Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Hilmar Hoffmann tritt ab
 

Hilmar Hoffmann tritt ab

0

Förderkreis des Deutschen Filminstituts bekommt neuen Vorsitz

Nach 20 Jahren im Amt löst Nikolaus Hensel Hilmar Hoffmann als Vorsitzenden des Förderkreises des Deutschen Filminstituts ab. Hoffmann geht schweren Herzens, Hensel tritt in große Fußstapfen.
Der Förderkreis des Deutschen Filminstituts hat einen neuen Vorsitzenden: Der ehemalige Kulturdezernent Hilmar Hoffmann hat das Amt an Nikolaus Hensel abgegeben. „Ich gebe das Amt schweren Herzens ab“, sagte Hilmar Hoffmann bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Förderkreises. „Ich freue mich aber, dass sich mit Dr. Nikolaus Hensel ein überaus würdiger Kandidat für meine Nachfolge gefunden hat.“

Hoffmann hatte den Posten 20 Jahre lang inne, nun verließ ihn der 88-Jährige aus Altersgründen. Fortan ist er Ehrenvorsitzender des Förderkreises. „Ohne das unermüdliche Engagement Hilmar Hoffmanns stünde unser Haus für den Film heute nicht da, wo es ist“, sagte Claudia Dillmann, Direktorin des Deutschen Filmmuseums. „Umso erfreuter bin ich, dass wir mit Nikolaus Hensel einen Nachfolger gefunden haben, der den Förderkreis im besten Sinne weiter entwickeln wird.“

Nikolaus Hensel ist promovierter Jurist und als Rechtsanwalt tätig. Seit 25 Jahren ist er Generalsekretär der deutschen Freunde der Universität Tel Aviv, die ihn zum Ehrensenator ernannte. Außerdem engagiert er sich in der Alexander-Stiftung, bei den Freunden des Weizmann-Instituts Israel, dem Giersch-Kuratorium und dem Förderverein für physikalische Grundlagenforschung der Goethe-Universität. Letztere hat ihm die Ehrendoktorwürde der Naturwissenschaften verliehen. Zudem wurde Hensel mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet.

„Es sind große Fußstapfen, in die ich trete“, sagte Hensel. „Aber ich bin voller Zuversicht, sie gemeinsam mit Ihnen auszufüllen und für den Förderkreis vieles bewirken zu können.“ Im Jahr 2014 wolle er weitere Mitglieder für den Verein gewinnen.
 
19. Dezember 2013, 18.00 Uhr
leg
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie führen zu enormen Einnahmeverlusten bei den freien Kunstschaffenden. Das ergab eine Umfrage des Landesverbands freie Darstellende Künste Hessen. Bis zum Sommer könnten Schäden in Millionenhöhe entstehen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Felix Mooneeram/unsplash
 
 
Spendenaufruf aus Offenbach
0
Den Hafen schultern!
Das wunderbare Konzert von Heather Woods Broderick vor genau zwei Wochen war das letzte Live-Event für unabsehbare Zeit. Dabei hatte man sich gerade im Hafen 2 schon auf die Open-Air-Konzerte bei schönem Wetter gefreut. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Wolf Schubert-K. im Livestream
0
Blick hinter die Kulissen
Sein Freund Matze Schmidt von den Devilish DoubleDylans hat es mit dem Duo Klein & Glücklich vorgemacht, jetzt folgt auch Wolf Schubert-K. und bietet am Donnerstag ein Live-Stream-Konzert bei Facebook an. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Viele Einrichtungen in Frankfurt haben ihr digitales Angebot ausgebaut, um die Menschen weiterhin mit Kunst und Kultur zu versorgen. Auf der Internet-Plattform „Kultur auf dem Sofa“ des Kulturamts werden ab sofort alle Angebote gesammelt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Adrien Tutin yriat/ Unsplash
 
 
Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise stellen viele Kulturbetriebe vor große Herausforderungen – darunter auch das Papageno Musiktheater am Palmengarten. Zwei Schülerinnen haben einen Spendenaufruf gestartet, um das Theater zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Papageno Theater
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  684