (Drums) & Friends eröffnen den Montagabend um 20 Uhr. Danach heißt es „Bühne frei“ für ambitionierte Musikerinnen und Musiker. Für die ist der Eintritt frei, ansonsten kosten die Karten zehn Euro. Achtung: In der Fabrik gilt ab sofort 2G+: Eintritt nur für geimpfte oder genesene Personen plus tagesaktuellem Schnelltest.

Das gilt auch für den Dienstagabend, wenn das Forum Improvisierter Musik einmal mehr zur „F.I.M. Offenen Bühne“ einlädt. Auch hier gibt es, bevor es „Bühne frei“ heißt, einen Opening Act, das Trio KHR mit den Instrumentalisten Detlef Kraft (Schlagzeug), Thomas Honnecker (Gitarre) und Wolfgang Reimers (Saxophon). Die Drei musizieren seit vielen Jahren gemeinsam in Darmstadt, bilden dort ein feste Größe der Szene und treten auch entsprechend häufig dort auf. Auch hier ist der Eintritt für Mitwirkende frei. Sie sparen die sieben Euro, die die anderen Besucher des Abends bezahlen müssen.

>> „The HoRsT Session“, 29. November, 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) und „F.I.M. Offenen Bühne“, 30. November, 20 Uhr (Einlass ebenfalls ab 19 Uhr), Die Fabrik, Mittlerer Hasenpfad 5. Tickets sowie gesamte Programm gibt es hier.
 
29. November 2021, 12.38 Uhr
Detlef Kinsler
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Künstlerin Kathi Kæppel zeigt für einen Monat ihre jüngste Arbeit in der Heussenstamm-Galerie: Diese soll auf den Niedergang der Rapa Nui-Kultur eingehen und dabei einen mahnenden Hinweis auf aktuell drohende Klimakatastrophen geben.
Text: sfk / Foto: Barbara Walzer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
26. Januar 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Babylon am Main – Die Goldenen Zwanziger in Frankfurt
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Der Palmengarten und die Stadtgeschichte
    Palmengarten | 18.00 Uhr
  • Frankfurter Naturkunden: Schafe
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Victor/Victoria
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Julius Schepansky und Mathis Kasper Stier
    Kulturzentrum Englische Kirche | 19.00 Uhr
  • Igra
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
Kunst
  • John Cage. Museumcircle
    Zollamt MMK | 10.00 Uhr
  • Slawomir Elsner
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
  • Klaus Zylla
    Die Galerie | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mathias Tretter
    Theater Alte Mühle | 20.00 Uhr
  • Wochenend-Affären
    Die Komödie | 20.00 Uhr
  • Schöne Mannheims (abgesagt)
    Thalhaus | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Monika Held und Gregor Praml
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
  • Lui Hill
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • HfMDK Jazzfest
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 18.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Monika Held und Gregor Praml
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
  • Wochenend-Affären
    Die Komödie | 20.00 Uhr
  • Schöne Mannheims (abgesagt)
    Thalhaus | 20.00 Uhr