eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Project K
Foto: Project K

Filmfest Project K

Ölgangster, fahrende Zeitbomben und Zeitreisebildschirme

Fans des asiatischen Kinos kommen demnächst mehrfach auf ihre Kosten. Nach Project K – 10th Korean Filmfest und dem Fantasy Filmfest meldet sich im November das Nippon Connection als Online-Zwischenspiel zurück.
Ab dem heutigen Mittwoch präsentiert das koreanische Filmfest Project K 15 aktuelle Produktionen zwischen Unterhaltungs- und Arthouse-Kino. Während in den vergangenen Jahren zwei Säle des Cinestar Metropolis bespielt wurden, kommt in diesem Jahr erstmals das Eldorado für die 17.30 Uhr-Schiene hinzu. Im Eröffnungsfilm „Escape from Mogadishu“ (heute, 19.30 Uhr) versucht Actionstar Kim Yoon-seok, zuletzt bei Project K mit seinem Regiedebüt „Another Child“ vertreten, als südkoreanischer Botschafter 1991 während des somalischen Bürgerkriegs zu fliehen. Das historische Actiondrama mit wahren Hintergründen baut auf den Zusammenhalt süd- und nordkoreanischer Parteien.

Blockbuster wie die Gangsterkomödie „Pipeline“ (21.10., 20 Uhr) oder der Mysterythriller „Recalled“ (23.10, 22 Uhr) werden in Kino 3 des Metropolis gezeigt. Hong San-soos dreigeteilter Berlinale-Beitrag „Introduction“ (23.10.) oder das Porträt eines künstlerisch talentierten Obdachlosen „Dust-Man“ (21.10.) kommen dagegen im Eldorado zum Einsatz.

Mit „Hard Hit“ (23.10., 20 Uhr, Metropolis) erfolgt eine weitere Verfilmung von Dani de la Torres spanischem Thriller um einen erpressten Geschäftsmann im vermimten Auto, den schon Christian Alvart mit Benno Führmann 2018 adaptierte. Der klaustrophobische Reißer läuft ebenfalls am 29.10. um 22.45 Uhr beim Fantasy Filmfest in der Harmonie. Mit „Spiritwalker“ am Eröffnungstag und „Midnight“ hat Rosebud Entertainment noch weitere koreanische Schocker im Angebot.

Project K verlängert sein Angebot über den 24. Oktober hinaus bis Monatsende. Weitere Beziehungsgeschichten, Dramen und Komödie können online ausgeliehen werden. Zum Angebot gehört mit „Josée“ (25.10.) eine weitere Adaption des Romans „Josée, der Tiger und der Fisch“ über die Romanze eines behinderten Mädchens mit ihrem jugendlichen Betreuer, der als Anime kürzlich beim Lucas Kinder- und Jugendfilmfest lief. Der beliebte K-Pop-Dance Contest findet pandemiebedingt erneut nur online statt (www.projectkffm.de).

Im November schließt sich Nippon Connection Replay mit einer Nachlese des diesjährigen Festivals an. Vom 1.-30. November stehen für je fünf Euro sieben Spiel- und drei Dokumentarfilme als Stream zur Verfügung. Nach Bezahlung können die Filme fünf Tage lang gestartet und dann für 24 Stunden angesehen werden. Dazu gehört neben Toshiaki Toyodas experimentell-episodischem „Day of Destruction“ die Science Fiction-Komödie „Beyond the Infinite Two Minutes“. Den weitgehend in einer Einstellung gedreht Zeitreisespaß präsentiert ebenfalls das Fantasy Filmfest (26.10, 18.30 Uhr) zur Abwechselung auf der Leinwand.
 
20. Oktober 2021, 12.22 Uhr
Gregor Ries
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Mit dem Kulturlabor möchte der Verein Kulturzeiter*innen Kunst- und Kulturschaffende aus der Region unterstützen und ihnen eine Bühne bieten. Über 50 Kreative haben sich bereits gemeldet, um Teil des Programms zu werden – Auftakt ist am heutigen Freitagabend.
Text: sfk / Foto: Pexels
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. November 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Das Geldmuseum
    Geldmuseum der Deutschen Bundesbank | 09.00 Uhr
  • Exil. Erfahrung und Zeugnis
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 10.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Staatsorchester Darmstadt
    Staatstheater Darmstadt | 20.00 Uhr
  • Adventssingen
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Die Weihnachtsgans Auguste
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Lost Places FFM - Die Führung hinter die Kulissen des alten Polizeipräsidiums
    Frankfurter Stadtevents | 16.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Dorothee Elmiger
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Monika Helfer und Michael Köhlmeier (abgesagt)
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr