eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: privat
Foto: privat

FREIZEIT IN HESSEN 2021

Hessen wie gedruckt

Was ist unser Bundesland? Schön auf jeden Fall, abwechslungsreich ganz bestimmt. Naturnah, auch gut, sportlich sowieso, Kunst gibt’s natürlich ebenfalls. Chefredakteur Bastian Fiebig stellt die neue Ausgabe FREIZEIT IN HESSEN vor.
FREIZEIT IN HESSEN ist keine Eintagsfliege, sondern bereits seit vielen Jahren in immer neuen Auflagen zu haben und diesmal hat sich die Redaktion wieder besonders tief ins Thema gegraben, um neue Facetten zu sichten, neue Ziele zu entdecken und neue Touren zu entwickeln. Ein Aspekt steht dabei im Vordergrund, nämlich Urlaub „ums Eck“.

Also beinahe Zuhause. Aber eben nur fast, denn selbst wenn der Weg ins Feriendomizil eigentlich viel zu kurz und somit nahezu unheimlich entspannend ist, fühlt man sich am Edersee, im Odenwald oder im Vogelsberg definitiv wie im Land „Weit-Weit-Weg“. Die meisten guten Adressen und Tipps in diesem Heft wurden somit durch interessante Übernachtungstipps ergänzt und die passende Rubrik ordentlich aufgestockt.

Klar, die Corona-Pandemie hat dem Thema ordentlich Schub gegeben, doch das Redaktionsteam weiß nicht erst seit 2020, dass etwa Urlaub auf dem Bauernhof oder ein Wellness-Wochenende sogar in der eigenen Stadt Wunder wirken kann: Genervte lächeln wieder, Müde werden munter, Familien streiten nicht mehr und Gestresste haben wieder Spaß an der Arbeit – und das ganz ohne Halleluja!

Im Ernst: Es gibt so viel zu entdecken, dass die Redaktion leider wieder einen großen Filter anlegen musste, um das Beste aus dem großen Teich der Möglichkeiten herauszufischen. Dabei wurde auch mal über den Tellerrand geschaut, also ein paar Meter über die Landesgrenze oder die andere Rheinseite gewagt – diese Tipps waren einfach zu verführerisch. Das gibt’s nun alles am Kiosk oder im Buchhandel – im taufrischen FREIZEIT IN HESSEN!
 
6. Mai 2021, 12.38 Uhr
Bastian FIiebig
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
„Pop up HoRsT“
Freiräume schaffen
Uber diese Nachricht freuen sich alle, die im Juli 2020 die Schließung des Horst in den Adlerwerken zutiefst bedauert haben. Zwar haben die Betreiber noch keine neue Location gefunden, melden sich aber mit dem „Pop up HoRsT“ zurück in der Szene.
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
27. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Skylight-Tour
    Primus-Linie | 22.15 Uhr
  • 101 Frankfurter Unorte – Frankfurts geheime Schätze Teil 1
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Italienisch-Stammtisch
    Grey | 20.00 Uhr
Kinder
  • Drunter und Drüber
    Theater Moller-Haus | 10.00 Uhr
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • DOTS – inspiriert durch die japanische Künstlerin Yayoi Kusama
    Kinderkunstschule Bad Homburg | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Das Parfum
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.15 Uhr
  • Wann solltest Du Zuhause sein?
    Theater & nedelmann | 20.00 Uhr
  • Im Namen des Overheadprojektors
    Theaterperipherie im Titania | 19.30 Uhr
Kunst
  • Step by Step: Schuh.Design im Wandel
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • And This is Us 2021 – Junge Kunst aus Frankfurt
    Frankfurter Kunstverein | 11.00 Uhr
  • Ulla Hahn
    Arte Giani | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Wallis Bird solo und Fortuna Ehrenfeld
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Tequila Terminators & Tigercage
    Nilkheimer Park | 19.30 Uhr
  • Das Acht Ohren Trio
    Weseler Werft – Sommerwerft | 20.00 Uhr