Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

HfMDK Jazzfest 2020

0

Raum für Begegnungen

Foto: © Kopffarben
Foto: © Kopffarben
Beim HfMDK Jazzfest – in diesem Jahr vom 29.1. bis 1.2. in der Hochschule in der Eschersheimer Landstraße – zeigen Studierende mit ihren Lehrenden, was sie im Jahr davor gelernt haben. Und das ist definitiv nicht nur Jazz.
Wirklich leidenschaftliche Beziehungen sehen anders aus als die zwischen der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und dem Jazz. Mainz und Mannheim sind da – regional gesehen – bessere Adressen. Doch immer gegen Ende Januar flammt das Feuer für vier Tage richtig auf. Denn da steht das HfMDK Jazzfest auf dem Programm des Hauses in der Eschersheimer Landstraße 29-39.

„Wie immer bietet des HfMDK Jazzfest Raum für Begegnung und Experiment für Jazz, Pop und improvisierte Musik“, wirbt Professor Ralph Abelein für das reichhaltige Programm und erklärt, worum es dem Ausbildungsinstitut geht. „Studierende performen mit ihren eigenen Bands, Ensembles unter Lehrendenleitung präsentieren ihr während des Semesters erarbeitetes Repertoire und Lehrende laden Gäste ein, um gemeinsam zu musizieren und ihre aktuellen Projekte vorzustellen.“ Bespielt werden das Foyer, der Kleine und der Große Saal. „Nichts ist unmöglich“ heißt es frei nach einer Autowerbung. Indiz dafür sind Auftritte wie der des World Music-Ensembles Intracult, des mit Computern vernetzten Gitarre-Schlagzeug-Duos Luminos oder des Berliner Duos Kopffarben (Foto) mit seiner Lichtmalerei. Zum Finale tritt wie immer die HR-Bigband auf. Unter dem Motto „Fresh Sound New Talent“ dirigiert Claudia Dörffinger.

>> HfMDK Jazzfest, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, 29.1.-1.2., Infos unter www.hfmdk-frankfurt.info/
 
24. Januar 2020, 09.37 Uhr
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Dosch@Berlinale 2020: Teil 1
0
Die Sirenen heulen
Schon wieder Berlinale? Tatsächlich, die 70. sogar. Ein Jubiläum also. Unser Kinoredakteur Andreas Dosch weilt vor Ort und schildert erste Eindrücke. Bunt sind sie nicht. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch / Foto: © Peter Kreibich/Berlinale 2019
 
 
Am 23. März beginnt das Literaturfestival LiteraTurm. Die insgesamt 43 Veranstaltungen drehen sich um Themen wie die Verwandlung der Demokratie in eine Emokratie, um Klimawandel, Hass im Netz, Kunst und Moral. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Design by Fine German Design
 
 
Städel Museum: Meistbesuchte Ausstellung
0
Van Gogh stellt Rekord auf
Mit der Ausstellung „Making van Gogh. Geschichte einer deutschen Liebe“ hat das Städel Museum einen neuen Rekord aufgestellt: Über 500 000 Besucherinnen und Besucher strömten in die Schau. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Vincent van Gogh (1853–1890) Bauernhaus in der Provence, 1888, National Gallery of Art, Washington © National Gallery of Art, Washington, Ailsa Mellon Bruce Collection
 
 
 
Einfach nur ein Konzert zu spielen, kommt für Conny Maly nicht in Frage. Wenn sie die Veröffentlichung ihres Albums „Planet Dino“ feiert, dann mit einem richtigen Happening wie am kommenden Samstag ab 21 Uhr im Musikclub Das Bett. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Playground Productions
 
 
Schulprojekt der HfMDK
0
Der Klang von Wasser
In diesem Jahr steht das Schulprojekt Response der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst unter dem Titel „Naturklänge - Klänge der Natur“. 23 Schulklassen aus Hessen und Thüringen nehmen daran teil. Im März tritt die 6b des Adorno-Gymnasiums mit ihrem Projekt in der Alten Oper auf. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: jwe
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  679