Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Ein Geburtstagsfest

0

Kulturfest für Ernst May – Rotifer in der Römerstadt

Am 27. Juli wäre Ernst May 125 Jahre alt geworden – Grund genug den Architekten und Frankfurter Stadtplaner entsprechend zu würdigen, unter anderem mit einem Kulturfest in der Römerstadt.
Diesen Termin sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Am Samstag ab 17 Uhr findet in der Frankfurter Römerstadt „Im Burgfeld“ ein Fest zu Ehren von Ernst May statt. „Eine anspruchsvolle, kulturelle Veranstaltung aus Anlass des 125. Geburtstages von Ernst May“, verspricht Eckhard Herrel, der Vorstandsvorsitzende der Ernst-May-Gesellschaft e.V.. Ernst May hat bekanntlich als Stadtbaurat in der Zeit von 1925 - 1930 in Frankfurt im Rahmen eines engagierten, sozialem Wohnungsbauprogramm 15.000 Wohneinheiten im Stil der Neuen Sachlichkeit geschaffen. „Das originalgetreu restaurierte Ernst-May-Haus als überzeugendes Beispiel für Mays Schaffen soll ins Bewusstsein gerückt werden, ebenso wie die Römerstadt als städtebauliches Ensemble“, verspricht sich Herrel als einen wesentlichen Aspekt der Veranstaltung auf der Bastion vor dem Ernst-May-Haus mit voll ausgestattetem Bühnenzelt mit Blick auf die Niddaauen.

Neben Festreden stehen natürlich auch künstlerische Darbietungen auf dem Programm, die mit May, seiner Zeit und seinem Wirken zu tun haben. So wird die Kammeroper Frankfurt Chansons der 20er Jahre und auch Brecht/Weill-Songs zum Besten geben, es gibt Charleston-Tanzeinlagen und das Emil Mangelsdorff-Jazz-Quartett wird auftreten. Eine kleine Sensation ist, dass eigens für diese Veranstaltung Robert Rotifer (Bild) mit seiner Band aus Canterbury anreisen wird. Der österreichischen Songwriter und Storyteller hat 2008 auf seinem Album „Coach Number 12 of 11“ der „Frankfurt Kitchen“ ein musikalisches Denkmal gesetzt. Ein viel beachtetes, wunderschön animiertes Video, sorgte derart für Furore, dass Rotifer deswegen sogar zu Ausstellungen und Events im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe und ins Museum of Modern Art in New York eingeladen wurde. Auch Eckhard Herrel hatte von Rotifer gehört, fand die Idee, ihn zum Geburtstag auftreten zu lassen, interessant und spannend und das Journal Frankfurt stellt gerne den Kontakt zum Musiker her, der bei dieser Gelegenheit auch das May-Museum mit einer Original Frankfurter Küche besuchen kann.
18. Juli 2011
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Nachlass von Fassbinder kommt nach Frankfurt
0
„70 Jahre alt und wir sehen gut aus“
Am Montag feierte das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum (DFF) sein 70-jähriges Bestehen und eröffnete das neue DFF Fassbinder Center. Dort verwahrt das DFF von nun an den Nachlass von Rainer Werner Fassbinder. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Rainer Werner Fassbinder mit Harry Baer mit Team bei Dreharbeiten 1971 // Foto: Peter-Gauhe
 
 
Sagmeister & Walsh im Museum Angewandte Kunst
0
Auf der Suche nach dem Schönen
Suchte Stefan Sagmeister vor einigen Jahre noch in „The Happy Show“ nach dem Glück, geht er nun zusammen mit seiner Partnerin Jessica Walsh in dem neuen Ausstellungsprojekt „Beauty“ der Frage nach, was Schönheit ist und warum wir uns von ihr angezogen fühlen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: John Madere
 
 
Im August geht die hr-Bigband unter dem Motto „Die Freiheit zu lauschen“ in die Saison 2019/20. Darin steckt die Botschaft an die Menschen, sich auch mal wieder mehr Zeit und Muße zu gönnen. Zum Beispiel bei Konzerten der Bigband, aber auch generell. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Joachim Kühn. Credit: Detlef Kinsler
 
 
 
Molières Don Juan im Theater Willy Praml
0
Zwischen Himmel und Hölle
Die Darstellung des Don Juans des Dichters Molière wurde 1665 zensiert und nach kurzer Zeit abgesetzt. Erst knapp 300 Jahre später wurde es zum Erfolg. Das Theater Willy Praml widmet sich nun bis Ende Juni dem Stück. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Seweryn Zelazny
 
 
Frankfurt feiert den Internationalen Museumstag
0
Zukunft lebendiger Traditionen
Am 19. Mai ist Internationaler Museumstag. 2019 jährt sich dieser Tag bereits zum 42. Mal, 6500 Museen in Deutschland nehmen an dem Aktionstag teil. Auch Frankfurterinnen und Frankfurter dürfen sich auf vielfältige Angebote freuen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Archäologisches Museum Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  653