Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Evangelischen Akademie: Lesung
 

Evangelischen Akademie: Lesung

0

Der neue Familienroman

Foto: Nane Diehl
Foto: Nane Diehl
Am 8. Oktober spricht Sonja Vandenrath mit den beiden Schriftstellerinnen Anna Katharina Hahn und Anke Stelling über moderne Familien: soziale Zwänge, Yogastudios, Bioläden, Mietpreise und vieles mehr.
Was wäre die Literatur der vergangenen Jahrhunderte ohne die Institution der Familie? Vergessen wir nicht: Jeder Liebesroman ist auch stets ein Familienroman, erzählt er doch stets auch von den Zwängen und Befreiungsversuchen oder aber auch von der Sehnsucht oder dem Entschluss, sich in familiäre Zusammenhänge zu begeben. Nicht selten ist es ja auch so, dass auf das Hochgefühl der Verliebtheit die Ernüchterung des Ehelebens folgt. Wie aber steht es heute, in einer Epoche, in der die konventionelle Familie selbst als prekäres Modell auf dem Prüfstand steht, um die Darstellung von Familien in der Gegenwartsliteratur. Das Kulturamt der Stadt Frankfurt hat zwei Schriftstellerinnen eingeladen, die sich in ihrem Werk auf ausgesprochen unterschiedliche, aber höchst zeitgemäße Art und Weise mit dem Thema auseinandersetzen. Anna Katharina Hahn und Anke Stelling, zuletzt Gewinnerin des Preises der Leipziger Buchmesse mit „Schäfchen im Trockenen“, eröffnen sarkastische, kritische, komische und diagnostisch scharfe Perspektiven auf deutsche Verhältnisse. Im Gespräch mit Sonja Vandenrath, Literaturbeauftragte der Stadt Frankfurt, wird es um Lebensverhältnisse und soziale Zwänge, Yogastudios und Bioläden, Mietpreise und um Kindererziehung gehen. Und garantiert um vieles mehr.

>> Der neue Familienroman, Evangelische Akademie, Römerberg 9, 8.10., 19 Uhr, Eintritt: 8 Euro
 
7. Oktober 2019, 17.05 Uhr
cs
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Dosch@Berlinale 2020: Teil 1
0
Die Sirenen heulen
Schon wieder Berlinale? Tatsächlich, die 70. sogar. Ein Jubiläum also. Unser Kinoredakteur Andreas Dosch weilt vor Ort und schildert erste Eindrücke. Bunt sind sie nicht. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch / Foto: © Peter Kreibich/Berlinale 2019
 
 
Am 23. März beginnt das Literaturfestival LiteraTurm. Die insgesamt 43 Veranstaltungen drehen sich um Themen wie die Verwandlung der Demokratie in eine Emokratie, um Klimawandel, Hass im Netz, Kunst und Moral. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Design by Fine German Design
 
 
Städel Museum: Meistbesuchte Ausstellung
0
Van Gogh stellt Rekord auf
Mit der Ausstellung „Making van Gogh. Geschichte einer deutschen Liebe“ hat das Städel Museum einen neuen Rekord aufgestellt: Über 500 000 Besucherinnen und Besucher strömten in die Schau. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Vincent van Gogh (1853–1890) Bauernhaus in der Provence, 1888, National Gallery of Art, Washington © National Gallery of Art, Washington, Ailsa Mellon Bruce Collection
 
 
 
Einfach nur ein Konzert zu spielen, kommt für Conny Maly nicht in Frage. Wenn sie die Veröffentlichung ihres Albums „Planet Dino“ feiert, dann mit einem richtigen Happening wie am kommenden Samstag ab 21 Uhr im Musikclub Das Bett. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Playground Productions
 
 
Schulprojekt der HfMDK
0
Der Klang von Wasser
In diesem Jahr steht das Schulprojekt Response der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst unter dem Titel „Naturklänge - Klänge der Natur“. 23 Schulklassen aus Hessen und Thüringen nehmen daran teil. Im März tritt die 6b des Adorno-Gymnasiums mit ihrem Projekt in der Alten Oper auf. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: jwe
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  679