Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Die Bahn kommt – fragt sich bloß, wann!
 

0

Die Bahn kommt – fragt sich bloß, wann!

Unbekannt.jpgWelcher Fahrgast hat nicht auch Verständnis für Verspätungen, wenn z. B. ein altersschwacher Baum auf die Gleise fällt. Was aber einfach nur nervt, ist die Tatsache, dass man stundenlang am Bahnhöfen herumsteht, ohne dass man auch nur ansatzweise über die zu erwartende Wartezeit informiert wird. Dauert's noch 10 oder 20 Minuten, eine Stunde oder kommt heute gar keine S6 mehr nach Friedberg? Die Mitreisenden, die gestern mit mir am selben Gleis auf die S5 nach Friedrichsdorf warten mussten, wurden wenigstens durch die Anzeigetafel informiert: rekordverdächtige 1073 Minuten Wartezeit wurden da angezeigt. Hoppla, das sind mehr als 17 Stunden. Das ist doch mal 'ne Mitteilung, mit der man was anfangen kann.
 
25. Oktober 2006, 11.08 Uhr
Jonas
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Oper Frankfurt
0
Der nächste Vorhang
Seit dem 7. Mai dürfen Opernhäuser wieder öffnen. Doch die Oper Frankfurt hält im Gegensatz zu anderen Häusern an der Absage ihrer Spielzeit fest. Intendant Bernd Loebe hat dafür eine Erklärung. – Weiterlesen >>
Text: Christian Rupp / Foto: Barbara Aumueller
 
 
Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie muss der für dieses Jahr geplante Gastlandauftritt Kanadas bei der Frankfurter Buchmesse verschoben werden. Damit verschieben sich auch die drei darauffolgenden Ehrengastauftritte um jeweils ein Jahr. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Alexander Heimann/© Buchmesse Frankfurt
 
 
Die Milchsackfabrik lädt ein zum „Club Picknick“ mit Dan Bay und Max Clouth, die sich solo und im Duo präsentieren und im Gutleutviertel die ausgefallene Präsentation ihrer EP „Voodoo Guitar“ nachholen. Diese sollte ursprünglich im Mousonturm stattfinden. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Michael Becker-Wehner
 
 
 
Das Capitol Theater hat einen besonderen Weg eingeschlagen, um freiberufliche Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen: Seit Ende Juni können sich diese für einen kostenfreie Auftritt bewerben. Sämtliche Einnahmen dürfen die Auftretenden behalten. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Christian Tetzlaff und Antje Weithaas spielen
0
Benefizkonzert aus Kronberg
Um ihre Studierenden der Kronberg Academy zu unterstützen, geben Christian Tetzlaff und Antje Weithaas, die zu den weltbesten Geigern ihrer Generation zählen, ein Benefizkonzert, das per Livestream von zu Hause aus verfolgt werden kann. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Andreas Malkmus
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  695