Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Gruppenausstellung bei grassgrün
 

Gruppenausstellung bei grassgrün

0

Das Beste kommt noch

Foto: Katja von Ruville
Foto: Katja von Ruville
"to be continued - Fortsetzung folgt" nennt sich die Gruppenausstellung von Chris Kircher, Claudia Grom, Kelly O'Brien und Katja von Ruville, die in den Galerieräumen und im Garten von grassgrün zu sehen ist.
Die Spannung steigt, schon am Freitag wird um 19 Uhr die Vernissage stattfinden und spätestens dann soll alles perfekt sein. Zum ersten Mal präsentieren die Künstlerinnen Kelly O'Brien, Claudia Grom, Chris Kircher und Katja von Ruville ihre Arbeiten als Gruppe in der Mixed Media Ausstellung „to be continued ‒ Fortsetzung folgt“. In den Galerieräumen und im Garten von grassgrün im Frankfurter Nordend. Am kommenden Freitag sowie am Wochenende und nach Vereinbarung werden Skulpturen, Videos, Malereien, Mixed Media Prints und Installationen zu sehen sein.

Die Künstlerinnen lernten sich beim Kunststudium in der Bildhauerklasse von Merja Herzog-Hellstén an der Abendschule der Städelschule kennen. „Wir entdeckten schnell, dass wir unsere künstlerische Entwicklung seriös, nachhaltig und professionell verfolgen“, erklärt von Ruville, Inhaberin von grassgrün. „Das Arbeiten und Lernen mit gleichgesinnten, erfahrenen Künstlerinnen inspirierte uns zu einer intensiven Zusammenarbeit und zu dieser ersten Gruppenausstellung. Weitere Ausstellungen sind bereits in Planung.“ Daher auch der name der Ausstellung Fortsetzung folgt.

„Unsere beruflichen Karrieren in Design, Wissenschaft, Erwachsenenbildung und Management nehmen einen wesentlichen Einfluss darauf, wie wir die Welt betrachten und unsere Kunst kommunizieren“, ergänzt die Frankfurter Künstlerin Chris Kircher. „ Als Gruppe profitieren wir von diesen Synergien und unserem Reichtum an Lebenserfahrung.“
Chris Kircher ist mit ihren charakterstarken Vogelskulpturen regional bereits bekannt. In Ergänzung zu ihren bisherigen Arbeiten legt sie in einer Serie von Illustrationen und Metallskulpturen eine neue Richtung offen. Claudia Grom, neu auf dem Frankfurter Kunstmarkt, erforscht in ihren Mixed Media Werken materiell, soziale und politische Themen wie Form und Transparenz. Zu sehen sind ein Video, Installationen sowie großformatige Skulpturen im Garten von grassgrün.

Katja von Ruville, bekannt durch ihre filigranen Lichtobjekte, erkundet in ihren neuen zwei- und dreidimensionalen Skulpturen und kleinen Installationen die Themen Vergänglichkeit und Trauer. In ihrer Malerei, ihren Mixed Media Prints und Installationen wirft die amerikanische Künstlerin Kelly O’Brien einen Blick auf Mut und Verletzlichkeit, indem sie Text und Material nutzt, um auf unausgesprochene, oft unterdrückte Gefühle und Gedanken hinzuweisen.

>>grassgrün: Nordend, Vogelsbergstraße 38, Fr ab 19 Uhr, Sa/So 11–20 Uhr und n.V., Tel. 5973314, www.to-be-continued.eu
23. Oktober 2014
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Interkulturelles Projekt für junge Menschen
0
Mitmachen bei „Musikwelten“
Das musikpädagogische und gewaltpräventive Projekt „Musikwelten“ eröffnet jungen Menschen einen Zugang zu interkulturellen Lernmöglichkeiten. Nun werden weitere Jugendliche gesucht, die Lust auf Musik, Kreativität und Spaß haben. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Mark Dietl
 
 
Dudu Tassa & The Kuwaitis
0
Zurück in die Zukunft
Manchmal muss man eben die Geschichte von Großvater und Großonkel studieren, um sich Inspirationen für die eigene Musik zu holen wie Dudu Tassa, der die Lieder der Al-Kuwaiti-Brüder wiederaufleben lässt, live am Samstag in der Brotfabrik. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Lior Keter
 
 
Bridges-Orchesterkonzert im HR-Sendesaal
0
Brücken bauen
Schon zum vierten Mal findet am 26. April ein Bridges-Orchesterkonzert im HR-Sendesaal statt. „Transfer“ ist es überschrieben, ein Hinweis auf den musikalischen Dialog, mit dem die Musiker – auch menschlich – Brücken bauen wollen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Musizieren über den Tellerrand
0
Taste other Countries: Armenien
Die Konzertreihe „Ex-Patriates Classics – HeimatKonzerte 2.0“ möchte die musikalische Vielfalt des Rhein-Main-Gebiets erlebbar machen. Bei jeder Veranstaltung steht ein anderes Land im Mittelpunkt, am kommenden Donnerstag ist es Armenien. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Die Fabrik/Facebook
 
 
Vergabe von Goethe- und Ehrenplaketten beschlossen
0
Auszeichnungen für Max Hollein, Rainer Weiss und Charly Körbel
Der Magistrat hat die Vergabe der Ehren- und Goetheplaketten beschlossen. Eine Goetheplakette geht unter anderem an den Kunsthistoriker Max Hollein. Der Verleger Rainer Weiss und Fußball-Urgestein Karl-Heinz Körbel werden jeweils mit einer Ehrenplakette bedacht. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  648