Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Filmvorführung „Das Forum“
 

Filmvorführung „Das Forum“

0

Ein Blick hinter die Türen der Macht

Foto: © World Economic Forum/Benedikt von Loebell
Foto: © World Economic Forum/Benedikt von Loebell
Am Montag, den 11. November wird im Cinema am Roßmarkt „Das Forum“ gezeigt. Im Anschluss an den Dokumentarfilm, der Einblicke in das Weltwirtschaftsforum in Davos zeigt, findet eine Podiumsrunde statt. Das JOURNAL FRANKFURT verlost 20 x 2 Plätze.
In dem von den Gebrüder Beetz produzierten Dokumentarfilm erzählt der Filmemacher Marcus Vetter aus dem Innern des Weltwirtschaftsforums in Davos, einem der wichtigsten und weltweit größten Treffen der Eliten aus Politik und Wirtschaft. Zum ersten Mal in dessen fünfzigjähriger Geschichte ist es einem Filmteam erlaubt gewesen, hinter den Kulissen zu drehen. Ein einmaliger Blick hinter sonst verschlossene Türen der Macht. Trump, Merkel und Co. – wie funktioniert Diplomatie, wenn die Mächtigen der Welt unter sich sind? Wie kommen Umweltaktivisten in Dialog mit Staatschefs und Wirtschaftsbossen?

Klaus Schwab, Gründer des Forums, bringt alljährlich Entscheider*innen, Mahner*innen und Forscher*innen in Davos zusammen. In Zeiten von grassierendem Populismus und zunehmendem Misstrauen gegenüber den Eliten, begleitet Regisseur Marcus Vetter den 81-jährigen Gründer des umstrittenen Weltwirtschaftsforums über den Zeitraum von zwei Jahren bei seinen Bemühungen, sein Leitmotiv umzusetzen: den Zustand der Welt zu verbessern. Marcus Vetter gehört zu den bekanntesten und renommiertesten deutschen Dokumentarfilmregisseuren. Mit Filmen wie Das Herz von Jenin oder Der Tunnel wurde er vielfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem Deutschen Filmpreis und mehreren Grimme-Preisen.

Im Anschluss an den Film folgt im Cinema eine Podiumsrunde zum Thema „Geld und Verantwortung in Zeiten des Klimawandels“, moderiert von der Dorothee Holz (ARD Börsenstudio). Das JOURNAL FRANKFURT verlost 20 x 2 Plätze für die Veranstaltung. Teilnahme mit dem Kennwort „Forum“ bis zum 7.11. Zu dem Gewinnspiel geht es hier.

>> Filmvorführung „Das Forum“, 11.11., Beginn 20.30 Uhr, Cinema, Roßmarkt 7
 
4. November 2019, 12.49 Uhr
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Der von Groß und Partner vorgelegte und in Zusammenarbeit mit OMA erarbeitete Entwurf zum Neubau der Städtischen Bühnen sorgt seit gestern für Diskussionen. Entgegen einiger Medienberichte bestätigte OMA heute, dass das Büro von Rem Koolhaas hinter dem Entwurf steht. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: OMA
 
 
In diesem Jahr vergibt die Stadt Frankfurt bereits zum 30. Mal das Jazzstipendium zur Förderung der lokalen Jazzszene. Das Kulturdezernat hat die Bewerbungsfrist verlängert; Musikerinnen und Musiker können noch bis zum 13. März ihre Unterlagen einreichen. – Weiterlesen >>
Text: red/ffm / Foto: Dolo Iglesias/Unsplash
 
 
Der Immobilienentwickler Groß und Partner hat das Architekturbüro OMA mit einem Entwurf für den Neubau der Städtischen Bühnen am Osthafen beauftragt. Baudezernent Jan Schneider begrüßt den Beitrag als neue Perspektive in der Debatte. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Museum Angewandte Kunst: Ingrid Godon
0
Wünsch dir was
„Ingrid Godon. Ich wünschte“ ist eher ein Projekt als eine Ausstellung. Bis 15. März verwandelt sich das Museum Angewandte Kunst in ein „Open House“ und will in seinen Räumen Platz für individuelle Wünsche schaffen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © Ingrid Godon
 
 
DOSCH@BERLINALE 2020 TEIL 3:
0
Hustinetten-Bär – The Movie
Die 70. Internationalen Berliner Filmfestspiele waren tierisch, findet unser Kinoredakteur Andreas Dosch. Kühe, Schweine, Käfer, schräge Vögel – und ganz viele Schlangen. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch / Foto: © Lydia Hesse/ Berlinale 2019
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  681