Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Eine heilige Theaterzeremonie
 
Eine heilige Theaterzeremonie
0
"OVARtorium" in den Landungsbrücken
Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter
"...58. Du sollst gut aussehen – immer. Vor allem während des Koitus." - Das ist nur eine der vielen Gebote des OVARtoriums, einer heiligen Theaterzeremonie in den Landungsbrücken, die Dienstag Premiere feiert.
"11. Du sollst Pferde und Delphine ehren. 58. Du sollst gut aussehen – immer. Vor allem während des Koitus. 86. Du sollst dir ein She Shed in den Garten stellen lassen und es als Tempel deiner Weiblichkeit zelebrieren. In nomine Ovaria et Clitoris, et Spiriti Uterus."

OVARtorium mixt katholische Jungfrau-Mythen mit bürgerlichen Geschlechtermodellen und dem Best-of aus InTouch, Brigitte und Bild der Frau. Das kondensierte Frauenklischee wird glorifiziert, ins Absurde gesteigert, unterwandert, auf Yogamatten exerziert, in Tassen gebacken und im Tempel der Weiblichkeit zelebriert!

Mädchentheater, ein Kollektiv aus Studentinnen und Absolventinnen der Hessischen Theaterakademie, stimmt mit heiligem Ernst und schwarzem Humor Hymnen auf die Vulva an, erhebt die Mikrowelle zum Altar und setzt die Klitoris an den Anfang der Geschichte…

>> Premiere: Di. 14.11., 20 Uhr, weitere Aufführung: Mi. 15.11., 20 Uhr. Ort: Landungsbrücken Frankfurt, Gutleutstraße 294. Tickets: 10 Euro/ erm. 7 Euro/ 5 Euro. Karten unter karten@landungsbruecken.org oder 069 / 25627744. Mehr Infos: www.landungsbrücken.org.
13. November 2017
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Es kann weiter getanzt werden: Mit der Zustimmung der Stadt Frankfurt hat die Tanzkompanie auch die letzte Hürde genommen, um weiter zu arbeiten. Die Gruppe will vor allem Kindern und Jugendlichen Lust auf zeitgenössisches Ballett machen. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Raffaele Irace
 
 
Crippled Black Phoenix im Bett
0
Laute Gitarren verstärken Emotionen
Als progressiv im Geiste begreifen sich die Musiker von Crippled Black Phoenix, aber als Teil der Prog-Rock-Szene verstehen sich die Briten aber nicht. Am Donnerstag kommen CBP ins Bett. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Zsolt Reti
 
 
Erstes Close-Up-Theater Frankfurts
0
Magische Momente im Black Rabbit
Gut versteckt am Eschenheimer Tor befindet sich das Nah-Zauber-Theater von Remo Kell: Nur 20 Zuschauer finden im Black Rabbit Platz und können pro Abend dabei sein, wenn Kell seine beeindruckenden Tricks zeigt. Wir waren bei einer Vorstellung dabei. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Zum zweiten Mal können Besucher sich die Ateliers im Atelierfrankfurt anschauen. Die Künstler öffnen drei Tage lang die Türen ihrer Ateliers. Und Party-Stimmung soll auch aufkommen. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Atelierfrankfurt
 
 
Ausstellungsreihe Tropical Underground
0
Tropische Untergründe und ein ganz anderes 1968
Gleich mehrere Institutionen widmen sich einem ganz anderen Umschwung – nämlich die Gegenkultur zur Militärdiktatur in Brasilien. Zentral sind dabei Fotografien von Eduardo Viveiros de Castro im Weltkulturen Museum. – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: Nils Bremer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  587 
 
 

Twitter Activity