Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Evangelischen Akademie: Lesung
 

Evangelischen Akademie: Lesung

0

Der neue Familienroman

Foto: Nane Diehl
Foto: Nane Diehl
Am 8. Oktober spricht Sonja Vandenrath mit den beiden Schriftstellerinnen Anna Katharina Hahn und Anke Stelling über moderne Familien: soziale Zwänge, Yogastudios, Bioläden, Mietpreise und vieles mehr.
Was wäre die Literatur der vergangenen Jahrhunderte ohne die Institution der Familie? Vergessen wir nicht: Jeder Liebesroman ist auch stets ein Familienroman, erzählt er doch stets auch von den Zwängen und Befreiungsversuchen oder aber auch von der Sehnsucht oder dem Entschluss, sich in familiäre Zusammenhänge zu begeben. Nicht selten ist es ja auch so, dass auf das Hochgefühl der Verliebtheit die Ernüchterung des Ehelebens folgt. Wie aber steht es heute, in einer Epoche, in der die konventionelle Familie selbst als prekäres Modell auf dem Prüfstand steht, um die Darstellung von Familien in der Gegenwartsliteratur. Das Kulturamt der Stadt Frankfurt hat zwei Schriftstellerinnen eingeladen, die sich in ihrem Werk auf ausgesprochen unterschiedliche, aber höchst zeitgemäße Art und Weise mit dem Thema auseinandersetzen. Anna Katharina Hahn und Anke Stelling, zuletzt Gewinnerin des Preises der Leipziger Buchmesse mit „Schäfchen im Trockenen“, eröffnen sarkastische, kritische, komische und diagnostisch scharfe Perspektiven auf deutsche Verhältnisse. Im Gespräch mit Sonja Vandenrath, Literaturbeauftragte der Stadt Frankfurt, wird es um Lebensverhältnisse und soziale Zwänge, Yogastudios und Bioläden, Mietpreise und um Kindererziehung gehen. Und garantiert um vieles mehr.

>> Der neue Familienroman, Evangelische Akademie, Römerberg 9, 8.10., 19 Uhr, Eintritt: 8 Euro
 
7. Oktober 2019
cs
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Pablo Held Trio bei Familie Montez
1
Eine der besten Gruppen im aktuellen Jazz
Noch bevor die Jazz Montez e.V. am 24. Oktober ihre Reihe „Jazz im AF“ mit acht Konzerten bis Mai 2020 startet, präsentiert sie am 13.10. noch das Pablo Held Trio im Stammhaus Kunstverein Familie Montez. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Nadine Heller Menzel
 
 
Museum Angewandte Kunst
0
Quer durch Norwegen
Anlässlich des Ehrengastauftritts Norwegens auf der diesjährigen Buchmesse zeigt das Museum Angewandte Kunst in der Ausstellung „House of Norway“ die verschiedenen Facetten des weiten Norwegens. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Jonas Mailand © Ingrid Torvund/Jonas Mailand
 
 
Auftaktkonzert im Gallus-Theater
0
Ein Kammerorchester als Diversitätsmodell
Am Sonntag, den 13. Oktober spielt das neue Bridges-Kammerorchester bei seiner Frankfurt-Premiere im Gallus-Theater. Neben den vielen einzelnen Ensembles unter dem Bridges-Label führt auch die größere Gruppe das Diversitätsmodell fort. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Vergnügliche musikalisch-literarische Matineen bietet das Kulturradio HR2 neun Mal im Jahr an. Die Veranstaltung am kommenden Sonntag stimmt auf das Gastland der Buchmesse ein. Mit dem exklusiven Programm „Norwegen – Land der Fjorde und der Trolle“. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: ACT/Jørn Sternersen
 
 
Lesung im Lindley Hotel
0
Frieden geht durch den Magen
Wie kann es einem Koch gelingen, in Kriegs- und Krisengebieten in Afrika und Lateinamerika erfolgreich für den Frieden zu arbeiten? David Höner hat über seine Entwicklungshilfe als Koch ein Buch geschrieben und erzählt von seiner gelebten Küchendiplomatie. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Westend Verlag
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  667